WhatsApp: Nachrichten ab sofort mit Hilfe von Siri verschicken

Pünktlich zum Start von iOS 10 hat auch der beliebte WhatsApp Messenger ein Update erhalten und unterstützt jetzt Siri.

WhatsApp Messenger Siri

Insbesondere im Auto schätze ich die Vorzüge von Siri sehr. Mal eben eine iMessage mit Hilfe der Sprachassistentin via CarPlay verschicken, das ist eine praktische und vor allem sichere Sache. Auch wenn CarPlay leider noch nicht unterstützt wird, dürfen sich alle WhatsApp-Nutzer zum Start des neuen iOS 10 über ein Update für den Messenger freuen, mit dem Nachrichten mit Siri erstellt und verschickt werden können.


Nach dem Update von WhatsApp (App Store-Link) muss zunächst in den Siri-Einstellungen ein kleines Häkchen aktiviert werden, danach kann man Nachrichten an WhatsApp-Kontakte auch mit Siri verschicken. „Sende Frederick eine WhatsApp Nachricht“ und schon fragt Siri nach dem Text, der an den genannten Kontakt versendet werden soll. Eine kurze Bestätigung, und schon macht sich die Nachricht auf den Weg, ohne dass WhatsApp geöffnet werden muss.

Nicht jeder Siri-Befehl funktioniert mit WhatApp

Ganz perfekt funktioniert die Geschichte allerdings noch nicht. Verändert man den Satzbau nur ein wenig und sagt zum Beispiel „Sende eine WhatsApp Nachricht an Frederick“, öffnet sich lediglich die App und es wird keine neue Nachricht erstellt. Ebenso scheint es aktuell noch nicht möglich zu sein, empfangene WhatsApp-Nachrichten von Siri vorlesen zu lassen.

Immerhin ist es ein Schritt in die richtige Richtung – und das pünktlich zum Start von iOS 10. Das sah in der Vergangenheit ja schon mal anders aus, gerade was neue Funktionen für iPhone-Nutzer anbelangt.

‎WhatsApp Messenger
‎WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 50 Antworten

      1. Ich schon, ich sehe jeden Tag auch Leute, die wild gestikulierend im Auto sitzen und trotz Freisprecheinrichtung sehr unkonzentriert fahren. Ein Telefonat lenkt eben ab, egal, ob du die Hände am Steuer hast oder nicht. Offenbar gibt es immer mehr „rollende Büros“ und Menschen, die „wichtige“ Geschäfte im Auto erledigen, auf Kosten auch meiner Sicherheit. Das kann und will ich nicht akzeptieren.

        1. Dann Gründe am besten eine Partei, oder tritt einer bestehenden Partei bei, und sammle entsprechende Mehrheiten um die Gesezeslage in Deutschland entsprechend ändern zu können.
          Viel Erfolg 🙂

          1. Sagt einer mit nem Motorrad als Avatar. Weiß ja nicht ob du es auch fährst, aber ich hab wesentlich öfter rücksichtslose und bescheuert fahrende Motorradfahrer erlebt als leite die durch Telefonate so stark abgelenkt waren, dass es gefährlich wurde.

          1. Das ist kein Argument; auch bei solchen Dingen ist man ohnehin verpflichtet, dennoch auf den Verkehr zu achten. Das jetzige Handyverbot ist ja nur Ausfluss des allgemeinen Grundsatzes, welches speziell ein besonders gefährliches Szenario separat bußgeldbewährt.
            Ich selbst habe schon oft meinen Beifahrern gesagt, dass sie entweder ruhig sein sollen oder sich jetzt nicht mit mir unterhalten sollen, wenn gerade besondere Verkehrssituationen sind.
            Man kann im Gesetz ja nicht jede mögliche Einzelsituation verbieten, da muss es schon eine pauschale Vorschrift sein.

          2. Macht irgendwie den Eindruck, dass es vielleicht auch an dir und deinen Fahrkünsten liegt, dass du nicht so sehr versiert bist und dich in manchen Situationen unsicher fühlst. Kann mir nicht vorstellen in was für einer Situation man sein muss um seinem Mitfahrer den Mund zu verbieten.

        2. Ja aber ein Gespräch mit einem Mitfahrer oder wenn man quengelnde Kinder im Auto hat lenkt auch ab. Und dann am besten noch verbieten sein Brötchen im Auto zu essen und rauchen dann auch noch gleich. Also ich nutze gerne längere Fahrten für Telefonate und bin jetzt auch zwanzig Jahre unfallfrei unterwegs.

          1. Na und? Nur weil du unfallfrei fährst, heißt das ja nicht, dass die Statistiken anderes aussagen und erlaubt auch nicht, dass andere ein Risiko darstellen…

          2. Brötchen in Auto essen geht nicht, da habe ich immer Probleme damit die Butter zu verschmieren.
            Lieber so ein kleines Raclette, die Zutaten kann man mit einer Hand ins Pfännchen legen und durch den Rand fliegt auch beim bremsen nichts durch das Auto.

            ^^ 😀

    1. Meiner Ansicht nach behebt es nicht das eigentliche Problem: Den Menschen.

      Das selbstständige Fahren durch Menschen muss im kompletten Straßennetz verboten werden (und das wird es auch zweifellos früher oder später).
      Einzig vollautomatische Systeme können den Risikofaktor effektiv drücken. Dafür müssen alle zugelassenen Autos in einem Netzwerk eingebunden sein.

