Photo Investigator: Kleine Foto-App zeigt und ändert Metadaten wie EXIF und GPS

Oft ist es hilfreich, vor allem auf Reisen, die passenden GPS-Daten der aufgenommenen Bilder vorliegen zu haben. Zum nachträglichen Hinzufügen bietet sich Photo Investigator an.

Photo InvestigatorDiese Funktion ist allerdings nicht die einzige, die das vor kurzem aktualisierte Photo Investigator (App Store-Link) zu bieten hat. Die Universal-App kann zunächst kostenlos aus dem deutschen App Store geladen werden und benötigt auf der Festplatte des iDevices nur 3,4 MB des Speicherplatzes sowie iOS 7.0 oder neuer.

Mit dem soeben erfolgten Update auf die Version 2.0 hat der Entwickler von Photo Investigator, Daniel Anderson, seiner Foto-App auch eine iOS 8-Extension spendiert, mit der es nunmehr möglich ist, die GPS-basierten Standortdaten für jedes Foto auch in der Nachrichten- und Foto-App auf dem iDevice anzuzeigen, ohne dafür Photo Investigator selbst öffnen zu müssen.

Metadaten können einfach entfernt werden

Aber die in englischer Sprache vorliegende Anwendung hat noch weitaus mehr zu bieten: Sie ist in der Lage, alle vorhandenen Metadaten eines Fotos, darunter TIFF-, EXIF- und GPS-Daten inklusive Längen- und Breitengraden, der Aufnahmezeit, der Größe des Bildes, dem Dateinahmen, das Farbschema, die Kamera und andere Informationen anzuzeigen. Sind GPS-Daten für ein Bild vorhanden, kann der Standort in den Apple-Karten direkt angezeigt werden. Ist dies nicht der Fall, kann ein Ort auf einer Karte markiert werden, um die entsprechenden GPS-Daten hinzuzufügen.

Auch der umgekehrte Weg ist in Photo Investigator möglich: Stehen bereits EXIF- und GPS-Daten für ein Bild bereit, und man möchte diese entfernen, kann diese Funktion über einen einmaligen In-App-Kauf von 89 Cent aktiviert werden. Das veränderte Bild wird dann als Kopie in der Camera Roll des Gerätes gespeichert.

Ein weiterer In-App-Kauf von 89 Cent entfernt die eingeblendete Werbung in der App – allerdings musste ich bei meinem Test von Photo Investigator keinen der beiden angebotenen Käufe tätigen, um Werbefreiheit zu erlangen und die Metadaten entfernen zu können. In der ganzen App fanden sich keinerlei Hinweise auf In-App-Käufe. Ich wäre gespannt zu hören, wie es anderen Nutzern mit der Anwendung ergangen ist, denn auch von einer kostenlosen Testphase des vollen Umfangs ist in Photo Investigator keine Rede.

Kommentare 10 Antworten

  1. „… hat der Entwickler von Photo Investigator, Daniel Anderson, seiner Foto-App auch eine iOS 8-Extension spendiert, mit der es nunmehr möglich ist, die GPS-basierten Standortdaten für jedes Foto auch in der Nachrichten- und Foto-App auf dem iDevice anzuzeigen, ohne dafür Photo Investigator selbst öffnen zu müssen. …“
    Und diese Funktionalität finde ich genau noch mal wo? Ich kann da leider nichts entdecken, genausowenig wie die besagten In-App-Käufe

  2. In der App Beschreibung steht aber, das KEINE Metadaten geschrieben werden können – die location bzw GPS Daten anscheinend nicht nachträglich festgelegt werden können. Nur die reinen Daten anzeigen (soweit vorhanden), kann man ohne die extra App doch sowieso incl. dem Kartenausschnitt.

    1. Bei mir hat es geklappt, ich konnte die GPS-Position nachträglich über das Auswählen eines Punktes auf der Karte hinzufügen. Das Bild wird dann als Kopie in der Fotobibliothek gespeichert.

  3. Wie löscht man die Metadaten? Ich finde da einfach nichts. Und auch keine Möglichkeit die In App-Käufe zu tätigen. Könnt ihr mich bitte mal aufklären und aufzeigen wie ihr zum Ziel gekommen seid?

      1. Danke für den Hinweis, aber….ich finde es nicht. Ich wähle ein Bild aus und klicke dann im Untermenü auf den Button „Metadaten“….nur Remove bzw. Edit sind dort nicht zu finden.

        1. Falls du noch in einem „Menu“ mit Infos bist, musst du oben links so lange drücken bis du das Foto auf dem ganzen Bildschirm siehst und unten steht dann „Metadata“ zwischen „Share“ und dem Zahnradsymbol. Wenn du dann auf Metadata klickst, hast du da die drei Möglichkeiten „Remove“, „Edit“ und „View“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de