iOS 16 steht ab sofort für alle zum Download bereit

Auch watchOS 9 ist neu

73 Kommentare zu iOS 16 steht ab sofort für alle zum Download bereit

Das große Software-Update ist da: iOS 16 steht ab sofort zum Download bereit. Mein Tipp vorab: Da die Server jetzt ans Limit gebracht werden, empfehle ich die Installation erst morgen durchzuführen. Morgen wird sich der Ansturm legen, der Download erfolgt schneller und mögliche Fehler werden weniger.

iOS 16: Das ist neu

Sperrbildschirm


  • Mit dem neu gestalteten Sperrbildschirm kannst du deinen Bildschirm im Sperrmodus rundum personalisieren, indem du deine Lieblingsfotos in Szene setzt, Schriftstile anpasst, Widgets hinzufügst und mehr.
  • Es können mehrere Sperrbildschirme erstellt werden und du kannst mühelos zwischen ihnen hin- und herwechseln.
  • In der Galerie für Sperrbildschirme kannst du aus personalisierten Vorschlägen wählen oder eine von Apple zusammengestellte Sammlung für deinen Sperrbildschirm verwenden.
  • Es stehen unterschiedliche Schriften und Farben zur Auswahl, um Datum und Uhrzeit auf deinem Sperrbildschirm individuell zu gestalten.
  • Widgets auf dem Sperrbildschirm zeigen Informationen auf einen Blick an, wie z. B. Wetter, Batteriestatus, bevorstehende Kalenderereignisse und mehr.
  • Ein neuer Effekt stellt das Motiv des Fotos vor die Zeitanzeige (iPhone XS und neuer).
  • Mit Fotostilen können Farbfilter, Einfärbungen und Schriftstile von Fotos auf dem Sperrbildschirm geändert und somit ein harmonisches Bild geschaffen werden.
  • Mitteilungen werden am unteren Rand des Sperrbildschirms angezeigt und können als erweiterte Liste, als Stapel oder als Anzahl angezeigt werden.

Fokus

  • Der Sperrbildschirm kann mit einem Fokus verknüpft werden, sodass durch Wechseln zum entsprechenden Bildschirm ein bestimmter Fokus aktiviert wird.
  • In Apps wie „Kalender“, „Mail“, „Nachrichten“ und „Safari“ sowie in Apps von Drittanbietern werden Inhalte, die dich ablenken, mithilfe von Fokusfiltern ausgeblendet.
  • Dank der optimierten Konfiguration kannst du nun noch leichter und schneller einen Fokus erstellen – mit Vorschlägen zu personalisierten Sperrbildschirmen und Home-Bildschirmen, einschließlich Apps und Widgets, die für den von dir konfigurierten Fokus relevant sind.

Nachrichten

  • Nachrichten können bis zu 15 Minuten nach dem Senden noch bearbeitet werden und Empfänger:innen sehen einen Bearbeitungsverlauf.
  • Mit der Option „Senden widerrufen“ kannst du Nachrichten bis zu 2 Minuten nach dem Versenden wieder zurücknehmen.
  • Wenn du später zu einer Konversation zurückkehren möchtest, markierst du eine Nachricht ganz einfach erneut als ungelesen.
  • Über SharePlay kannst du gemeinsam mit Freund:innen Filme ansehen, Musik hören, Spiele spielen und vieles mehr, während ihr euch in der Nachrichten-App darüber austauscht.
  • Durch „Zusammenarbeit“ kannst du nun problemlos andere Personen dazu einladen, über „Nachrichten“ an einer Datei zusammenzuarbeiten. Aktivitätsupdates werden im Thread angezeigt, wenn eine Person eine Änderung an einem geteilten Projekt vornimmt.

