Netflix regelt mobilen Datenverbrauch auf iPhone und iPad

Das Netflix-App-Update auf Version 8.4.0 verfügt ab sofort über eine Option den mobilen Datenverbrauch zu regeln.

netflix datenverbrauch

Seitdem ich mir vor gut zwei Jahren das Sprunggelenk ausgekugelt habe, bin ich zahlender Kunde bei Netflix (App Store-Link). Seither möchte ich den Streamingdienst nicht mehr missen. Das Abrufen und Ansehen von Filme und Serien ist sehr komfortabel, auch die Netflix-Originale gefallen mir sehr gut. Insgesamt finde ich die Auswahl klasse. Jetzt wurde die iOS-App für iPhone und iPad aktualisiert und bringt praktische Zusatzfunktionen mit.


Wer ein iPhone 6s oder iPhone 6s Plus besitzt, kann über einen festen Fingerdruck auf das App-Icon Schnellaktionen via 3D Touch aufrufen. So gibt es Schnellzugriff auf die Suche, „Meine Liste“ und beliebte Sendungen, auch könnt ihr sofort die zuletzt angesehene Sendung fortsetzen. Ebenso wurde die sprachgesteuerte Navigation verbessert.

IMG_3010

Des Weiteren findet ihr in den Einstellungen eine Möglichkeit den mobilen Datenverbrauch zu regeln. Solltet ihr im mobilen Netz Filme und Serien ansehen, kann das Datenvolumen sehr schnell aufgebraucht sein. Ihr könnt nun zwischen Niedrig (etwa 4 Stunden pro GB), Mittel (etwa 2 Stunden pro GB), Hoch (etwa 1 Stunde pro GB) und Unbegrenzt wählen. Unbegrenzt ist nicht zu empfehlen, noch besser ist natürlich eine schnelle WLAN-Verbindung.

Ansonsten ist Netflix auf iPhone und iPad einfach zu bedienen und bietet Zugriff auf alle bekannte Funktionen. Netflix kann 30 Tage kostenlos ausprobiert werden, wer dann weiterhin Filme und Serien abrufen möchte, muss eine monatliche Gebühr entrichten.

Netflix: Das sind die Preise

  • für 7,99 Euro: Netflix auf jeweils 1 Gerät gleichzeitig mit Standardauflösung schauen.
  • für 9,99 Euro: Netflix auf jeweils 2 Geräten gleichzeitig schauen. HD-Bildqualität verfügbar.
  • für 11,99 Euro: Netflix auf jeweils 4 Geräten gleichzeitig schauen. HD- und Ultra-HD-Bildqualität verfügbar.

Anzeige

Kommentare 17 Antworten

  1. Ist mir zu teuer! Da ich durch Sky den Dienst SkyGo habe und dazu Amazon Prime ist es für mich auch nicht notwendig.

    1. Sind wir mal ehrlich. Schon allein die Oberfläche ist zeitgemäßer… An mobilen Geräten ist Sky ok. Aber: kein AirPlay… Am Receiver ist Sky on demand ein Krampf. Ich fühle mich wie an einem Uralt PC, auf dem ein zu neues Programm läuft. Alles träge… Bei Serien macht es keinen Spaß mehr als eine Folge am Stück zu sehen..,. Und wenn ich nicht am Stück sehen will muss ich mir merken, in welcher Folge ich war… Mein Sky läuft diesen Monat aus. Ich werde es nicht vermissen. Serien wie got kann man sich kaufen, alles andere kommt auf Netflix und es ist immer noch billiger als Sky.
      Netflix ist die Zukunft und wird Sky die Fußballrechte teilen müssen oder ganz verlieren sind sie tot.

  2. Mir gefällt das Angebot bei Netflix super, habe auch Amazon Primr noch aktuell. Bei Netflix habe ich nur ein großes Problem was mich stört! Das ist keine Offline Funktion. Wenn ich fliege, Krankenhaus bin, Urlaub, etc wo ich kein Internet habe würde ich schon gerne was gucken können.

  3. Schöner wäre es, wenn Netflix es genauso machen würde wie Amazon Prime, nämlich dass man sich alle Filme und Serien runterladen und dann offline gucken kann. Das hat uns zuletzt einen langen Flug sehr kurzweilig gemacht. Und Datenverbrauch ist dann kein Thema mehr.

    1. Netflix ist aber durch monatliche Kündigung flexibler. Und Amazon ändert auch sein Modell und es wird auch monatlich hinzukommen.

  4. Die Netflix Preise sind absolut fair, eigentlich aus Sicht der Filme-/Serienmacher genauso wie die Spotify Preise viel zu günstig. Die „Stars“ sag ich jetzt mal verdienen zwar trotzdem gut weiterhin, die kleinen Künstler sowohl in Film als auch bei der Musik kommen nur in der Regel mehr als schlecht weg .. und dennoch werden sich über den Preis von weniger als einer CD/BluRay beschwert pro Monat für eine wirklich sehr große Auswahl bei den Anbietern …

  5. Ich schaue insgesamt nicht so viele Filme und Serien. Normales Fernsehen bis auf Nachrichten praktisch gar nicht mehr. Mir reicht daher das Angebot der Mediatheken und Amazon Prime Video locker. Über Onlinetvrecorder.com kann ich dazu jeden Film runterladen, der irgendwann man im Free-TV lief. Natürlich ist es nett, Filme etwas früher sehen zu können aber am Ende ist es mir völlig Wurscht, ob ich ein Jahr länger warte. Nur für die Netflix-Eigenproduktionen ist mir der Zugang zu teuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de