Ulysses: Text-Editor wurde in Version 21 auf macOS Big Sur vorbereitet

Neues App-Icon und Benutzeroberfläche

Die Entwickler des beliebten Text-Editors Ulysses (Mac App Store-Link) arbeiten kontinuierlich an Verbesserungen und neuen Features für ihre praktische Anwendung. Ulysses ist kostenlos im deutschen Mac App Store verfügbar und finanziert sich über ein kostenpflichtiges Abonnement, das ab 5,99 Euro/Monat bzw. 49,99 Euro/Jahr zu haben ist. Die Anwendung bietet eine nahtlose Synchronisation mit den mobilen Apps für iPhone und iPad und kann komplett in deutscher Sprache genutzt werden.

Passend zum heutigen Release vom neuen macOS Big Sur hat nun auch das Ulysses-Team noch einmal an ein paar Schrauben im Hintergrund gedreht und ein frisches Update für die Textverarbeitungs-App veröffentlicht. Ab sofort liegt Version 21 von Ulysses im deutschen Mac App Store vor, die neben einer Vorbereitung für Apples neues Desktop-Betriebssystem auch einige weitere Verbesserungen und Neuerungen enthält.


Für die neue Version wurde die Benutzeroberfläche über die gesamte App hinweg aufgefrischt, um sie an den Stil des neuen macOS Big Sur anzupassen. Außerdem wurde das Ulysses-Icon überarbeitet. Während auf iOS nur wenig geändert wurde, gibt es ein neues Mac-Icon, das von der mobilen Variante abgeleitet wurde. Mit seiner quadratischen Form und dem Eindruck räumlicher Tiefe trägt das neue Mac-Icon den Designstandards unter Big Sur Rechnung.

Überarbeitungsmodus wurde weiter angepasst

Außerdem haben die Entwickler den mit Version 20 diesen Sommer eingeführten Überarbeitungsmodus auf der Grundlage von Nutzer-Feedback verbessert und angepasst. In Ulysses 21 bekommt der Überarbeitungsmodus eine eigene, separate Ansicht. Wie der Name nahelegt, wurde der Modus konzipiert, um Autorinnen und Autoren beim konzentrierten Überarbeiten ihrer Texte zu unterstützen. Sie können sich dort ihre eigenen Kommentare und Anmerkungen sowie Ulysses’ Grammatik- und Stilempfehlungen anzeigen lassen. Außerdem blendet der Modus unnötige Funktionen aus, reduziert die Farben des Editor-Themes und hebt die Anmerkungen und Empfehlungen im Text hervor.

Passend dazu wurde Ulysses 21 mit einem neuen Standardtheme – D21 – versehen, das für Überarbeitungsaufgaben optimiert wurde. Die neue Version Ulysses 21 steht allen Nutzern des Text-Editors ab sofort kostenlos im deutschen Mac App Store zur Verfügung.

‎Ulysses
‎Ulysses
Entwickler: Ulysses GmbH & Co. KG
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

    1. Im gleichen Satz steht aber auch drin, dass es ein Abo gibt. Der Download ist kostenlos und Basisfunktionen auch, möchte man den Editor wirklich nutzen, muss man ihn bezahlen. Das ist ein gängiges Bezahlmodell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de