      Außerhalb des Straßennetzes sollte ein einfaches Assistenzsystem ausreichen.

      Die Produktivität eines Menschen darf durch Verbote nicht gesenkt werden, sondern diese sollen umgekehrt Störfaktoren beseitigen.

  1. Ob Apple sich dessen bewußt war als sie Siri für Drittanbieter Apps freigegeben haben, immerhin wollen Sie ja eigentlich ihr eigenes iMeesage pushen.

  2. Unter App-Support steht nur der Hinweis, ‚Apps die mit Siri verwendet werden können, senden Informationen wie Kontakte…‘
    Keine Auswahlmöglichkeiten von Apps.
    Weiß jemand warum?

  3. Bei mir kommt auch wenn ich den Befehl genau wie auf euren Screenshots sage, immer nur der Hinweis „Der Vorgang muss in der App fortgesetzt werden“. Hat noch jemand das Problem? Oder wird das Ganze nicht auf dem iPhone 6 supportet?

        1. Bei mir das gleiche „Problem“. In den Einstellungen WhatsApp ausgewählt (ja WhatsApp ist auch auf der neuesten Version), Befehl exakt gleich Siri zugeführt (wenn man das so nennen kann, ich hab ihn händisch 1zu1 eingegeben) und nach längerem Nachdenken von Siri „Der Vorgang muss in der App fortgesetzt werden“. Ich bin hier auf einem iPhone 5S mit iOS 10.0.1 unterwegs. Evtl muss man einfach auf einen Patch Seitens Apple warten.

  4. Habe nun IOS 10 auf iPhone 6. Bin Besitzer eines BMW Bj 2015. Über die Lenkradfernbedienung lässt sich hier SIRI aktivieren, um z.Bsp. SMS oder iMessages zu diktieren/versenden (Bluetothfreisprecheinrichting ab Werk, kein CARPLAY!!!!!). Wollte nun über Siri WhatsApp nutzen – die tolle neue Funktion – Fehlanzeige. Siri teilt brav mit, dass dies mit WhatsApp im Auto nicht geht. Der totale Mist – entweder haben die Entwickler geschlafen oder Apple fährt seine mittlerweile nervige Abschottungspolitik, die eines Tages dazu führt, dass das mein letztes iPhone war…

    1. Schon mal drüber nachgedacht, dass das an deinem komischen Auto liegen könnte? Mein Auto bietet nur den Audioweg per Bluetooth an, keine Steuerung, und da macht Siri alles, was man erwartet. Auch WhatsApp schreiben.
      Da öffnet sich Apple endlich für Drittanbieter (die alle ihr eigenes Süppchen kochen), und schon ist Apple schuld an allen Fehlern, die so auftreten.

  5. Schön und gut, die anderen Features sind auch gelungen mit dem weiterleiten, neues Widget etc?

    Aber was ist mit dem neuen Quick Reply über einen 3D Touch auf eine Push Mitteilung?
    Da hab ich mich am meisten drauf gefreut weil man dann einen aktuellen Ausschnitt aus dem letzen Verlauf sieht ?

    1. Inklusive Bilder etc, und so wie in iMessage soll man dann direkt mit einer Audio antworten können. Das ist viel interessanter unter hilfreicher als die Siri geschichte

  6. Bei mir fehlen seit dem Update die Zeitstempel wann jemand seinen Status zuletzt geändert hat. Ist das bei euch auch so? Was haltet ihr davon?

  7. Kann hier jetzt endlich mal einer auflösen warum „wir“ hier immer die Meldung : Der Vorgang muss in der App fortgesetzt werden
    erhalten!?!?!?!?!?!?!
    Ne Lösung oder warum die Meldung kommt habe ich hier noch nicht sehen können…

  8. Würd mich auch interessieren
    Bei meinem iphone 6 gehts Problemlos
    Bei meiner Frau iPhone 5s gehts nich
    „Der vorgang muss in der App fortgesetzt werden “ ssgt er immer habe alles soweit verglichen die ganzen einstellungen sind soweit gleich

  9. Ich habe ein iPhone 6s bei mir funktioniert es leider auch nicht ☹️selbst wenn ich die Frage so exakt formuliere wie es im Artikel beschrieben ist, sagt mir Siri immer:“ der Vorgang muss in der App fortgesetzt werden“
    ?

  10. Hallo zusammen,

    das Problem entsteht, falls WhatsApp geupdatet wurde, bevor iOS 10 installiert wurde.
    Folgendermaßen kann das Problem gelöst werden:
    – WhatsApp-Inhalte sichern (WhatsApp -> Einstellungen -> Chats -> Chat-Backup)
    – WhatsApp löschen (WhatsApp-Symbol lange gedrückt halten, dann auf das x)
    – WhatsApp wieder neu aus dem App Store herunterladen und beim ersten Öffnen das Backup wiederherstellen
    – In den Siri-Einstellungen wie oben beschrieben WhatsApp freischalten.

    Viele Grüße
    Johannes

  11. Kann Nachrixhten via whats app versenden, aber keine empfangen
    Vorher hatte ich ein samsung und auto android benutzt da ging das tadelos
    Bin wirklich enttäuscht wenndas mit ipjone nicht funktioniert
    Kann jmd helfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de