Aus Withings wird Nokia: Warum eigentlich ein Namenswechsel?

In der appgefahren-Community hat sich Withings in den letzten Jahren einen Namen gemacht. Aber warum wurden Produkte und Unternehmen überhaupt in Nokia umbenannt?

Nokia Body App

Der Aufschrei war groß, als in der vergangenen Woche aus Withings das neue Nokia Digital Health wurde. Wirklich überraschend kam dieser Schritt natürlich nicht, denn immerhin hat das seit einiger Zeit neu firmierte Nokia das französische Start-Up Withings bereits im vergangenen Jahr übernommen. Und schon im Februar wurde auf dem Mobile World Congress bekannt gegeben, dass aus Withings Nokia wird. Aber warum genau musste Withings komplett verschwinden? Eine Frage, die sich auch einige Nutzer in unseren Kommentaren gestellt haben.

Die Antwort liefert Withings-Gründer Cédric Hutchings in einem lesenswerten Interview auf der Digital-Plattform t3n.de, insgesamt habe es drei verschiedene Gründe für den Namenswechsel gegeben. Unter anderem habe eine Studie gezeigt, dass 95 Prozent der befragten Menschen den Namen Nokia kennen, das sei eine ganz andere Größenordnung als bei Withings. Außerdem würde die Marke Nokia trotz des Aus auf dem Mobilfunkmarkt weiterhin mit Vertrauen und Verantwortlichkeit assoziiert – zwei nicht ganz unwichtige Punkte, wenn es um ein Produkt rund um Gesundheit geht.

Nokia hat deutlich mehr Ziehkraft als Withings

Auf die Frage, ob Nokia denn nun wirklich besser zieht als Withings, antwortet Cédric Hutchings:

„Das haben wir uns auch gefragt und das ist eben der dritte Punkt. Wir haben eine entsprechende Studie in Auftrag gegeben, das Ergebnis ist eindeutig: Die Ziehkraft liegt bei demselben Produkt in derselben Zielgruppe deutlich höher, wenn Nokia drauf steht statt Withings.“

Am Ende sei es einfach mehr als eine einfache Namensänderung, sagt der Withings-Gründer. Auf die Produkte würde das bislang zwar größtenteils zustimmen, die dazugehörige und viel diskutierte App wurde aber komplett neu programmiert – und soll ja in Zukunft auch noch weiter verbessert werden, nachdem der Start etwas in die Hose gegangen ist.

Und was kommt als nächstes? Ein innovatives Produkt hat das Unternehmen noch unter dem Namen Withings vorgestellt: Die smarte Haarbürste Kérastase Hair Coach. Das Produkt soll gegen Mitte des Jahres auf den Markt kommen, spätestens zur IFA sollte es aber soweit sein. Sobald sich an dieser Front etwas tut, werden wir uns natürlich bei euch melden.

Das sind die Bestseller von Nokia Digital Health

Withings / Nokia Body - BMI-WLAN-Körperwaage
141 Bewertungen
Withings / Nokia Body - BMI-WLAN-Körperwaage
  • Sofortige Gewichtswiedergabe: Bei jedem Wiegemoment wird Ihnen auf dem Display eine Übersicht des Gewichtsverlaufs angezeigt. Sie bleiben so motiviert und sehen sofort, ob sich auf dem richtigen Weg...
  • Individuelle Modi für die ganze Familie: Kontrollieren Sie das Wachstum Ihre Lieben mit dem Babymodus und dem Schwangerschaftsmodus.
Withings / Nokia BPM - Kabelloses...
136 Bewertungen
Withings / Nokia BPM - Kabelloses...
  • Konform mit den europäischen, medizinischen Standards : Hochgenaues Medizingerät zur Uberwachung des Blutdrucks.
  • Einfach bedienbar: Die App wird automatisch gestartet und liefert farbkodierte Ergebnisse in Echtzeit.
Withings / Nokia Thermo - Intelligentes...
48 Bewertungen
Withings / Nokia Thermo - Intelligentes...
  • Höchste Präzision: Thermo ist konform mit den europäischen, medizinischen Standards und liefert mit 16 Infrarotsensoren hochgenaue Messergebnisse.
  • Schnell & einfach: Ultraschnelle Messergebnisse mit farbkodierter Fieberanzeige.

Kommentare 13 Antworten

  1. Bei mir ist der Name NOKIA negativ besetzt seit der Betriebsschließung in Bochum und der Verlagerung der Produktion ins Ausland. Seitdem habe ich kein Produkt mehr von denen gekauft wird es auch nicht mehr tun. ?

  2. Richtig, ebenso bei mir. Wie kann man ein Werk schließen das volle Auftragsbücher hat und rentabel arbeitet? Aus Profitgier. Wenn man den Hals so gar nicht mehr voll kriegen kann – das bleibt sehr lange in Erinnerung.

  3. Genau so ist es, nieder mit Nokia!!! Und deswegen stehen wir alle auf Apple, dieses kleine Familienunternehmen, welches faire und gut bezahlte Arbeit in China fördert…

    1. Wären die wie einst Nokia würden sie die Werke in China schließen und irgendwo hin verlagern wo es deutlich billiger ist zu produzieren. Nicht alles ist Gold was glänzt, wir empfinden viele Dinge als schlecht oder ungerecht – und das passt schon so. Aber so ticken die großen Unternehmen.
      Nur das was Nokia damals in Deutschland getrieben hat – das war Zuviel des Guten. Und das war ja auch der Anfang vom Ende für Nokia.

  4. „Unter anderem habe eine Studie gezeigt, dass 95 Prozent der befragten Menschen den Namen Nokia kennen…“

    Mag sein, dass das so ist, aber wie es hier bereits angesprochen wurde, ist nicht nur die Quantität sondern auch die Qualität wichtig. Was bringt es mir, wenn ich in den Köpfen der meisten bin aber diese Erinnerungen negativ behaftet sind?

    Mit der Marke Withings hätte man einen Neuanfang machen können mit der vollen Finanzkraft von Nokia.

    Mit der Marke Nokia verbinde ich immer noch „den Bach runter gehen“ … „Trend verpennen“ … „Bochum“ … usw.

  5. Man seit ihr alle nachtragend. ?
    Nokia hat sich wieder aufgerappelt, die Aktie steigt seit einem dreiviertel Jahr. Mittlerweile sind es über 40%.

    1. Ja, nachtragend oder einfach konsequent in der Durchführung meiner Ansagen.

      Nach Bochum, habe ich mir ein Nokiafreies Leben auferlegt. Es fällt mir bis heute nicht schwer.

      Dabei bleibe ich und bleibe das auch bei z.B. GM oder Nestle, aus ähnlichen Gründen. Hinzu kommen verfehlte Planung und Umsetzung bei genannten Nokia und GM, mit denen sie sich selbst ins Aus geschossen haben.

  6. Ich bin jetzt nicht besonders glücklich über die Umbenennung da ich Withings total toll fand und ich auch denke die hätten die Marke etablieren können. Was mich besonders stört ist diese Arroganz von Nokia eine super tolle App so komplett zu zerstören und im Funktionsumfang so einzuschränken dass sie nahezu nicht mehr nutzbar ist. Die neue App ist eine absolute Katastrophe.

  7. Nokia – Nein Danke
    Bin froh, dass ich schon seit Jahren die automatischen Updates deaktiviert habe. So kann ich immer noch die Withingsapp benützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de