Aqara Magic Switch S1E: Neue Details zum Wandschalter mit Display

Individuelle Gestaltung möglich

In der vergangenen Woche waren im Zuge einiger Neuerscheinungen erstmals Infos zum neuen Aqara Magic Switch S1E vom Hersteller präsentiert worden. Nun gibt es von Seiten Aqaras neue Details zum smarten Wandschalter.

Beim Aqara Magic Switch S1E handelt es sich im Grunde genommen um einen strombetriebenen Schalter, der insgesamt drei separate Geräte mit einer maximalen Leistung von 2.200 Watt steuern kann. Dieses erfolgt über den kapazitiven Touchscreen, zudem steht auch eine Apple HomeKit-Anbindung bereit.


Mit Maßen von 86 x 86 mm ist der Aqara Magic Switch S1E an die handelsüblichen Schalter in China angepasst worden – in Deutschland sind Wandschalter in der Regel ein wenig kleiner. Im Vergleich zu anderen smarten Wandschaltern bietet der Magic Switch S1E die Möglichkeit, das Layout individuell gestalten zu können. Dazu stehen insgesamt fünf verschiedene Designs bereit, die sich über elf Optionen und mehrere Farben weiter personalisieren lassen.

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der Neuerscheinung ist die Integration eines virtuellen Funkschalters mit sechs Tasten, der sich ebenfalls in Apples HomeKit einbinden lässt. Auf diese Weise lassen sich nicht nur Lampen und Aqara-Produkte steuern, sondern auch HomeKit-Geräte und -Szenen. Verbindungstechnisch setzt der Magic Switch S1E nicht auf ZigBee, sondern eine direkte WLAN-Verbindung in einem 2.4 GHz-Netzwerk

Bisher lässt sich der Aqara Magic Switch S1E nur in China vorbestellen. Ob und wann eine internationale Veröffentlichung geplant ist, lässt sich gegenwärtig noch nicht voraussagen. Auf der europäischen Website von Aqara ist der Magic Switch S1E noch nicht gelistet. 

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

      1. Wir sollten langsam damit beginnen – da, wo es geht(!) – auf chinesischhe Produkte zu verzichten. Das hier ist so ein Produkt und finde es unverständlich, wieso man dafür noch Werbung macht.

        1. Finde ich auch, Deutschland sollte daran arbeiten alles selber herzustellen!

          Dann bitte sofort alle Elektronik und elektrische Geräte daheim entsorgen. Inklusive der Hausbeleuchtung, Akkus, etc

          Überall ist schlimmes China Spionage Kram drinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de