Swype: 89 Cent teure Wisch-Tastatur wird heute verschenkt

Im App Store ist heute wieder richtig was los. Die Universal-App Swype wird kostenlos angeboten und liefert euch eine neue Tastatur.

Swype„Warum tippen, wenn Du swypen kannst?“ Mit dieser einfachen Frage wirbt Swype (App Store-Link) seit September auch im App Store. Mit der Veröffentlichung von iOS 8 erlaubt Apple die Installation von fremden Tastaturen – ein Feature, das bislang Android vorbehalten war. Swype ist seit dem Start dabei, hat bisher 89 Cent gekostet und wird aktuell kostenlos angeboten.


Was macht Swype so besonders? Man hebt den Finger nicht nach jedem Buchstaben wieder an, sondern fährt einfach über das Display. Man fährt die einzelnen Buchstaben eines Wortes quasi mit dem Finger ab und Swype erkennt automatisch, was man da überhaupt schreiben möchte. Das funktioniert erstaunlich gut, benötigt für schnelle Eingaben aber ein wenig Übung. Wie das im besten Fall aussieht, seht ihr im unten eingebundenen Video.

Auch Swype erfordert Vollzugriff

Swype unterstützt dabei nicht nur 21 Sprachen, sondern auch fünf verschiedene Designs und eine schnelle Eingabe von Symbolen, Satzzeichen und Emojis, die einfach mit einer Geste auf die Tastatur gemalt und direkt erkannt werden. Außerdem schlägt Swype ähnlich wie die Apple-Tastatur das nächste Wort vor, um so noch schneller schreiben zu können. Als eine der wenigen Apps funktioniert Swype sogar auf dem iPad, dort macht der Einsatz aufgrund der langen Wege meiner Meinung nach aber weniger Sinn.

In den letzten Wochen musste Swype Kritik einstecken, weil nachträglich ein Vollzugriff eingefordert wurde, der zum Start der App noch nicht nötig war. Viele Nutzer haben Angst um ihre Daten, insbesondere um Passwörter. Zumindest hier können wir Entwarnung geben: Bei Passwort-Feldern werden Drittanbieter-Tastaturen von Apple deaktiviert und können so – selbst wenn sie es wollten – keine Login-Daten abfangen.

Anzeige

Kommentare 18 Antworten

    1. Hallo Starbax,

      Ja, kann man umstellen: direkt über die Swype Tastatur die Einstellungen aufrufen (links unten das Swype Symbol halten, dann auf das Zahnrad Icon), Sprachen wählen, Deutsch antippen, dann hat man die Auswahl für das Layout: AZERTY, QWERTY und eben QWERTZ.

  1. Bezüglich des Vollzugriffs, also ich nutze Swype aktuell, habe der App aber keinen Vollzugriff gewährt. Funktionieren tut sie dennoch. Hier frage ich mich, was macht jetzt den Unterschied, ob ich der App den Vollzugriff erlaube oder nicht? Warum sollte ich es überhaupt machen?

    1. “ Der Vollzugriff ist für Komfortfunktionen gedacht: Der Anbieter kann so Tippfehler korrigieren, Wortvorschläge machen und Ähnliches. Aber er sieht eben auch alle Eingaben des Anwenders – wovor Apple ausdrücklich beim Aktivieren der Funktion warnt:
      Falls Sie der Drittanbieter-App, die die Tastatur enthält, erlauben, auf Ihren Standort, Ihre Fotos und andere persönliche Daten zuzugreifen, kann die Tastatur diese Daten ebenfalls sammeln und an die Server des Tastaturentwicklers übertragen. Falls Sie den vollen Zugriff für eine Drittanbietertastatur deaktivieren und anschließend erneut aktivieren, kann der Entwickler der Tastatur möglicherweise auf Informationen zugreifen, die eingegeben wurden, während der Netzwerkzugriff deaktiviert war.“
      Quelle:golem.de

  2. Soweit ich weiss, benötigen diese Apps „Vollzugriff“ um das Geschriebene speichern zu können, um so aus deinem Schreibverhalten zu lernen und Dir entsprechende Wortvorschläge anbieten zu können.

    Könnte jetzt natürlich sein, dass die App ohne Aktivierung des Vollzugriffs zwar funktioniert, aber Dir keine Wortvorschläge anhand Deines Schreibverhaltens anbietet. Habe es jedoch noch nicht ausprobiert, da erst gerade geladen.

    1. Du musst ein Wort (z.B. Vogel) eintippen/einswypen und dann wird dir als Vorschlag der Emoji angezeigt. Hatte auch eher auf nen Knopf gehofft, so dass man schneller zu den Emojis wechseln kann…

        1. Das habe ich mich auch gefragt!
          Die Idee finde ich eh seltsam, denn ich hab doch keine Liste im Kopf, mit welchen Wort man welches Emojji man aufruft.

          Ich hab auch keine Liste und finde keine!

          Finde ich nur bedingt geeignet und ist sogar schlechter als nix :-/

          Grüße
          STR

  3. Vollzugriff ist doch nur bei „geführter Modus“ und bei Auswahl von einer der nicht standardmäßigen Sprachen notwendig, da die Sprache dann von deren Server heruntergeladen werden muss.

    Daher ist die Aussage schlichtweg falsch, dass die App Vollzugriff benötigt.
    Bitte erst die App mal testen und sich informieren bevor so eine pauschale Fehlinfo verbreitet wird.

    Wenn man nur deutsch und englisch verwendet, geht das völlig ohne Vollzugriff!

    Ich bin da nur so hartnäckig, da swype zumindest eine der wenigen Tastaturen ist, die ohne Vollzugriff nahezu vollumfänglich funktionieren.
    Die meisten setzen diesen voraus, damit sie überhaupt gehen.

    Grüße
    STR

  4. Also ich persönlich kann schon Verstehen warum der Vollzugriff praktisch wäre. Allerdings muss ich sagen, das die Möglichkeit damit Mist zu bauen einfach zu groß ist.
    Das die App auch ohne funktioniert is ja schön und gut. Aber alleine die Möglichkeit die Funktion aus Leichtsinn oder versehen (werd das jetzt nicht testen) Is halt mies. Dann könnte man gleich die App oder eine Variante davon anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de