Sony WF-1000XM3: True Wireless-InEars bekommen Unterstützung für Amazon Alexa

Firmware-Update auf Version 2.0.2 liegt vor

Die True Wireless-Kopfhörer WF-1000XM3 von Sony im InEar-Format wurden im August dieses Jahres veröffentlicht und ergänzen den bereits gut gefüllten Markt um Apples AirPods und Co. Der in schwarzer und silberner Farbvariante im Handel erhältliche Sony WF-1000XM3 verfügt im Inneren über eine Dual Noise Sensor-Technologie. Diese basiert auf einer hybriden Geräuschanalyse über ein innen- und außenliegendes Mikrofon und erfasst so Umgebungsgeräusche über fast alle Frequenzen hinweg. So können nicht nur typische Störgeräusche wie Turbinenlärm im Flugzeug, sondern auch diffuse Geräusch wie der Stadtverkehr effektiv unterdrückt werden.

Auch soundtechnisch orientiert sich der Sony WF-1000XM3 an den anderen Modellen der Produktfamilie. Ein QN1e-Prozessor verarbeitet 24-Bit-Audiosignale und arbeitet zusammen mit einem DAC (Digital Audio Converter) mit zusätzlichem Analog-Verstärker. Komprimierte Audiodateien wie mp3s werden über eine DSEE HX-Soundengine qualitativ verbessert. 

Sony liefert den WF-1000XM3 inklusive eines Lade- und Transportcases, das für insgesamt 24 Stunden Hörgenuss bei aktiver Geräuschunterdrückung sorgen soll, aus. Mit einer Akkuladung kommt das True Wireless-Modell etwa sechs Stunden aus, bei deaktiviertem ANC sollen es sogar bis zu acht Stunden sein. 

Neue Firmware: Lautstärke über Touch Sensor regeln

Wie Sony nun auf der eigenen Website berichtet, verfügt das hauseigene True Wireless-Modell ab sofort über eine Unterstützung für Amazons Sprachassistentin Alexa. Mit der jetzt veröffentlichten Firmware-Version 2.0.2 kommt außerdem eine Option hinzu, die Lautstärke der Musik über den Touch Sensor der Ohrhörer justieren zu können, sowie sich über den Akkuzustand des Ladecases über die Sony Headphones Connect-App (App Store-Link) zu informieren. 

Um das Firmware-Update durchzuführen, muss man auf dem iOS-Gerät mindestens iOS 11.0 oder neuer installiert haben sowie über die neueste Version der Sony Headphones Connect-App verfügen. Es versteht sich von selbst, dass auch die Kopfhörer mit dem entsprechenden Gerät per Bluetooth verbunden sein müssen. In der App ruft man dann das Menü über die drei Punkte am oberen rechten Bildschirmrand auf und kann dort dann die Aktualisierung der Firmware starten. Weitere Informationen zum Sony WF-1000XM3 finden sich auch auf der Produktseite des Herstellers, bei Amazon ist das Modell aktuell zu Preisen ab 226 Euro erhältlich.

Sony WF-1000XM3 True Wireless Noise Cancelling Kopfhörer (bis zu 32h Akkulaufzeit, stabile Bluetooth Verbindung) schwarz
Sony WF-1000XM3 True Wireless Noise Cancelling Kopfhörer (bis zu
von Sony
  • True Wireless Kopfhörer mit branchenführendem Noise Cancelling. Kompatible Bluetooth Profile: A2DP, AVRCP, HFP
  • Bis zu 8 Std. Akkulaufzeit + 3 zusätzliche Aufladungen durch die mitgelieferte Ladestation
Unverb. Preisempf.: € 249,00 Du sparst: € 40,03 Prime  Preis: € 208,97 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Kommentare 7 Antworten

    1. Ist es nicht! Werbung ist es dann, wenn uns Sony dafür Geld bezahlt hätte. Haben sie nicht. Könnten sie gerne, dann steht aber auch „Produktplatzierung/Werbung“ drunter.

  1. ….mit dem neuen Sony Update unschlagbar. Den Komfort, Lautstärke nun endlich ohne das Handy zu regeln – sowie den Ladestand anzuzeigen- top. Klanglich sind sie eh um Längen besser als Apple! Bin Appel Fan der 1. Stunde. Doch an den Sound von Sony, Bose etc. kommt Appel nicht ran. Und Optik ist eh subjektiv. Sonys trage ich beim Sport, im liegen etc. ohne das diese aus den Ohren purzeln. Mir persönlich geht es um den Klang/Sound – nicht welche Größe das Chase hat etc. Appel vermarktet sich wie immer bestens. Den überteuerten Preis dafür trägt der Kunde.

    1. Jeder kann natürlich eigene Vorzüge haben, aber von Klangqualität bei Sport zu sprechen ist eher sinnfrei.

      Überall, wo man nicht still an einem Ort genießen kann, ist HiFi Qualität absolut rausgeschmissenes Geld. Es genügt gewöhnliche Mittelklasse mit einem Equalizer nach Geschmack.

        1. Klangqualität ist ja auch vorhanden.

          HiFi Klangqualität (das wofür du im Endeffekt bei entsprechender Hardware draufzahlst) kann im Sportsetting niemals erkannt werden und dadurch schlicht belanglos für den Einsatzbereich. Dort hat das allgemeine Klangbild (Equalizer) weit höheren Aussagewert, ob es einem gefällt oder nicht.

          1. …zwischen dem Sport genieße ich auch gerne in entspannter Atmosphäre meine Musikstücke 😉 …es bleibt dabei- egal wie gedreht und gewendet- die Sonys unschlagbar in jeder Situation. Das sagt sogar meine bessere Hälfte (Musiker) mit Appel Pro im Ohr 😂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de