Minuum: Schlanke Tastatur endlich auf Deutsch & für 89 Cent

Die Tastatur nimmt immer zu viel Platz auf eurem iPhone-Display ein? Dann ist Minuum die richtige Lösung.

MinuumMinuum (App Store-Link) zählt zu den iOS-Tastaturen der ersten Stunde. Mit dem Start von iOS 8 war die schlanke Tastatur im App Store verfügbar, damals allerdings noch ohne deutsches Wörterbuch. Mit dem heutigen Update hat Minuum gleich 13 neue Sprache bekommen und eignet sich nun auch für den Einsatz hierzulande. Zudem ist die iPhone-App aktuell auf 89 Cent reduziert.

Neben dem Einsatz als normale Tastatur mit einem flachen Design und verschiedenen Farbkombinationen macht Minuum vor allem der Miniatur-Modus zu einer Besonderheit. Man kann die Tastatur einfach mit dem Finger nach unten Schieben und die Darstellungsgröße so auf die Hälfte reduzieren, um mehr vom restlichen Bildschirm zu sehen.

Minuum sehr gut im Querformat geeignet

Einzelne Tasten sind dann nicht mehr erkennbar, die Buchstaben liegen direkt nebeneinander. Dank der intelligenten Autokorrektur muss der Buchstabe aber gar nicht genau getroffen werden. Ähnlich wie bei Apples QuickType kann man im Zweifel aus mehreren Wortvorschlägen wählen und das Wörterbuch mit neuen Einträgen erweitern.

Vorweg sei gesagt: Minuum benötigt auf jeden Fall etwas Übung. Besonders gut gefallen hat mir die Tastatur im Querformat, gerade dort ist die normale Apple-Tastatur ja ziemlich hoch und nimmt beinahe den halben Bildschirm ein. Im Querformat konnte ich bereits nach wenigen Minuten sehr gut mit Minuum tippen und gleichzeitig mehr vom eigentlichen Bildschirminhalt sehen.

Wenn ihr euch noch nicht ganz vorstellen könnt, wie klein und schlank Minuum ist, empfehlen wir euch einen Blick auf das folgende Video. Wie lange der zum Update reduzierte Preis von 89 Cent gilt, können wir euch leider nicht sagen.

Kommentare 16 Antworten

  1. Könnt ihr die Tastatur auch empfehlen? Hat schon wer praktische Erfahrungen sammeln können? Habe schon mehrere getestet aber war nie so ganz zufrieden.

  2. Um die Tastatur zu benutzen muss der volle Zugriff freigeschaltet werden.
    Der Entwickler könnte alles mitlesen…auch Passwörter etc.
    Apple hält sich da fein raus indem sie einfach darauf in den Datenschutzbedingungen hinweist. Ich denke ich bleibe bei der Apple Tastatur. Der zusatznutzen ist das Risiko nicht wert.

    1. Vollzugriff schon, aber bei Passwörtern und auch an anderen Stellen lässt iOS keine Fremdtastaturen zu. Sobald du irgendwo ein Passwort eingeben willst funktioniert nur die Apple Tastatur.

      Dennoch ist der Vollzugriff unschön 🙁

      1. „Diese Tastaturen können auf alle von Ihnen eingegebenen Daten zugreifen, einschließlich Bankkonto- und Kreditkartennummern, Anschriften sowie andere persönliche und vertrauliche Informationen“
        „Wenn Sie den vollen Zugriff erlauben, dürfen Entwickler auf die von Ihnen eingegebenen Daten zugreifen, sie sammeln und übertragen“
        „[Auch] Falls Sie den vollen Zugriff für eine Drittanbietertastatur deaktiveren und anschließend erneut aktiveren, kann der Entwickler der Tastatur möglicherweise auf Informationen zugreifen“
        …..
        Mich beunruhigt das. Programmierer sind oft Einzelpersonen – wohl vom 14 jährigem Kind bis zum Rentner. Selbst bei einer Skype oder textexpander Tastatur weiß ich nicht, was zu testzwecken gespeichert und wie sicher dann Informationen verwaltet werden.
        Meine Haustür lass ich ja auch nicht offen, nur weil alle Passanten nett aussehen.
        Vielleicht bin ich ja zu vorsichtig…..

  3. Wie ich sehe geht gibt es eine Tastatur je Land. Da ich recht viel auf Deutsch und Englisch schreibe habe ich aber keine Lust immer zu wechseln. Kann ich der deutschen Tastatur denn auch englische Wörter anlernen? Das wäre ziemlich hilfreich.

    1. Ich habe es mal ausprobiert und es funktioniert. In der Vorschlagsliste befindet sich ganz links das selber geschriebene. Wenn man da drauf klickt wird es bei den nächsten Malen vorgeschlagen.

      Die Tastatur macht im Moment einen guten Eindruck 🙂

  4. Ich finde die Tastatur super. Nutze sie für englische Texte und freue mich sehr über die neuen Sprachen. Allerdings lässt sie sich seit dem Update nicht mehr auswählen. Wenn ich es versuche, wechselt die Tastatur entweder sofort wieder zurück zur orginal Apple oder ich habe gar keine Tastatur mehr…
    Hat das Problem außer mir noch jemand?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de