1-2-3 Tanken: Jetzt mit Apple CarPlay und Sperrbildschirm-Widget

Integration von Apples Look Around

Nachdem der Tankrabatt in den letzten Monaten für moderatere Preise an der Zapfsäule gesorgt hat, darf man ab September wieder deutlich mehr pro Liter Benzin bzw. Diesel auf den Tisch legen. Tank-Apps haben daher erneut Hochkonjunktur. Nahezu ein Klassiker dieses Genres ist 1-2-3 Tanken (App Store-Link), das schon seit einigen Jahren, genauer gesagt seit 2013, im deutschen App Store zum Download zur Verfügung steht und nun mit einem frischen Update auf Version 2.4 aufwartet.

Mit dem Update für iOS 16 und watchOS 9 funktioniert die Benzinpreisvergleichs-App nun auch direkt im Auto mit Apple CarPlay. Zudem enthält die Version neue Widgets für den Sperrbildschirm des iPhones und integriert Apples „Look Around“ zur interaktiven Betrachtung der Tankstellenumgebung.


CarPlay: Meist nachgefragtes Feature

Bereits seit der Einführung von CarPlay durch Apple wünschten sich viele Nutzer und Nutzerinnen eine Integration von 1‑2‑3 Tanken direkt im Auto. „Die CarPlay-Funktion steht seit Jahren ganz oben auf der Wunschliste unserer Nutzer:innen. Wir sind froh, mit der neuen Version 2.4 nun endlich auch direkt im Auto die günstigsten Tankstellen anzeigen zu können“, erklärt dazu Geschäftsführer Florian Reinhart. Die Carplay-Funktion steht allen Usern der Plus-Version von 1-2-3 Tanken zur Verfügung.

Neue Widgets für den Sperrbildschirm

Bereits seit zwei Jahren gibt es 1‑2‑3 Tanken-Widgets für den iPhone-Homescreen. Mit iOS 16 kommen diese nun auch auf den Sperrbildschirm. So lässt sich schnell der aktuelle Preis an der Lieblingstankstelle oder in der Umgebung überprüfen, ohne das Smartphone zu entsperren. Mit dem neuen „Always On“-Display des iPhones 14 Pro sind die Widgets im Sperrbildschirm sogar dauerhaft sichtbar.

„Look Around“ für interaktives Betrachten der Tankstellenumgebung

Ebenfalls neu in der iPhone App ist die Integration von Apples „Look Around“. Damit lässt sich die Umgebung jeder Tankstelle interaktiv betrachten. Gerade bei unbekannten Tankstellen kann man sich so vorab mit der Umgebung vertraut machen.

Die Basisversion von 1‑2‑3 Tanken ist kostenlos und enthält Werbung. Für zusätzliche Funktionen, wie beispielsweise interaktiven Preisstatistiken, unbegrenzte Preisalarme, CarPlay und einer Apple Watch-App, kann ein 1‑2‑3 Tanken Plus-Abo abgeschlossen werden, das pro Jahr 4,99 Euro kostet. Mit 1‑2‑3 Tanken Plus wird die App außerdem komplett werbefrei. Die ab iOS bzw. iPadOS 16.0 zu installierende App ist rund 52 MB groß und wird im App Store mit guten 4,5 von 5 Sternen bewertet.

‎1-2-3 Tanken
‎1-2-3 Tanken
Entwickler: Bottled Software GmbH
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. „wird im App Store mit guten 4,5 von 5 Sternen bewertet.“ Scheinbar. Wenn man nicht berücksichtigt, daß vielleicht 19000 Bewertungen gekauft sind. Es gab nämlich früher nur ein paar hundert (gute) Bewertungen. Irgendwann haben die Entwickler den zahlenden Lifetime–Kunden die bereits bezahlten Funktionen weggenommen und die App wurde extrem schlecht bewertet, nur noch ein Stern in der Gesamtwertung. Dann kamen quasi über Nacht mehrere tausend positive Bewertungen hinzu. Ein wenig informativer wird es, wenn man die Bewertungen mit Text chronologisch anzeigen lässt. Ein typisches Indiz ist, dass die meisten der immens vielen positiven Bewertungen ohne Text abgegeben wurden.

  2. Wenn man sich den Abo-Preis anschaut, kann ich auch gleich zur nächsten Tanke etwas teurer tanken und spare mir den Vergleich und extra Fahrtwege.

  3. Diese App hat die Käufer damals betrogen und ein Abomodell eingeführt.
    Als klar war, dass sich der Kunde da nicht bieten lässt, wurden die Bewertungen im App-Store manipuliert. Positive Bewertungen wurden eingekauft, schlechte Rezensionen wurden einfach gelöscht.
    Es gibt günstigere Alternativen, da braucht man solchen Unternehmen nicht sein Geld hinterherwerfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de