Capo touch: App für Gitarren-Akkorde jetzt in deutscher Sprache verfügbar

Ihr spielt gerne Gitarre? Dann kennt ihr sicherlich die App Capo touch, oder?

capu touch

Bei Capo touch (App Store-Link) handelt es sich um ein praktisches Helferlein, das sich an Gitarristen richtet, die neue Songs lernen wollen. Denn Capo touch analysiert Songs und bietet dann die richtigen Akkorde an. Mit dem Update auf Version 2.8 gibt es kleinere und größere Änderungen.


Allen voran steht die deutsche Lokalisierung. Ab sofort sind alle Inhalte und Beschriftungen in deutscher Sprache vorliegend. Des Weiteren haben die Entwickler die Ansicht der Gitarren-Akkorde verbessert und mit einer fetteren Schriftart und einem überarbeitetem Styling des Griffbretts ausgestattet, um die Lesbarkeit zu erhöhen. Zusätzlich gibt es neben Akkorddiagrammen im Klavierstil jetzt eine optionale Anzeige, die nur die Namen von Akkorden anzeigen oder sie komplett ausblenden kann.

Capo touch Premium kostet 9,99 Euro pro Jahr

Wirklich sinnvoll ist die Nutzung von Capo touch nur in der Premium-Version. Wer sich für die Premium-Variante entschieden hat, kann eigene Songs in die App laden und diese analysieren lassen. Nach der Analyse zeigt die App die passende Akkorde an. Falls ihr damit nicht zufrieden seid, könnt ihr diese auch manuell ändern und speichern. Ebenso könnt ihr die Geschwindigkeit einstellen, die Wiedergabe schnell mit einem Fingertipp komplett stoppen oder die Musik oder den Gesang lautlos schalten.

Beachten sollte man, dass Capo touch nur mit Songs funktioniert, die man gekauft hat. Apple Music, Spotify oder andere Anbieter werden nicht unterstützt. Wer für seine Lieblingslieder die passenden Akkorde sucht, ist bei der 63,5 MB großen Applikation Capo touch an der richtigen Adresse. Und wer gar kein Geld ausgeben möchte, sollte die Google-Suche bemühen – im WWW gibt es viele Seiten, die Akkorde für beliebte Songs kostenfrei anbieten.

‎Capo touch
‎Capo touch
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de