Lockne: iPhone-App erstellt perfekt angepasste Wallpaper direkt über das Kamera-Livebild

Kostet einmalig 3,49 Euro

Schonmal versucht ein bestehendes Foto als Wallpaper zu nutzen? Die Fotos werden von iOS nicht nur gerne gezoomt dargestellt, es können auch Bereich einfach schlecht platziert sein. Genau dieses Problem löst die 3,49 Euro teure iPhone-App Lockne (App Store-Link).

Lockne funktioniert dabei ganz einfach: Ihr startet die App, erlaubt Zugriff auf die Kamera und könnt dann ein Foto knipsen. Dabei werden alle Lockscreen-Elemente angezeigt, also die Uhrzeit, das Datum sowie die Buttons für die Taschenlampe und die Kamera. So könnt ihr das Bild perfekt ausrichten, aufnehmen und als Wallpaper nutzen. Immer im richtigen Format.


Gleichzeitig könnt ihr euch auch ansehen, wie euer Foto nicht nur als Sperrbildschirm aussieht, sondern auch als Homescreen. Die App blendet vier Reihen mit App-Icons ein.

Mit Lockne haben Sie eine Kamera-App, mit der Sie in Echtzeit sehen können, wie ein Foto als Bildschirmhintergrund für den Sperrbildschirm oder den Startbildschirm aussehen wird, bevor Sie das Foto überhaupt aufnehmen. Auf diese Weise können Sie genau sehen, wo sich Zeit und Datum befinden werden, ohne zu raten. Nachdem Sie Ihr Foto gerahmt und das Bild aufgenommen haben, stellen Sie es in der Foto-App als Hintergrundbild ein und müssen keine einzige Anpassung vornehmen. Jetzt können Sie sich darauf freuen, Ihr Hintergrundbild auf Ihrem Handy zu aktualisieren, und Sie können sicher sein, dass Sie jedes Mal das perfekte Hintergrundbild erhalten.

Lockne macht genau das, was es verspricht. Ob man dafür 3,49 Euro investieren möchte, muss jeder selbst entscheiden. Ich persönlich habe das Geld für den Test jetzt investiert, hätte sonst aber wohl vom Kauf abgesehen, da ich mein Hintergrundbild vielleicht zwei Mal im Jahr änder.

‎Lockne
‎Lockne
Entwickler: Jonathan Ruiz
Preis: 3,49 €

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

      1. Danke für den Hinweis ☺️☺️ habe ich später auch gemerkt 🙈🙈 jedoch möchte ich ja nicht immer mit einer anderen App ein Foto machen sondern hätte das importieren besser gefunden 😉 um den Zoom zu umgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de