Mail

  • Dank der verbesserten Suchfunktion werden vollständigere und präzisere Ergebnisse geliefert und Vorschläge gemacht, sobald du anfängst zu tippen.
  • Mit der Option „Senden widerrufen“ kannst du das Senden von E-Mails innerhalb von 10 Sekunden wieder rückgängig machen.
  • Das Senden von E-Mails kann zeitlich festgelegt werden, indem du einen bestimmten Tag und eine bestimmte Uhrzeit angibst.
  • Mit der Option „Erinnerung“ kannst du ein Datum und eine Uhrzeit festlegen, um eine Erinnerung zu einer E-Mail zu erhalten.

Safari und Passkeys

  • Geteilte Tabgruppen ermöglichen es dir, eine Reihe von Tabs mit Personen zu teilen und sofort Aktualisierungen von Tabgruppen anzuzeigen, wenn du mit anderen zusammenarbeitest.
  • Startseiten von Tabgruppen können mit unterschiedlichen Hintergrundbildern und Favoriten für jede Tabgruppe angepasst werden.
  • Mit fixierten Tabs in Tabgruppen kannst du häufig besuchte Websites für jede Tabgruppe fixieren.
  • Übersetzungen von Webseiten in Safari sind nun auch für die Sprachen Türkisch, Thai, Vietnamesisch, Polnisch, Indonesisch und Niederländisch verfügbar.
  • Passkeys bieten eine einfachere und sicherere Anmeldemethode, um das Passwort zu ersetzen.
  • Durch die Synchronisierung von Passkeys über den iCloud-Schlüsselbund kannst du auf all deinen Apple-Geräten auf sie zugreifen, während sie mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt bleiben.

Live Text

  • Mit der Option Live Text für Videos kannst du mit Text in einem angehaltenen Videobild interagieren, z. B. kannst du Text kopieren, übersetzen lassen, nachschlagen, teilen und mehr (iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und neuer).
  • Einmal auf identifizierte Daten in Fotos und Videos tippen und schon kannst du mit Schnellaktionen verschiedene Optionen durchführen wie Flüge oder Zustellungen nachverfolgen, Fremdsprachen übersetzen lassen, Währungen konvertieren und mehr (iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und neuer).

Visuelles Nachschlagen

  • Mit der Option „Motiv vom Hintergrund lösen“ wird das Motiv eines Bildes herausgelöst, sodass du es in Apps wie „Mail“ und „Nachrichten“ kopieren und einsetzen kannst (iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und neuer).
  • Die Option „Visuelles Nachschlagen“ kann nun auch Vögel, Insekten, Spinnen und Statuen auf deinen Fotos erkennen (iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und neuer).

Siri

  • Dank dem erleichterten Konfigurieren von Kurzbefehlen ist es nun möglich, Kurzbefehle mit Siri direkt nach dem Installieren einer App zu nutzen, ohne sie vorher einrichten zu müssen (iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und neuer).
  • Eine neue Einstellung erlaubt dir das Senden von Nachrichten, ohne dass dich Siri vorher um eine Sendungsbestätigung bittet.
  • Telefonate und FaceTime-Anrufe können mit dem Siri-Befehl „Hey Siri, leg auf” beendet werden (iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und neuer).

Diktierfunktion

  • Eine komplett neue Diktieroption erlaubt es dir, beim Eingeben und Bearbeiten von Text zwischen Sprachbefehlen und Tastatur zu wechseln (iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und neuer).
  • Satzzeichen wie Kommas, Punkte und Fragezeichen werden automatisch eingefügt, während du diktierst.
  • Emojis können nun per Sprachbefehl eingefügt werden (iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und neuer).

Karten

  • Die Routenplanung mit mehreren Stopps erlaubt das Hinzufügen von bis zu 15 Stopps entlang deiner Fahrtroute in „Karten“.
  • Wenn du ÖPNV-Karten zu Wallet hinzufügst, kannst du in „Karten“ niedriges Fahrtguthaben anzeigen und deine Karte wieder aufladen, ohne dabei „Karten“ zu verlassen.
  • Die Ticketpreise zeigen dir an, wie viel deine Fahrt in der San Francisco Bay Area und in London, New York und San Diego kostet.

