Magic Golf: Kunterbuntes Minigolfspiel mit tausenden Kursen und eigenem Level-Editor

Minigolf-Fans aufgepasst – mit Magic Golf gibt es eine ganz frische Neuerscheinung, die euch gefallen könnte.

Magic Golf

Magic Golf (App Store-Link) wurde jüngst im deutschen App Store veröffentlicht und kann dort gratis auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die Anwendung ist 164 MB groß und erfordert zur Installation außerdem iOS 10.0 oder neuer auf dem Gerät. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bis dato noch verzichtet werden, Magic Golf lässt sich in englischer Sprache absolvieren.


„Minigolf, wie du es noch nie zuvor gespielt hast“, so beschreiben die Entwickler von Qwiboo ihren neuen Spiele-Titel im App Store. „Tausende von verrückten Kursen warten auf dich. Und wenn du bereit für etwas anderes bist, beginne damit, eigene Kurse zu kreieren und sie mit der Welt zu teilen. Vergiss nicht, deine Figur mit haufenweise verrückten Accessoires auszustatten. Und das wichtigste: Hab Spaß!“

Das Gameplay von Magic Golf ist dem berühmten „Zielen-und-Loslassen“-Prinzip nachempfunden, das man schon von Titeln wie Angry Birds kennt. Im Fall dieses Golfspiels gibt es einen Pfeil, der die ungefähre Richtung anzeigt, sowie eine Kraftanzeige in Prozentpunkten. Auf diese Weise gilt es, den jeweiligen Parcours mit möglichst wenig Versuchen abzuschließen. Pro Level lassen sich dadurch bis zu drei Sterne verdienen, im späteren Spielverlauf gibt es dann unter anderem auch noch Boni in Form von goldenen Möhren, die auf dem Weg einzusammeln sind.

Tägliche Turniere gegen Spieler aus der ganzen Welt

Wer sich auf direktem Weg mit anderen Spielern messen möchte, findet im Hauptmenü des Spiels auch noch ein tägliches Turnier, in dem ein bestimmter Kurs bestmöglich absolviert werden muss. Für die jeweils erfolgreichsten Casual Golfer gibt es dann Preise zu gewinnen. Hat man genug von den vorgegebenen Welten, lassen sich darüber hinaus in einem Level-Editor auch selbst eigene Kurse erstellen. Diese verfügen dann über einen vierstelligen Levelcode, über den man die Welten auch mittels einer Suchfunktion finden kann.

Verzichtet wurde in Magic Golf leider auch nicht auf In-App-Käufe. Diese finden sich in einem eigenen In-Game-Shop und bieten vor allem Pakete mit einer Diamant-Währung an. Diese kann dazu verwendet werden, die Wartezeiten für das Öffnen von Schatztruhen zu verkürzen. Notwendig sind diese In-App-Käufe natürlich nicht, aber es stellt sich wie immer die Frage, wie lange man in Magic Golf bestehen kann, ohne Zukäufe tätigen zu müssen. Zumindest die ersten Level machen Fans dieses Genres ganz sicher großen Spaß.

‎Magic Golf
‎Magic Golf
Entwickler: Qwiboo Ltd
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Hätte das mit den InApp-Käufen im ersten und nicht im letzten Absatz gestanden, hätte mir das etwas Lebenszeit gespart. Wobei ich es mir schon fast dachte, als es hieß, das Spiel wird „kostenlos“ angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de