Batterie-Warnung per Mitteilung: Wie steht es um euren Akku?

Seit dem Start von iOS 11.3 zeigt Apple die Gesundheit des iPhone-Akkus an, zudem kann eine Drosselung bei schwachem Akku deaktiviert werden.

Gravis Technikcenter 3

Wir erinnern an dieser Stelle noch einmal an das Battery-Gate aus dem vergangenen Dezember, als bekannt wurde, dass Apple ältere iPhones mit einem schwachen Akku automatisch drosselt, damit sie sich nicht plötzlich ausschalten. Apple erklärte sich daraufhin bereit, die Akkus betroffener Geräte für einen Sonderpreis von 29 Euro zu tauschen, von diesem Service kann man noch bis Ende des Jahres Gebrauch machen.


Wie es um euren Akku bestellt ist, könnt ihr unter iOS 11.3 in den Einstellungen im Bereich Batterie selbst überprüfen. Im „Batteriezustand“ wird euch angezeigt, wie hoch die maximale Kapazität eures Akkus noch ist. Auf meinem iPhone X werden wenig überraschend 100 Prozent angezeigt. Auf dem iPhone 6s meiner Frau, bei dem Anfang 2017 bereits der Akku ausgetauscht wurde, sind es noch gute 95 Prozent. Aber wie sieht es bei euch aus?

Mehr Leistung oder weniger Abstürze?

Kritisch wird es bei Werten unter 80 Prozent, dann gibt es sogar eine warnende Push-Mitteilung des Systems. In diesen Fällen drosselt Apple die Leistung des iPhones weiterhin automatisch, um ein plötzliches Ausschalten des Geräts zu verhindern, wenn besonders viel Leistung nötig ist. Diese Funktion kann im Bereich „Batteriezustand“ ab sofort manuell deaktiviert werden.

Bei deaktivierter Drosselung arbeitet das iPhone im Alltag rund 15 bis 20 Prozent schneller. Allerdings kann es zu unvermittelten Abstürzen des Geräts kommen, wenn der Prozessor mehr Leistung benötigt, als der Akku mit der verringerten Kapazität noch liefern kann. Vor allem bei kalten Temperaturen kann das häufiger passieren.

Früher oder später hilft also nur ein Akku-Austausch, der nicht nur direkt bei Apple, sondern auch bei autorisierten Service-Providern wie Gravis durchgeführt werden kann. Und so ärgerlich die ganze Sache am Ende auch ist: Das Angebot für 29 Euro sollte man nicht ausschlagen, denn nur so kann man seinem iPhone noch einmal frisches Leben einhauchen.

Anzeige

Kommentare 60 Antworten

    1. Dein iPhone ist nicht vom Problem des plötzlichen Ausschaltens betroffen und wird dementsprechend auch nicht „gedrosselt“ und ist nicht im Programm.

      Kein Hersteller gibt längere Garantien für Akkus. Maximal für 6 Monate. Sonst nie. Nirgends. Kein. Einziger.

      Wenn dein iPhone 5s noch den ersten Akku hat, ist dein Problem nachzuvollziehen. Nimm 89€ in die Hand und hol dir nen neuen. Oder 30€ und lass es vom Akku Arnold um die Ecke machen. Aber dann nicht wundern, wenn sich danach nach kurzer Zeit das Display löst oder irgendwas nicht mehr so funktioniert wie vorher. Wer spart und so…

  1. Ich hab das 6s mit 100% ? Kommt aber nur daher, dass ich die Batterie vor 3 Wochen hab tauschen lassen. Das beste war, dass ich nicht mal die 29€ zahlen musste, weil mein iPhone in irgendeinem Programm drin war. Da hab ich mich gefreut.
    Der Unterschied war übrigens anschließend gewaltig. Apps starten wieder viel schneller, keine eingefrorenen Bildschirme mehr, der Touchscreen funktioniert wieder sofort…

      1. iPhone 6 und 3 1/2 Jahre alt , 93%
        iPhone ist täglich im Einsatz.
        Im Schnitt lade ich das iPhone nur alle 2 bis 3Tage auf.
        Der Akku wird meist bis auf unter 10% Kapazität entladen.
        Akkuintensives GPS nutze ich selten.
        Über die 93% war ich auch überrascht.