Apple Pay und Wallet

  • In der Bestellungsverfolgung mit Apple Pay erhältst du in Wallet genaue Informationen zu Beleg und Status deiner Bestellung für Käufe mit Apple Pay bei teilnehmenden Händlern.

Home

  • Die neu gestaltete Home-App macht das Navigieren, Organisieren, Anzeigen und Steuern deiner Smarthome-Geräte zum Kinderspiel.
  • Im Tab „Zuhause“ sind nun all deine Geräte, Räume und Szenen in einem einzigen Tab zusammengefasst, sodass du dein gesamtes Zuhause im Blick hast.
  • Dank Kategorien für Lichtquellen, Klima, Sicherheit, Lautsprecher und TVs sowie Wasser kannst du schnell auf alle relevanten und nach Räumen geordneten Geräte zugreifen und genauere Statusinformationen einsehen.
  • Mit der neuen Kamera-Ansicht lassen sich bis zu vier Kameras im Tab „Zuhause“ anzeigen und durch Scrollen kannst du auf weitere Kamera-Ansichten des Zuhauses zugreifen.
  • Die neu gestalteten Geräte-Kacheln verfügen über optisch leichter erkennbare Symbole, die farblich mit der jeweiligen Kategorie übereinstimmen, sowie über neue Geräteverhaltensweisen für eine präzisere Gerätesteuerung.

Health

  • Die Funktion „Medikamente“ erleichtert das Erfassen und Verwalten deiner Medikamente, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel. Du kannst Listen, persönliche Medikamentenpläne und Erinnerungen erstellen und die protokollierten Daten im Zeitverlauf anzeigen lassen.
  • Mitteilungen zu Zyklusabweichungen informieren dich, ob deine protokollierten Menstruationszyklen Anzeichen einer seltenen Periode, unregelmäßigen Periode, verlängerten Periode oder einer fortbestehenden Schmierblutung aufweisen.
  • Über Einladungen zum Teilen von Daten aus Health können nahestehende Personen Gesundheitsdaten einfach und sicher mit dir teilen.
  • Erinnerungen zum Teilen von Daten aus Health sorgen für mehr Transparenz und Kontrolle über die Gesundheitsdaten, die du mit deinen Liebsten teilst.

Familienfreigabe

  • Dank der verbesserten Konfiguration von Kinder-Accounts ist es noch einfacher, einen Account für ein Kind mit der passenden Kindersicherung (einschließlich altersgerechter Medien-Beschränkungen) zu erstellen.
  • Ein Gerät für ein Kind kann über „Schnellstart“ konfiguriert werden, um im Handumdrehen ein neues iOS- oder iPadOS-Gerät für dein Kind mit der ausgewählten Kindersicherung einzurichten.
  • Mit Anfragen für Bildschirmzeit in „Nachrichten“ kannst du mühelos eine Anfrage deines Kindes genehmigen oder ablehnen.
  • In der Familiencheckliste findest du Tipps und Vorschläge, z. B. um die Kindersicherungseinstellungen eines Kinder-Accounts zu aktualisieren und das Teilen des Standorts zu aktivieren, oder du wirst daran erinnert, dein „iCloud+“-Abo mit allen zu teilen.

Sicherheitsprüfung

  • Die neue Einstellung „Sicherheitsprüfung“ hilft Personen, die zu Hause oder durch Partner:innen Gewalt erfahren haben, die Zugriffsrechte zurückzusetzen, die sie anderen gewährt haben.
  • Mit „Notfall-Reset“ kannst du umgehend sämtliche Zugriffsrechte aller Personen und Apps zurücksetzen. Beispielsweise ist es möglich, das Teilen des Standorts über „Wo ist?“ zu deaktivieren, Datenschutzberechtigungen für Apps zurückzunehmen und mehr.
  • Durch das Verwalten von „Teilen und Zugriff“ kannst du überprüfen und anpassen, welche Apps und Personen auf deine Daten zugreifen dürfen.

