Lost Within: Spannendes & düsteres Adventure von Amazon

Das Amazon Game Studio hat sein erstes Spiel im App Store veröffentlicht. Mit Lost Within gibt es einen Leckerbissen für alle Adventure-Fans.

Lost Within 1 Lost Within 2 Lost Within 4 Lost Within 6

Update: Bei Lost Within kam unter anderem die Frage auf, wie viele Stunden die Spieldauer beträgt. Ersten Erkenntnissen zufolge dürften flotte Spieler die Geschichte in sechs Stunden schaffen. Wer sich etwas Zeit nimmt, braucht durchaus deutlich länger. Das geht für den Preis absolut in Ordnung.

Nicht nur Microsoft, sondern auch Amazon will in dieser Woche im App Store so richtig durchstarten. Während die Computer-Spezialisten gleich zwei Action-Shooter ins Rennen schicken, versorgt uns der Shopping-Riese mit einem spannenden Adventure. Lost Within (App Store-Link) ist ein echtes Premium-Spiel auf den Spuren von The Room. Alle Adventure-Fans, die die Wartezeit auf den dritten Teil verkürzen möchten, werden bei der 6,99 Euro teuren Universal-App von Amazon ganz sicher auf ihre Kosten kommen. Ich habe Lost Within bereits ausführlich angespielt und bin begeistert.

Nach dem über 600 MB großen Download erlebt man ein spannendes Abenteuer in einer ehemaligen Nervenanstalt. Die soll in 24 Stunden abgerissen werden, doch zuvor muss nachgeschaut werden, ob sich nicht doch noch Jugendliche, Obdachlose oder Junkies in den Gemäuern verstecken – sicher ist sicher. Schon hier erahnt man: In Lost Within wird man nicht lange alleine bleiben. Und so kommt es dann auch.

Während man sich durch die verlassenen Räume bewegt, hört man plötzlich Stimmen. Wenig später erlebt man einen Flashback in die Vergangenheit. Und direkt danach muss man sich vor dem ersten Monster in einem klapprigen Metallschrank verstecken. Bloß schnell raus aus der Anstalt – doch das gestaltet sich natürlich nicht so einfach, wie man zunächst denkt.

Was wir wirklich nur lobend erwähnen können: Die Atmosphäre in Lost Within ist herausragend. Das düstere Spiel genießt man am besten mit Kopfhörern, um sich komplett von der Außenwelt abzuschotten. Schreckhaft sollte man in den dunklen Kellern aber nicht sein. Ausgestattet ist Lost Within mit einer englischen Vertonung, deutsche Nutzer bekommen Untertitel und deutsche Menüs geboten. Ein kurzer Abstecher in die Technik-Ecke: Der Spielfortschritt in Lost Within kann via iCloud zwischen iPhone und iPad synchronisiert werden.

Lost Within kommt ohne In-App-Käufe aus

Lost Within 5 Lost Within 8 Lost Within 3 Lost Within 7

Ebenfalls denkbar einfach ist die Steuerung von Lost Within: Mit einem einfachen Fingertipp auf den Bildschirm kann man sich zur gewünschten Stelle bewegen oder Objekte aufnehmen. Tippt man zwei Mal, rennt man zum ausgewählten Punkt. Wer schnell nach links oder rechts wischt, dreht sich um 180 Grad. Die gesamte Steuerung und alle neuen Möglichkeiten werden dabei während des Spiels erklärt – so muss man nicht erst ein Tutorial bestreiten, sondern startet direkt mit dem Abenteuer.

Im Laufe der Zeit sammelt man immer mehr Informationen und Gegenstände, mit denen man manchmal nicht direkt etwas anfangen kann. Zwischendurch gibt es auch mal ein einfaches Rätsel, wenn man etwa einen Schlüssel für eine verschlossene Tür suchen muss. Sollte man nicht mehr weiterkommen, kann man auf die Hilfe von Spraydosen setzen: Sie geben Hinweise, was man am besten als nächstes tun sollte. Klasse: Die versteckten Spraydosen findet man immer mal wieder, per In-App-Kauf kann man allerdings nicht nachhelfen.

Was ich nach knapp einer Stunde mit Lost Within leider noch nicht sagen kann: Wie lange das Abenteuer ist. Da das Spiel auch für Amazon-Geräte erst letzte Woche veröffentlicht wurde, gibt es noch keine wirklichen Erfahrungsberichte. Ich gehe aber durchaus von mehreren Stunden aus – angesichts der hohen Qualität ist Lost Within aber auf jeden Fall eine Empfehlung, auch wenn ich noch kein abschließendes Fazit ziehen möchte. Erste Eindrücke bekommt ihr im folgenden Trailer, der ab der Hälfte echte Spielszenen zeigt und Lust auf mehr macht.