  2. Ich war am Dienstag zum Akku Tausch im Apple store für mein 6s. Da es sehr voll war habe ich doch glatt ein völlig neues 6s angeboten bekommen.
    Das für 29 € …. kein schlechter Deal 🙂

  3. Funktioniert übrigens aktuell nur bei originalem oder von Apple (oder autorisierten Partnern) getauschtem Akku. Ein iFixit Akku, der ca. 6-8 Wochen vor „Battery-Gate“ und dem 29€ Angebot von Apple gekauft wurde wird hier nicht erkannt.

    Akku funktioniert trotzdem und auch der Leistungszuwachs war signifikant spürbar.

  4. iPhone 6 und nach 2 Jahren war die Performance komplett weg.
    Dann Akku bei Apple getauscht und alles läuft wieder wie geschmiert.?????

    1. Der Akku kann mit geringerer Kapazität schlechter Spannungsspitzen abfangen. Das ist auch der Grund, warum sich das iPhone einfach ausschaltet. Und ab 80% wird es wohl deshalb kritisch, weil dann die Wahrscheinlichkeit steigt, dass eine Spannungsspitze auftritt, die der Akku nicht mehr abfangen kann. Den Wert wird Apple sich nicht bloß ausgedacht haben.

      1. Naja komisch dann machen die 100% aber irgendwie keinen Sinn. Das wäre so als wenn ich mein Akku ab 81% aufladen müsste und er bei 80% dann quasi aus geht.

        1. Das ist jedenfalls die offizielle Begründung von Apple. Anscheinend hat ein Akku mit höherer Leistungskapazität weniger Probleme eine Spannungsspitze abzufangen. Warum das nichts mit dem aktuellen Ladestand zu tun hat, könnte hier ja mal einer erklären, der mehr Plan davon hat.

        2. Vergleich es mit einem Lagerhaus. Die Kapazität ist die Größe der Lagerhalle, der aktuelle Ladestand beschreibt wie voll die Halle ist. Zwei ganz unterschiedliche Variablen.

          1. Was anonymous sagt. Dazu kommt noch, dass die verringerte Kapazität daher rührt, dass die chemischen Komponenten der Batterie „gealtert“ und „abgenutzt“ sind. Ältere Menschen sind im 100m Sprint auch nicht mehr so performant wie jüngere. 😉

  5. 7Plus von Dezember 2016 bei 87%
    Mal sehen wie sich das in den nächsten Monaten entwickelt. Bevor ich es verkaufe gibts dann evtl nen neuen Akku.

  6. Batterie iPhone 6S
    05.2016: iPhone erstes mal in Betrieb genommen

    11.2016: iPhone schaltet sich öfter bei normaler Temperatur zwischen 25-40% ab

    12.2016: Termin an der Genius Bar in OB, aber 14 Tage Wartezeit auf Akku

    01.2017: iPhone nach Cork eingeschickt, mit neuem Akku zurück nach 4 Tagen

    03.2018: iPhone entlädt sehr schnell, trotz aktuellem iOS und schaltet sich bei 15% ab. Akkubremse wurde automatisch bei Neustart aktiviert. Die Bremse wurde dann von mir manuell deaktiviert. Danach wiederum automatisch abgeschaltet bei 15% und Neustart mit eingeschalteter Bremse. Lt Apple Akkuzustand bei 86% und lt. der App Battery Life Akkuzustand bei 87%, beides mit eingeschalteter Bremse.
    Nach erneutem deaktivieren der Akkubremse zeigt Apple den Akkuzustand immer noch mit 86% an, aber die App Battery Life zeigt 47% und baut sich danach sehr langsam wieder auf bis zu 87%. Anscheinend sackt der Akkuzustand während Neustart und voller Betriebsbereitschaft bis auf 47% ab! Auch die Voltzahl liegt dann unter 4 V.