Bedienungshilfen

  • Die „Türerkennung“ in der App „Lupe“ sucht eine Tür, liest Schilder und Symbole und gibt dir Anweisungen, wie sich die Tür öffnen lässt (iPhone 12 Pro und iPhone 13 Pro).
  • Mit der Synchronisierungsfunktion kann die Apple Watch vollständig über das iPhone gesteuert werden. Zudem werden die Schaltersteuerung, Sprachsteuerung und andere Bedienungshilfen auf dem iPhone unterstützt, um die Apple Watch optimal zu nutzen.
  • Dank der Funktion „Partnercontroller“ können Benutzer:innen mit kognitiven Beeinträchtigungen beim Gaming von Betreuer:innen oder Freund:innen unterstützt werden, indem die Eingaben von mehreren Gamecontrollern zu einer Einheit verknüpft werden.
  • VoiceOver ist nun in mehr als 20 neuen Sprachen und Sprachumgebungen wie Bengalisch (Indien), Bulgarisch, Katalanisch, Ukrainisch und Vietnamesisch verfügbar.

Diese Version enthält außerdem folgende Funktionen und Verbesserungen:

  • Die Fitness-App hilft dir dabei, deine Fitnessziele zu erfassen und zu erreichen, auch wenn du noch keine Apple Watch hast. Mit den iPhone-Bewegungssensoren bekommst du eine Einschätzung deiner verbrauchten Kalorien, um sie auf dein tägliches Bewegungsziel anzurechnen.
  • AirPods Pro (2. Generation) werden unterstützt.
  • Personalisiertes 3D-Audio wird mit der TrueDepth-Kamera auf dem iPhone verwendet, um ein persönliches 3D-Audioprofil zu erstellen. Das Profil wird auf den:die Hörer:in abgestimmt und bietet einen präziseren Sound und eine immersive Klangwelt. Die Funktion ist für AirPods (3. Generation), AirPods Pro (1. und 2. Generation) und AirPods Max verfügbar.
  • Handoff in FaceTime erlaubt dir, FaceTime-Anrufe problemlos von deinem iPhone auf dein iPad oder den Mac zu übertragen und umgekehrt.
  • Memojis wurden um Stickermodelle, Frisuren, Kopfbedeckungen, Nasenformen und Farben für Lippen erweitert.
  • Schnellnotizen können in jeder App auf dem iPhone erstellt werden. Zudem ist es möglich, Links für mehr Kontext hinzuzufügen und so Inhalte einfacher zu finden.
  • Mit dem Tab „Kamera“ in der Übersetzen-App kannst du Text in deiner Umgebung mithilfe der Kamera übersetzen lassen.
  • Dank der Duplikat-Erkennung in „Fotos“ können doppelte Fotos identifiziert und aus deiner Mediathek entfernt werden.
  • Mit der Option zum Weichzeichnen des Vordergrunds in Porträtfotos werden Objekte im Vordergrund verschwommen dargestellt, um einen realistischeren Schärfentiefeneffekt zu erzielen (iPhone 13, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max).
  • Angepinnte Listen in der App „Erinnerungen“ helfen dir, schnell zu deinen Lieblingslisten zu navigieren.
  • Dank der Suchfunktion am unteren Rand auf dem Home-Bildschirm kannst du direkt auf Spotlight zugreifen und im Nu Apps öffnen, Kontakte suchen oder Informationen aus dem Web abrufen.
  • Nachrichten können automatisch in CarPlay versendet werden, ohne dabei das Senden bestätigen zu müssen.
  • Mit der Option „Kommunikationssicherheit“ haben Eltern in „Nachrichten“ die Möglichkeit, Hinweise für Kinder zu aktivieren, wenn sie Nacktfotos erhalten oder versuchen, solche Inhalte zu senden.
  • Sicherheitshinweise in „Nachrichten“ enthalten hilfreiche Ressourcen für Kinder, wenn ihnen Nacktfotos gesendet werden.
  • Mit der Option „Schnelle Sicherheitsmaßnahmen“ erhältst du nun noch schneller wichtige Sicherheitsverbesserungen für dein Gerät, da die Verbesserungen automatisch zwischen standardmäßigen Softwareupdates angewendet werden können.