Kommentare 16 Antworten

  1. … Und wenig überraschend auf Amazon für Android klar günstiger (ca. 1;50€ billiger). Da ich noch ein Fire Tablet rumliegen habe vielleicht ein guter Anlass, das wieder herauszuholen…

      1. Das ist wohl war, ich kaufe mir das Tablet aber auch nicht für das Spiel. Tablet schon da – kostet nix außer Strom 😉
        Außerdem hab ich noch Coins – da wird’s noch günstiger.

        War ja auch keine Kritik. Bin ja ganz offensichtlich mehr auf iPad und iOS Apps fixiert…aber eben nicht nur….

      1. Für 6,99 sind 6 bis 8 Stunden echt wenig, da man das Spiel nur einmal durchspielt und dann wieder löscht (wenn man wenig speicher hat natürlich).
        Ich warte am besten auf Aktionen.

  2. Was rechtfertigt denn bitte 6,99?. Auch wenn ich das Spiel nicht gespielt habe kann ich mir kaum vorstellen, dass außer die Grafik, der Spieleinhalt so toll und Abwechslungsreich sein soll. Vielleicht braucht Amazon aber noch etwas vom eh schon großen Kuchen.

    1. 6,99 Euro sind für ein tolles Spiel nicht die Welt, finde ich. Ich vergleiche das gerne mit einer Kino-Karte: Da bekommst du für 7 Euro weitaus weniger.

        1. Es gibt kaum noch Spiele die mehr als 6 Stunden Spielspaß bieten. Das letzte Spiel (pc) das ich mir gekauft hatte kostete 59€ und ist am gleichen Abend durch gewesen. Ok es ist sehr gut gewesen aber zu kurz. 6-8 Stunden sind normal! Die meisten Spiele locken dann noch mit „Herausforderungen“ oder andere mini Aufgaben die dich auch nur irgend was wiederholen lassen. Adventure Spiele ziehen auch nur alles in die Länge weil große Strecken zurück gelegt werden müssen oder es halt aufs „suchen“ hinaus läuft! Fakto, 6-8h für 7€ non freemium ist ok.

          1. Kaum noch spiele, das sehe ich nicht so.
            Die Games die ich kaufe und spiele kommen weit über 6 Stunden:
            Dark Souls, Borderlands, Assasins Creed, Thief, Monster Hunter, The Witcher, Minecraft, Ni no Kuni um nur ein Paar zu nennen & selbst Mario Kart oder Bayonetta jene ich gerne mal nur kurz für zwischendurch zocke kommen über 6 Stunden.
            Ich habe auch nichts gegen höhere Preise bei iPad games, bei Games wie X-Com, Starship oder Alto bei jenen ich weit über 6 Stunden komme zahle ich auch gerne mehr als 6€.
            Aber anscheinend sind wir einfach grundverschieden was die Spiele die wir spielen betrifft.

          2. Hmm so verschieden sind die jetzt nicht, Crysis & das letzte von Hitman. Beides sehr gute Spiele und viel viel zu kurz. Aber die Kosten auch keine 6€.

            Es muss jeder für sich entscheiden, ich unterstütze non freemium Spiele sowieso! Wenn dann noch Spiele dabei sind die etwas hergeben, ist es umso besser.

  3. Immer dieses Preisgejammer. 7€ für 8h super Unterhaltung ist mehr als fair. Das haben Menschen programmiert die auch davon leben wollen/müssen. Wenn es dir zu teuer ist, Kauf es nicht! Ganz einfach. Ich kann da echt nur mit dem Kopf schütteln.

  4. Ja dieses gejammere wegen dem Preis… Auf dem PC kosten auch manche Spiele sog. AAA die dann 50€ kosten und 5-8 h bringen… Ich habe es mir geholt und bin sehr zufrieden. Grafik, Sound und Atmosphäre sind perfekt für so ein mobile Device. Ich bin mehr und mehr überrascht über die Sprünge auf ios und Android im letzten Jahr.

    Das einzige was stört : kein mfi Support bisher, also kein Controller möglich! Die Schnittstelle scheint aber da zu sein! Ich denke das kommt nochmal per update. Controller for all kann sich mit dem game verbinden.. Nur geht es noch nicht.

    Alle den das zu teuer ist empfehle ich f2p Spiele von gameloft und Konsorten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de