Music Center: Kostenloses Widget für iOS-Musikbibliothek kämpft noch mit Problemen

Eigentlich ist die Idee der neuen App Music Center gar nicht mal so schlecht – wenn da nicht die Bugs wären.

Music Center

Music Center (App Store-Link), das seit dem 21. November dieses Jahres kostenlos aus dem App Store geladen werden kann, soll es möglich machen, die eigene iOS-Musikbibliothek über ein kleines Widget in der Mitteilungszentrale anzuzeigen. Dazu kann entweder eine Listen- oder Albumcover-Ansicht ausgewählt werden. Die 11,8 MB große Anwendung fordert für ihre Dienste iOS 8.0 oder neuer auf iPhone oder iPad ein und bietet außer dem kleinen Widget samt seiner Konfigurations-Optionen keine weiteren Funktionen.


A propos Konfiguration: Music Center kann auf zweierlei Art und Weise in der Benachrichtigungszentrale des iDevices untergebracht werden, entweder in einer detaillierten Listenform mit Songname und Interpret, oder auch als Thumbnail-Ansicht der vorhandenen Albumcover. Letztere Ansicht kennt man sicherlich schon aus der iTunes-App, die ins Querformat gedreht wird. Optional kann in der App auch zwischen einer einfachen, zweifachen oder dreifachen Scroll-Geschwindigkeit der Liste bzw. Ansicht ausgewählt werden.

Albenansicht von Music Center ist eine einzige Katastrophe

In der Praxis ist die Anwendung von Music Center allerdings alles andere als benutzerfreundlich. Gegenwärtig scheint das Widget noch mit einigen Problemen zu kämpfen. In der Listenansicht der Songs, die eigentlich auch eine Miniaturansicht meiner Albencover beinhalten soll, werden mir derartige, obwohl definitiv vorhanden, nicht angezeigt. Schlimmer sieht es gar noch mit den Albenkacheln aus: Diese werden kurzzeitig wie ein Flackern dargestellt, verschwinden dann wieder und hinterlassen eine unschöne Nachricht „Laden nicht möglich“ sowie eine große, leere Fläche zurück.

Abgesehen vom Sinn und Zweck einer solchen Anwendung stellt sich natürlich die Frage, wie es eine derartig verbuggte Anwendung durch die Apple-Kontrolle geschafft hat. Gegenwärtig können wir daher vom Download des Music Centers nur abraten. Sollte sich in Zukunft diesbezüglich etwas getan und ein Bugfix-Update erschienen sein, werden wir euch darüber informieren. Die Idee von Music Center nämlich ist an sich nicht schlecht, um schnell und bequem Zugriff auf die Musiksammlung zu bekommen – aber unter den gegebenen Bedingungen ist die Nutzung der App nicht zu empfehlen.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Also mir reicht die Ansicht ohne die Covers, lediglich die Alphabet-Seitenleiste vermiss ich, da es mir zu blöd ist, mich bei 1000 Titeln durchzutippen^^

  2. Ich hätte gerne ein Widget mit dem ich schnell die Wertung des aktuell abgespielten Liedes anschauen und verändern kann. Kennt jemand etwas in der Richtung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de