Diese iPhones sind mit iOS 16 kompatibel

  • iPhone SE (2. Generation oder neuer)
  • iPhone 8 (Plus)
  • iPhone X
  • iPhone XR
  • iPhone XS (Max)
  • iPhone 11 (alle Modelle)
  • iPhone 12 (alle Modelle)
  • iPhone 13 (alle Modelle)
  • iPhone 14 (alle Modelle)

watchOS 9

Zifferblätter

  • Das Zifferblatt „Astronomie“ gibt jetzt an, wie bewölkt es ist, und zeigt eine Sternkarte.
  • Im „Mond“-Zifferblatt kannst du zwischen einem chinesischen, hebräischen oder islamischen Mondkalender wählen, der sich kreisförmig um einen Mond legt und live-gerenderte Mondphasen anzeigt.
  • Das „Spielstunde“-Zifferblatt lenkt den Blick auf die animierten Zahlen, die von der Chicagoer Künstlerin Joi Fulton entworfen wurden. Zudem kannst du die Hintergrundfarben ändern.
  • Im Zifferblatt „Metropolis“ steht die Schrift im Mittelpunkt. Durch Drehen der Digital Crown ändern die Zahlen Stil und Gestalt dynamisch.
  • Nike Analog, Nike Bounce, Nike Compact, Nike Digital und Nike Hybrid zeigen einen Nike Swoosh, der durch Antippen die App „Nike Run Club“ startet, und sind nun für weitere Apple Watch-Modelle verfügbar.
  • Die Zifferblätter „Atmen“, „California“, „Modular“, „Typograph“ und mehr verfügen über umfangreiche Komplikationen, bearbeitbare Hintergrundfarben und die Option, chinesische Schriftzeichen zu verwenden.
  • Das „Porträts“-Zifferblatt unterstützt nun Fotos von Hunden und Katzen sowie Landschaften. Zudem kannst du den Farbton des Hintergrunds oder des gesamten Fotos anpassen.
  • Du kannst ein bestimmtes Zifferblatt anzeigen lassen, wenn ein Fokus aktiv ist.

Training

  • Während eines Trainings kannst du durch mehrere Trainingsansichten scrollen und Anpassungen vornehmen, einschließlich Splits, Segmenten, Aktivitätsringen und mehr.
  • In der Ansicht der Herzfrequenzbereiche werden die maximale Herzfrequenz und die Ruheherzfrequenz verwendet, um personalisierte Bereiche zu erstellen. Darüber hinaus wird angezeigt, wie lange du dich in den jeweiligen Bereichen befindest.
  • In der Höhenansicht kannst du deine aktuelle Höhe und die zurückgelegten Höhenmeter ablesen. In den Trainings „Laufen outdoor“, „Rad outdoor“, „Rollstuhl outdoor (Lauftempo)“, „Wandern“, „Gehen outdoor“ und „Rollstuhl outdoor (Gehtempo)“ werden die zurückgelegten Höhenmeter zudem visuell dargestellt.
  • In der Ansicht „Laufleistung“ wird dir in Watt sofort angezeigt, wie viel Energie du beim Laufen erzeugst (Apple Watch SE und Apple Watch Series 6 und neuer).
  • In Trainingsansichten können verschiedene Laufdaten gemessen werden wie Schrittlänge, Bodenkontaktzeit und vertikale Oszillation, um die Effektivität deines Laufstils im Blick zu behalten und Tendenzen erkennen zu können (Apple Watch SE und Apple Watch Series 6 und neuer).
  • Du kannst eigene Trainings mit sich wiederholenden Intervall-Sets erstellen, die auf Zeit, Distanz oder einem offenen Ziel basieren. Die Übergänge zum nächsten Set können manuell oder automatisch erfolgen.
  • Die Pacer-Option unterstützt dich mit Hinweisen und einer eigenen Trainingsansicht, dein gewünschtes Tempo zu halten.
  • „Kombinationssport“ unterstützt Duathlon- oder Triathlon-Trainings und erkennt automatisch unterschiedliche Trainingsarten wie „Freiwasserschwimmen“/„Beckenschwimmen“, „Rad indoor“/„Rad outdoor“, „Laufen indoor“/„Laufen outdoor“ sowie Übergänge zur nächsten Etappe.
  • Hinweise in Trainings können an Messwerte wie Pace, Leistung, Kadenz und Herzfrequenzbereiche angepasst werden.
  • In Beckenschwimmtrainings wird das Schwimmen mit Schwimmbrett automatisch erkannt.
  • SWOLF, ein Messwert für effektives Schwimmen, wird aus der Anzahl der Züge zuzüglich der Zeit, die für eine Bahn benötigt wird, berechnet.

