Stand: Kleines Tool für den Mac animiert wie auf der Apple Watch zu mehr Bewegung

Wer eine Apple Watch sein Eigen nennt, bekommt – sofern aktiviert – regelmäßig Erinnerungen, aufzustehen und sich zu bewegen. Auf dem Mac gibt es diese Hinweise nun auch über die App Stand.

Stand Mac

Stand, das englische Verb für stehen, war wohl Pate bei der Namensgebung der neuen Mac-Anwendung. Die nur 7,6 MB große Applikation kann gegen eine kleine Spende per Kreditkarte – oder wer unbedingt will auch kostenlos – von der Website der Entwickler heruntergeladen werden.


Das in englischer Sprache gehaltene Tool nistet sich nach der Installation ganz unauffällig mit einem kleinen Icon in der Menüzeile des Macs ein und kann von dort aus im Menüpunkt „Preferences“ auch an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Nicht nur lässt sich eine Zeit zwischen 5 und 59 Minuten festlegen, wann eine entsprechende Benachrichtigung ausgegeben werden soll, sondern auch, ob diese samt akustischem Signal erfolgt.

Stand kann direkt beim Hochfahren automatisch gestartet werden

Wer möchte, kann zusätzlich ein Häkchen bei der Einstellung „Launch on system startup“, also einem automatischen Programmstart beim Hochfahren des Macs, einrichten, um Stand so immer parat zu haben. Die Erinnerungen selbst werden mit einem kleinen Po-Up-Fenster, wie man es aus der Mitteilungszentrale des Macs kennt, ausgegeben und können mit einem Klick auf einen „OK“-Button bestätigt werden.

Sicherlich würden sich auch andere Mittel und Wege finden, um sich jede Stunde zu einer festgelegten Zeit eine Erinnerung schicken zu lassen – aber auch selbst Apple Watch-Besitzer übersehen des öfteren die kleinen, dezenten Hinweise am Handgelenk, die darauf aufmerksam machen, doch einmal aufzustehen und sich für ein paar Minuten zu bewegen. Und sei es nur, um sich in der Küche einen Tee zu kochen und wieder zum Schreibtisch zurück zu kehren.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de