Wasserspaß mit Eve Aqua: Freude für Kind und Pflanzen

Kindersicherung verhindert ungewollte Wasserspiele

In der Vergangenheit haben wir ja schon mehrfach über den Eve Aqua berichtet, einen kleinen Computer zur Bewässerungssteuerung. Das HomeKit-Zubehör verbindet sich via Bluetooth mit dem Smart Home und sollte daher im besten Fall in der Nähe eine Steuerzentrale, also eines HomePods oder Apple TV befinden. Das ist bei mir gegeben und dem Wasserspaß steht nichts mehr im Wege.

Nach der wohlverdienten Pause im Winter und Frühjahr ist der Eve Aqua seit einigen Wochen im Dauer-Einsatz. Wie bereits schon einmal erwähnt, benutze ich den Eve Aqua zusammen mit einem Gardena Perl-Regner. Der 7,5 Meter lange Schlauch liegt einmal quer durch unser langes Hochbeet und sorgt dafür, dass das Gemüse wächst und gedeiht. Jeden Abend wird das Beet so für eine halbe Stunde bewässert, wenn Regen in Sicht ist, sorgt ein Siri-Kurzbefehl für eine Pause.


Eve Aqua macht jetzt auch den Sohnemann glücklich

Bei der aktuellen Hitzewelle bekommt Eve Aqua aber noch einen ganz anderen Zweck: Die Bewässerungssteuerung macht auch unseren Nachwuchs glücklich. Tagsüber schließe ich unser neues, richtig cooles Planschbecken mit integrierter Dusche per Schlauch an den Eve Aqua an. Ein kurzer Siri-Befehl „Gartenschlauch aktivieren“ oder ein Fingertipp in der App reicht aus, um die Dusche mit Wasser zu versorgen.

Praktisch: In der Eve-App kann man einstellen, wie lange die Bewässerung andauern soll, wenn sie manuell außerhalb des Zeitplans aktiviert wird. Und so gibt es bei uns im Garten immer mal wieder 5 Minuten besonderes Wasserspaß. Dank der Pausen wird das Planschbecken dann auch nicht zu voll und zu kalt.

Alternativ kann man die manuelle Bewässerung auch über einen Tastendruck am Eve Aqua starten. Und genau hier kommt ein weiteres kleines Feature mit ins Spiel: In der Eve-App lässt sich eine Kindersicherung aktivieren, die eben genau diesen Knopf am Gerät außer Kraft setzt. So werden ungewollte Wasserspiele vermieden.

Und so ist der Eve Aqua für mich ein praktisches Gerät, auf das ich im Alltag nicht mehr verzichten möchte. Auch wenn mir tatsächlich noch einige Funktionen fehlen, wie etwa eine Steuerung anhand der Bodenfeuchte. Hier fehlt aber wohl viel eher ein entsprechender Outdoor-Sensor mit HomeKit-Kompatibilität, ansonsten könnte man so etwas schon problemlos einrichten.

Regulär mit einer Preisempfehlung von 99,95 Euro ausgezeichnet, gibt es Eve Aqua aktuell bei zahlreichen Händlern bereits für gut 80 Euro, beispielsweise bei MediaMarkt.

Eve Aqua

Mit dem Bewässerungscomputer Eve Aqua aktivierst du deine Gartenbewässerung per iPhone, Siri oder integrierter Taste - das Abschalten erledigt Eve Aqua von selbst. Oder du legst in der Eve-App schnell und unkompliziert Zeitpläne an, um die Bewässerung deines Gartens und der Terrassenpflanzen zu automatisieren – ganz autonom, ohne Verbindung zum Internet und ohne Bridge oder Gateway.

95,99 82,86 EUR

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de