Fitness+

  • Trainer-Anweisungen wie Intensitätsziele, Ruderschläge pro Minute im Rudertraining, Umdrehungen pro Minute im Radfahrtraining und Steigung in Prozent im Laufbandtraining werden auf dem Bildschirm angezeigt.
  • Trainer-Anweisungen und persönliche Fitness-Messwerte werden für kompatible Drittanbieter-TVs und -Geräte auf dem Bildschirm angezeigt.

Kompass

  • Die Kompass-App wurde überarbeitet und bietet nun detailliertere Informationen sowie zoomfähige Ansichten (Apple Watch SE und Apple Watch Series 5 und neuer).
  • Die Startansicht unterstützt sowohl eine analoge Kompassanzeige als auch eine digitale Darstellung der aktuellen Peilung und Richtung.
  • In der gezoomten Ansicht erscheint eine analoge Anzeige der Peilung, einschließlich der Höhe, der Neigung und der Koordinaten deines Standpunktes.
  • Mit Kompass-Wegpunkten kannst du deine Position oder wichtige Orte markieren (Apple Watch SE und Apple Watch Series 6 und neuer).
  • Backtrack verwendet GPS, um deine bisherige Route aufzuzeichnen, falls du dich verlaufen oder die Orientierung verlieren solltest (Apple Watch SE und Apple Watch Series 6 und neuer).

Schlaf

  • Zum Erfassen der Schlafphasen werden Daten aus dem Beschleunigungsmesser sowie aus dem Herzfrequenzsensor verwendet, um die Dauer der Phasen „REM“, „Kern“, „Tief“ und „Wach“ zu bestimmen.
  • Anhand von Vergleichsdiagrammen können Herz- und Atemfrequenz sowie Schlafdauer in der Health-App auf dem iPhone eingesehen werden.

Medikamente

  • Es können geplante Medikamente und Bedarfsmedikamente protokolliert werden, einschließlich eingenommener Dosis und Zeitpunkt der Einnahme.
  • Medikamentenzeitplan und protokollierte Medikamente pro Tag können angezeigt werden.
  • Erinnerungen zum Protokollieren von geplanten Medikamenten können erstellt werden.
  • Es sind Komplikationen für Medikamente verfügbar, um deinen Zeitplan anzuzeigen oder schnell die App zu öffnen.

Vorhofflimmern-Protokoll

  • Wöchentliche Mitteilungen mit der geschätzten Dauer des Vorhofflimmerns in Prozent für die vorhergehende Kalenderwoche.
  • Highlights zeigen an, an welchem Wochentag und zu welcher Tageszeit Vorhofflimmern am stärksten auftritt.
  • In der Health-App auf dem iPhone können Alltagsfaktoren erfasst werden, die möglicherweise die Dauer von Vorhofflimmern beeinflussen, wie z. B. Training, Schlaf, Gewicht, Alkoholkonsum und Minuten der Achtsamkeit.
  • Es besteht die Möglichkeit, ein PDF für umfangreichere Gespräche mit Gesundheitsdienstleistern zu teilen.
  • Die Funktion wird für Benutzer:innen ab 22 Jahren, bei denen Vorhofflimmern diagnostiziert wurde, unterstützt.

