Screezy: Unangenehme Aufgaben des Alltags in Form von Spielen bewältigen

In jedem Bereich des täglichen Lebens gibt es Aufgaben, die man am liebsten ewig vor sich hin schieben würde. Mit Screezy wird aus diesen Unanehmlichkeiten ein Spiel.

Screezy 1 Screezy 2 Screezy 3 Screezy 4

Screezy (App Store-Link) ist eine Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad, die sich momentan vergünstigt zum Preis von 99 Cent auf alle Geräte laden lässt, die mindestens über iOS 6.0 auf ihren Geräten verfügen und etwa 6 MB ihres Speicherplatzes für die App freihalten können. Screezy kann dank des Entwicklers Sebastian Wichmann aus München bereits in deutscher Sprache genutzt werden.


Laut eigener Aussage eignet sich Screezy „für alle, die in einer Gruppe ab zwei Personen die gleichen Aufgaben zu erledigen haben und dafür Motivation brauchen. Screezy ist für WG-Mitbewohner, Lebenspartner, Arbeitskollegen, Sport-Kompagnons, Diät-Verbündete, Schulkameraden, Kommilitonen, Familien mit Kinder, Lern-Partner und viele, viele mehr.“ Zu diesem Zweck können in Screezy beliebig viele Spiele erstellt werden, die entweder auf vorgefertigten Vorlagen basieren oder auch eigene Szenarien beinhalten können.

Nutzerkonto für Screezy zwingend erforderlich

Mögliche Aufgaben können so unter anderem das Ausführen des gemeinsamen Hundes, Vokabeln lernen, den Abwasch erledigen, weniger rauchen, sportliche Aktivitäten oder auch das Arbeiten an gemeinsamen Projekten sein. Über das Definieren von klaren Regeln wird festgelegt, für welche Aktionen die beteiligten Spieler Punkte bekommen. Hat also nun einer der Teilnehmer eine aufgeführte Handlung erledigt und dies in der App eingetragen, erhält er die entsprechenden Punkte. So wissen die Mitglieder der Spiele-Gruppe nicht nur, wer wann was erledigt hat, sondern legen auch den Gewinner fest, der zuerst die erforderlichen Punktzahlen erreicht hat.

Um Screezy nutzen zu können, ist allerdings zu Beginn die Einrichtung eines eigenen Accounts mit E-Mail-Adresse, Nutzernamen und Passwort notwendig. Warum man diesen Schritt für nötig erachtet hat und zudem die eigene E-Mail-Adresse noch mit einem Link bestätigen muss, ist fraglich. Die Vernetzung von mehreren Teilnehmern eines Spiels hätte man sicherlich auch ohne ein Nutzerkonto und Angabe der Mail-Adresse realisieren können.

Zudem scheint die App noch nicht ganz perfekt zu laufen: Bei jeder Aktion innerhalb von Screezy wird das einführende Tutorial erneut eingeblendet, zudem erhielt ich des öfteren die Mitteilung, dass die Server nicht erreichbar sind – obwohl ich nachweislich über eine aktive Internetverbindung verfügte. Hier ist für die Zukunft wohl noch etwas Arbeit seitens des Entwicklers gefordert.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Ihr seid dieses Mal aber spät dran, war doch schon vor ein paar Tagen drüben bei iFun zu lesen. Sonst dauert es nicht so lange, bis ihr nachzieht

  2. „Die Vernetzung von mehreren Teilnehmern eines Spiels hätte man sicherlich auch ohne ein Nutzerkonto und Angabe der Mail-Adresse realisieren können.“
    Wie soll denn sonst unter den Spielern synchronisiert werden? Es brauch ja ein Backend für solche Apps.

  3. Wir bedanken uns für den Artikel über unsere App und für die konstruktive Kritik. Selbstverständlich arbeiten wir daran, dass die technischen Probleme im nächsten Update behoben sind.

    Zu der notwendigen Registrierung per E-Mail:
    Wie Orcun bereits richtig erkannt hat, ging es uns um die Synchronisierung zwischen Spielern auf verschiedenen Geräten. Dabei wollten wir Android und Firefox OS Nutzer nicht ausschliessen. Damit ist eine einfache Lösung wie mit Apple’s Game-Center o.ä. leider nicht möglich.

    Vielen Dank und viele Grüße.
    – Hannes (Screezy)

  4. Die App hat ein frisches Update bekommen. Version 1.1.0 ist bereits für Android und Fire OS verfügbar. iOs folgt kommende Woche (noch in Review).

    Das Update bringt einige Verbesserungen, u.a. auch für die hier diskutierten Probleme:

    Neu: Der Spiel-Ersteller kann eingelandene Personen wieder entfernen
    Neu: Beigetretene Spiele können nun auch wieder verlassen werden

    Fix: Tutorial öffnet sich immer wieder

    Viel Spaß und viele Grüße.
    – Hannes (Screezy)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de