Mobilfunktest von Stiftung Warentest: Telekom & Vodafone führend, Probleme im Zug

Für eine aktuelle Bewertung der vier großen Mobilfunk-Provider haben die Redakteure von Stiftung Warentest tausende von Kilometern auf Straße und Schiene innerhalb Deutschlands abgespult.

Im aktuellen Magazin von Stiftung Warentest, 11/2015, findet sich daher nun das mehrseitige Ergebnis des deutschlandweiten Mobilfunk-Tests, für den laut eigener Aussage 3.800 Kilometer auf Landstraßen und Autobahnen, 3.400 Kilometer mit der Bahn sowie Messfahrten und Rundgänge in elf bundesdeutschen Städten unternommen wurden. Neben Kiel, Greifswald und Cuxhaven waren die Stiftung Warentest-Mitarbeiter auch in Hamburg, Berlin, Münster, Halle, Dresden, Frankfurt am Main, Freiburg und München unterwegs.

Die Ergebnisse sind in vielen Teilen nicht sonderlich überraschend, sondern bestätigen in vielen Fällen unsere eigenen Erfahrungen mit den vier Netzen sowie die unseres Umfeldes. Getestet wurde die Netzqualität des T-Mobile-, Vodafone-, O2- und E-Plus-Netzes im städtischen und ländlichen Bereich sowie während Bahnfahrten quer durch Deutschland.

Weiterlesen


Kommentar: Abschaffung der Roaming-Gebühren ab 2017

Heute hat das EU-Parlament für die Abschaffung der Roaming-Gebühren gestimmt. Ein Kommentar zum Thema.

Erinnert ihr euch noch an die Zeiten, als man für eine SMS aus dem benachbarten Ausland stolze 39 Cent bezahlt hat? Die Anfänge des mobilen Internets? An die Zeiten, an denen man vor jedem Urlaub drei Mal überprüft hat, ob das Daten-Roaming tatsächlich deaktiviert ist? Und an die Horror-Geschichten von entfernen Bekannten oder gar dem Familienkreis, wenn der Mobilfunkanbieter plötzlich dreistellige Summen forderte, nur weil man im Ausland ein paar Minuten im Internet aktiv war?

Aber auch in den letzten Jahren gab es viele Gründe, den Kopf zu schütteln. So sind mittlerweile in vielen Tarifen SMS günstiger, wenn man sie aus dem Ausland verschickt. Ab dem 30. April 2016 kosten Kurznachrichten im Ausland sogar nur noch 2 Cent, während man hier in Deutschland oft 9 Cent für eine SMS bezahlt.

Weiterlesen

Kommentar: Mein Ausflug zu PremiumSIM

Ich habe in den vergangenen Wochen spannende Dinge beim Mobilfunk-Anbieter PremiumSIM erlebt. Was genau, das möchte ich euch gerne schildern.

Bisher war ich zufriedener Kunde bei Congstar, immerhin habe ich in meinem 9-Cent-Tarif von der inoffiziellen LTE-Verfügbarkeit Gebrauch machen, auch wenn die Geschwindigkeit auf 7,2 Mbit/s beschränkt war. Für anfallende Telefonate sollte es dann aber doch eine Allnet-Flat sein, mit mindestens 1 GB Datenvolumen und im D-Netz für 20 Euro pro Monat. Gar keine so einfache Sache, vor allem wenn man sich nicht langfristig binden möchte.

Nach der erfolgreichen Kündigung bei Congstar zum Ende des Jahres 2014 habe ich mich für einen monatlich kündbaren LTE-Tarif bei PremiumSIM entschieden. Zwar im o2-Netz, aber ein Versuch kann ja nicht schaden. Die Bestellung über das Online-System lief dann auch problemlos, ich habe mich dann gleich für das Paket LTE M mit SMS-Flat und 2 GB Datenvolumen entschieden, das kurz darauf inklusive Portierung der Rufnummer für den 2. Januar 2015 bestätigt wurde.

  • ab 14,95 Euro: Flexible Allnet-Flat mit LTE bei PremiumSIM

Weiterlesen


Sparhandy Hot Deal: Allnet- und SMS-Flat mit 1GB Daten im D1-Netz für 16,90€/Monat

Eigentlich verlief mein letztes Wochenende sehr ruhig – bis ich auf den Sparhandy Hot Deal gestoßen bin.

Bisher war ich mit meinem Congstar-Tarif bestens zufrieden und hatte mir aufgrund der stetigen Veränderungen auf dem Mobilfunkmarkt geschworen, mich nicht mehr an einen langfristigen Handyvertrag zu binden. Durch Zufall entdeckte ich dann am Sonntagmorgen jedoch ein aktuelles Angebot des Kölner Mobilfunk-Shops Sparhandy, über dessen Angebote auch wir schon öfters in unseren News berichtet haben. Das Resultat: Bei diesem Preis musste ich einfach zuschlagen und habe den bei Sparhandy als Hot Deal angepriesenen Tarif Allnet-Flat L SIM Only gebucht.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de