Familienkonfiguration

  • Die Podcasts-App ist nun verfügbar und bietet die Möglichkeit, Podcasts zu suchen, zu laden, Sendungen zu folgen und kuratierte Inhalte zu entdecken.
  • Unterstützte Drittanbieter-E-Mail-Programme wurden um Yahoo und Outlook erweitert.
  • Kontaktfotos können jetzt bearbeitet und geteilt werden.

Bedienungshilfen

  • Erweiterte Schnellaktionen mit AssistiveTouch sind verfügbar, um Inhalte in „Jetzt läuft“ wiederzugeben oder anzuhalten, Trainings wiederzugeben oder anzuhalten, ein Foto mithilfe der Kamera-App aufzunehmen und zwischen der Kartenansicht und detaillierten Wegbeschreibungen in „Karten“ zu wechseln.
  • Die Apple Watch kann mit einer Bluetooth-Tastatur gekoppelt werden.
  • Die Synchronisierungsfunktion erlaubt es, die Apple Watch über dein gekoppeltes iPhone via AirPlay fernzusteuern. Außerdem können Technologien für Bedienungshilfen wie Sprachsteuerung oder Schaltersteuerung als Alternative zum Antippen des Apple Watch-Displays genutzt werden.

Weitere Funktionen und Verbesserungen:

  • Im Stromsparmodus sind die Basisfunktionen der Apple Watch weiterhin verfügbar, während ausgewählte Hintergrundfunktionen wie „Immer eingeschaltet“ und Mitteilungen der Herzgesundheit vorübergehend deaktiviert werden, um die Batterielebensdauer zu verlängern.
  • Dank der Unterstützung für internationales Roaming bleibst du auf Auslandsreisen mit deinem Mobilfunknetzwerk verbunden (Apple Watch SE und Apple Watch Series 5 und neuer).
  • Tastatursprachen wurden um Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Portugiesisch und Spanisch für Apple Watch Series 7 und neuer erweitert.
  • Mit der Option „Kommunikationssicherheit“ haben Eltern in „Bildschirmzeit“ die Möglichkeit, Hinweise für Kinder zu aktivieren, wenn sie in „Nachrichten“ Nacktfotos erhalten oder versuchen, solche Inhalte zu senden.
  • Mitteilungen zu Zyklusabweichungen informieren dich, ob deine protokollierten Menstruationszyklen Anzeichen einer seltenen Periode, unregelmäßigen Periode, verlängerten Periode oder einer fortbestehenden Schmierblutung aufweisen.
  • Der von der Apple Watch geschätzte Messwert „Cardioerholung“ ist ab sofort in der Health-App verfügbar.
  • Die App „Erinnerungen“ wurde aktualisiert und Erinnerungen können nun bearbeitet werden, d. h., es können wichtige Details wie Ort, Tags und fällige Uhrzeit hinzugefügt werden.
  • Die Kalender-App wurde neu gestaltet, sodass neue Kalenderereignisse erstellt werden können und das Wechseln zwischen Tages-, Listen- und Wochenansicht möglich ist.
  • In Podcasts steht nun eine Suchfunktion zur Verfügung. Außerdem kannst du Sendungen folgen oder nicht mehr folgen und unter „Jetzt hören“ neue Inhalte entdecken.
  • Im Hintergrund laufende Apps werden im Dock ganz vorne angezeigt.
  • Mitteilungen wurden neu gestaltet und werden als optimierte, schlanke Banner angezeigt, wenn die Apple Watch aktiv verwendet wird.

