Ikea Symfonisk Fernbedienung für Sonos-Lautsprecher zeigt sich

Im Oktober für 14,99 Euro erhältlich

Ich bin mit meinen Sonos-Lautsprechern wirklich mehr als zufrieden und auch meine letzten beiden Wünsche gehen aktuell in Erfüllung. Das wäre zum Beispiel ein tragbarer Lautsprecher, den man auch mal mit auf die Terrasse oder den Balkon nehmen kann: Der Sonos Move. Und eine Fernbedienung, mit der man noch einfacher die Musik steuern kann, wenn die Lautsprecher beispielsweise so montiert sind, dass sie nicht so einfach zu erreichen sind.

Letzteres wird Ikea mit seiner Symfonisk-Fernbedienung möglich machen. Bereits vor einigen Wochen angekündigt, zeigt sich die kleine Remote jetzt auf der Webseite von Ikea Frankreich. Das verrät uns nicht nur den Preis von 14,99 Euro und die Verfügbarkeit ab Oktober, sondern auch einige technische Details.

So gibt es bereits eine schlechte Nachricht: Die Symfonisk Fernbedienung funktioniert nur in Verbindung mit dem Trådfri Gateway und ist ausschließlich für die Steuerung von Sonos-Lautsprechern ausgelegt. Warum, das ist wohl schnell erklärt: Die Symfonisk-Fernbedienung scheint mit einem ZigBee-Modul ausgestattet zu sein, die Funksignale müssen daher erst vom Ikea Gateway „übersetzt“ werden.

Aber was kann man mit der kleinen Remote eigentlich alles anstellen?

  • 1x drücken: Musik einschalten und ausschalten
  • 2x drücken: nächster Titel
  • 3x drücken: vorheriger Titel
  • rechts drehen: lauter
  • links drehen: leiser

Die Stromversorgung erfolgt mit einer kleinen CR2032-Knopfzelle, die laut Angaben von Ikea bei normaler Nutzung etwa zwei Jahre halten soll. Wenn die Batterie gewechselt werden muss, wird das durch eine kleine rote LED auf der Rückseite der Fernbedienung signalisiert.

Im Lieferumfang enthalten ist eine Wandhalterung, an der die Fernbedienung magnetisch haftet. Wir gehen davon aus, dass man die Fernbedienung auch nackt an magnetischen Oberflächen befestigen kann, etwa am Kühlschrank.

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de