Amazon Music: Ab sofort mit Alexa-Sprachsteuerung in Amazons eigener Streaming-App

Neben Spotify, Deezer und Co. buhlt auch Amazon Music um die Gunst der Musikstreaming-Fans.

Amazon Music Alexa

Seit einiger Zeit offeriert der Handelsriese mit Amazon Music (App Store-Link) ein eigenes Angebot, mit dem sich zu einem monatlichen Festpreis von 9,99 Euro bzw. 7,99 Euro für Prime-Mitglieder über 40 Millionen Songs, Hörbüchern und Live-Radio-Übertragungen von Fussballspielen streamen lassen. Die entsprechende iOS-App lässt sich auf iPhone und iPad herunterladen und kann ab iOS 9.0 genutzt werden.

Künftig können Kunden von Amazon Music auf iOS- und Android-Geräten auf verschiedenste Art und Weise Musik entdecken: Entweder wie bisher durch manuelles Browsen innerhalb der Benutzeroberfläche der Amazon Music-App, oder seit neuestem auch über die integrierte Alexa-Sprachsteuerung. Dazu genügt es, einfach den Push-to-Talk-Button in der App anzutippen und den Musikwunsch zu nennen.

Die Sprachsteuerung für Amazons Sprachassistentin Alexa ermöglicht es, Musik nach Genre, Ära, Stimmung, Tempo, Aktivität, Aktualität und sogar nach Liedtext-Fragmenten, falls einem der Name eines Songs nicht einfällt, zu durchstöbern. Um die Alexa-Sprachsteuerung für Musik zu aktivieren, muss die Amazon Music-App auf die neueste Version 7.0.0 aktualisiert werden.

Viele spezifische Musik-Sprachbefehle verfügbar

In v7.0.0 von Amazon Music sind unter anderem folgende Sprachbefehle für Alexa möglich. Um beispielsweise den neuen Song eines Lieblingskünstlers zu hören, drückt man den Push-to-Talk-Button und sagt „Spiel den neuen Song von Imagine Dragons“. Bei Antritt einer längeren Reise kann es heißen, „Spiel Musik zum Autofahren“, oder beim Treffen mit alten Schulfreunden, „Spiel HipHop von 1996“. Kennt man den Songtitel nicht, hilft eine Aussage wie „Spiel das Lied mit dem Text ‚Liebe wird aus Mut gemacht’“.

Sitzt man wiederum gerade mit dem Partner in der Oper und der Lieblingsverein spielt ein wichtiges Spiel, kann ein „Spiel das Borussia Dortmund-Spiel“ geflüstert werden, um das Match per Radiostream live mitverfolgen zu können. Im letzteren Fall empfehlen sich natürlich selbstredend Kopfhörer zur Nutzung. Weitere Sprachbefehle für Amazon Music mit Alexa listet Amazon auf einer eigenen Website.

‎Amazon Music
‎Amazon Music
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos+

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de