Zum Nachlesen

Anzeige

Kommentare 73 Antworten

  1. Und jetzt gibt’s sogar zwei Updates!!!
    Bei mir wird iOS 15.7 (wichtiges Sicherheitsupdate) und iOS 16 angezeigt. Muss man jetzt zuerst 15.7 installieren oder kann man gleich auf 16 gehen?

      1. Schlafe sogar mit 2 Helmen. Und jetzt!
        Ich habe sachlich gefragt, warum muss man dann so blöde antworten?
        Ganz ehrlich – solche Antworten braucht niemand. Setzen, sechs!

        1. Nur mal so gesagt – mit oder ohne Helm:
          Mach Dir bloß keinen Kopp.
          Update iPad Pro auf 15.7
          Update iPhone auf 16
          Und nu?
          Man kann nur laden, was zum Download angeboten wird.
          Mein iPad muss auch noch warten. Wird schon noch kommen.
          Mein iPhone zeigt derzeit 4 h für den Download an Das werd ich wohl abbrechen. Die 16 gibts auch Morgen noch… 😎

  2. Hallo zusammen. Hat hier noch wer das Problem mit der Änderung der AGB‘s? Ich möchte Updates der Apps’s machen und beim Zustimmen der AGB‘s kommt die Meldung „es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten“ und dann schließt sich das Fenster. Die Updates können nicht gestartet werden.

    1. Täglich grüßt das Murmeltier.
      Anfang des Jahres gab es das Problem schon mal.
      Da konnte man an einem anderen Gerät z.B. Mac dann die AGB bestätigen, aber auch das geht jetzt nicht.
      Da hilft nur warten und hoffen, dass es ein Serverseitiges Problem bei Apple ist und es früher oder später geht.

      1. Ein paar Rotzlöffeln würde entsprechende Zurückhaltung gegenüber den älteren Generationen nicht schaden, denen haben wir nämlich eben auch unseren Wohlstand zuverdanken. Auch du, damit du ein Apple Produkt dein eigenen nennen kannst um im Internet über die Abfällig schreiben kannst.

        Mit der jetzigen Generation, hätten wir uns nicht diesen Wohlstand erarbeiten können und werden wir auch nicht mehr. Wird die Zeit nach den ganzen Krisen (erst Corona- und nun Energiekrise) uns allen mehr als deutlich zeigen.

    1. Oder das Gerät ist ein iPad. Dafür bekommst du erst im nächsten Monat ein Update. Dort kannst du dann 15.7 laden. Das ist aber erstmal nur ein Sicherheitsupdate.

  3. Achherje. IOS16 scheint ein Stromfresser zu sein. 10 Minuten die neuen Einstellungen durchgeschaut und Akku von 100% auf 89 runter, bei 100% Batterieleistung…..Klasse 🤦🏻

        1. Hi,
          in Gänze: i like it! Aber es sind wohl wohl noch recht viel Bugs am Start. Hantiere ich auf den neuen Startbildschirmen mit der NICHT-STÖREN-Funktion, wechselt das Programm trocken und humorlos in eine anderen Sperrbildschirm.

          1. Den Sperrbildschirm kannst du bei einem Fokus separat aussuchen damit du anhand des anderen Sperrbildschirm erkennen kannst das du einen Fokus gesetzt hast.

  4. Habe nach dem Update meine AirTags unter „wo ist“ nicht mehr finden können. Bin ich der Einzige, mit einem solchen „Glück“, oder haben noch mehr Leute das gleiche Problem?

  5. Hat mal jemand versucht iOS16 über Mac/iTunes zu installieren nachdem man zuvor das Update auf 15.7 gemacht hat? Bei mir wird am Mac dann nämlich nur angezeigt, dass 15.7 aktuell ist…

  6. automatisches Ausfüllen von Passwörtern funktioniert nicht mehr und im App Store muss ich für alles mein Passwort eingeben. Dies, obwohl alle FaceID und Passwort Einstellungen auf automatisch gestellt sind?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de