Clocks: Neues Spiel von Noodlecake Studios kann kostenlos gespielt werden

Wer hat an der Uhr gedreht? Mit Clocks stellen wir euch einen kleinen Zeitvertreib für iPhone und iPad vor.

Clocks 1 Clocks 3 Clocks 4 Clocks 2

Habt ihr den Namen Noodlecake Studios bereits gehört? Ein Spiel der Entwicklerfirma habt ihr sicher schon auf eurem iPhone oder iPad installiert, immerhin hat das Team Titel wie Mmm Fingers, Super Stickman Golf, Bitcoin Billionaire oder Brickies in den App Store gebracht. Viele dieser Spiele haben eines gemeinsam: Sie sind leicht zu erlernen, sollen vor allem Spaß machen und finanzieren sich über Werbeeinblendungen, die gegen eine einmalige Bezahlung abgeschaltet werden.

Dieses mehr als faire Bezahlmodell gibt es auch in der Neuerscheinung Clocks (App Store-Link). In der Universal-App muss man genau dann auf den Shoot-Button tippen, wenn der Zeiger der aktiven Uhr auf eine andere Uhr zeigt, um diese zu treffen. Das macht man so lange, bis alle Uhren von der Bildfläche verschwunden sind. Schießt man daneben, gilt das Level als gescheitert. In Clocks kommt es vor allem auf das richtige Timing an.

In jedem der insgesamt 100 Level kann man einen Stern verdienen. Dazu muss man das Level in einer vorgegebenen Zeit komplettieren, was zumindest zu Beginn noch keine echte Herausforderung ist, aber stetig schwerer wird. Zudem wird nach einigen Leveln ein Survival-Modus freigeschaltet, in dem man so viele Uhren wie möglich treffen muss, ohne einen Fehler zu machen. Bonus-Punkte für einen noch besseren Highscore kann man im Survival-Modus durch besonders weite oder schnelle Schüsse verdienen.

Clocks ist sicherlich kein neues Threes oder Cut the Rope. Es ist viel mehr etwas Abwechslung, wenn man mal wieder zwei oder drei Minuten auf den Bus wartet. Zwar ist der Download der App angesichts der schlichten Grafik mit rund 55 MB relativ groß, möglicherweise habt ihr für Clocks aber noch ein Platz auf eurem Homescreen frei.

Offizieller Trailer: Clocks von Noodlecake Studios

(YouTube-Link)

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de