  7. Bei meinem iPhone X, das ich zum Verkaufsstart erhalten habe, ist der Zustand noch bei 97%. Ich lade das Gerät in der Regel ein mal am Tag auf.

  8. Das X seit Verkaufsstart 99% , benutze es sehr oft. Solange ich noch groß zocke paar da bis zum Abend. Sollte es mal langsamer werden, werde ich mich nicht wieder ärgern, sondern den Akku tauschen.

  9. 6er Januar`15 = 94%

    7er Oktober`16 = 84%

    ? von der Benutzung zwischen 6er und 7er hat sich bei mir nichts geändert.
    Eigentlich sollte der 6er mehr Verlust haben?!

    Ich werd mal bei Gelegenheit nach nen`Akku fragen…

  10. 6S plus von Sept. 2015 – ist bei 100% und das Teil ist flott. Ich lasse mich aber auch nicht mit überflüssigen Mitteilungen von jeder App überziehen. Max 10 Apps dürfen funken, eBay WA, Börse, das Übliche. Akku hält mindestens 1,5 Tage bei täglichem intensiven Gebrauch.

  11. 6S aus Dezember 2016: 95% bei täglich intensiver Nutzung, 1 x tägliche Aufladung, sehr selten Teilladungen
    X aus Dezember 17: 100% wenig überraschend

    Gruß, zeroG

  12. Mein 6s von Dezember 15 ist bei 88%, bisher kein Akku Tausch.
    Intensive Nutzung, häufige Teilladung, nachts quasi immer am Strom.

  13. iPhone 6 von Sept. 2014 – Originalakku – 89%

    Immer mit BatteryDoctor geladen. Aber man merkt der Akku verschleißt.

    Bis Ende 2018 wird noch das Appleangebot wahrgenommen.

      1. Ganz ehrlich… 3,5 Jahre 11% Akkukapazitätsverlust… ich finde, das ist ein verdammt guter Wert.

        Und ja, ich denke trotz allem technischen Akkusupport, wirkt sich ein pflegliches Customerverhalten auch nochmal positiv aus.

  14. Mistress Legal commanding Cum-shot of buddies in front Family Huge-chested blond Pornstar getting fucked in sexy dress Visit with his parent and fucking his gf Sensual and big-chested Together with the utter of her center! They had a need to produce a sextape Victoria is not unwilling to get into some act that is serious Petite gal smoking and taking two lollipops

  15. Ein Warnhinweis solltet ihr aber beachten wenn ihr autorisierte Händler nutzt anstatt direkt den Apple Store zu nutzen! Diese autorisierten Händler immer vorher fragen welche zusätzlichen Kosten auf euch zu kommen. Es gibt diverse Aufschläge! Manche nehmen sogar Geld für eine Sichtprüfung andere wiederum nur eine Bearbeitungsgebühr, aber nichts desto trotz bleibt es bei autorisierten Händler nicht bei nur 29,-€! Lest bitte das Kleingedruckte und Infos.

  16. Habe bei meinem 6S 2016 das Akku-Tauschprogramm in Anspruchgenommen.
    Akku im Dezember 2016 gewechselt, jetzt schon nur noch 87%…

  17. iPhone 6plus kein neuer Akku bisher hab es als es rausgekommen ist. Vor dem Update wollte ich es wegtun weil es so abgrundtief langsam war das man gefühlt 10 sek wartet bis z. B. Safari öffnete.

    Jetzt Akku 95% und gefühlt ein neues Telefon da alles wieder in normal Geschwindigkeit läuft

  18. Hallo,
    Habe ein generalüberholtes IPhone 6s gekauft. Innerhalb von zwei Wochen ist die Batteriekapazität von 97% auf 90% gesunken. Ist das normal für einen anscheinend neuen Akku? Danke für eure Antworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de