Wo ist Goldi?: Spannendes Abenteuer-Game für mehr Sicherheit im Netz

Medienkompetenz für Kinder

Digitale Medien werden auch für Kinder und Jugendliche immer relevanter, das hat nicht nur die aktuelle Pandemie gezeigt. Doch die Kompetenzen zum Umgang mit dieser Art Medien sind oft nur rudimentär. Damit einhergehend steigt auch das Gefährdungspotential von jungen Nutzern. Cyber-Mobbing, Cyber-Grooming, Mediensucht, aber auch Fake News und Kostenfallen zählen zu den größten Risiken im digitalen Raum. Der richtige Umgang mit Medien will gelernt sein – das Zauberwort dazu: Medienkompetenz.

Das Bayerische Digital-Ministerium stellt mit Wo ist Goldi? – Sicher Surfen im Netz (App Store-Link) jetzt eine App zur Verfügung, mittels der Kinder auf spielerische Weise mögliche Gefahren im Umgang mit digitalen Medien kennenlernen und verstehen können. Die Lerninhalte sind in eine Spielhandlung integriert und können im Laufe des Spiels entdeckt werden. Der Download der App für iOS und iPadOS ist kostenlos und kann bei 609 MB an freiem Speicherplatz sowie ab iOS/iPadOS 11.0 oder neuer geladen werden. Die Nutzung kann in deutscher oder englischer Sprache erfolgen.


Die Entwicklung erfolgte durch die Lernspielexperten der Wegesrand GmbH & Co. KG in enger Zusammenarbeit mit dem JFF- Institut für Medienpädagogik – und vor allem mit der Zielgruppe selbst. In diversen Tests und Befragungen hatten Kinder im Alter von 8 bis 10 Jahren die Möglichkeit, den Entwicklungsprozess mitzugestalten.

Aufgaben erfüllen und Konflikte lösen

Wo ist Goldi? spielt in einer ganz normalen Grundschule – doch tatsächlich ist hier allerlei los: Gefahren aus der digitalen Welt stiften Unruhe. Die Spielhandlung ist zunächst in drei Episoden gegliedert. In den einzelnen Geschichten werden unterschiedliche Aspekte eines kompetenten Umgangs mit digitalen Angeboten thematisiert: Die Kinder schlüpfen in die Rolle eines Schulkindes, das in seiner Grundschule Rätseln und Geheimnissen der digitalen Welt auf den Grund geht.

Gemeinsam mit anderen müssen Probleme und Konflikte gelöst und Aufgaben erfüllt werden. Dabei werden unter anderem soziale Kompetenzen geschult. Spielgeschichten, Dialoge, informative Poster und spannende Rätselaufgaben vermitteln Wissen rund um die digitale Welt.

Die Kinder finden während des Spielerlebnisses heraus, wie sie sich vor den Gefahren im Internet schützen und selbstbestimmter handeln können. Das Spiel kann als Einzelspieler oder in der Gruppe gespielt werden. Grundsätzlich ist das Spiel ohne aktive Internetverbindung spielbar.

Mit der App sollen Kinder in ihrer Mediennutzung bestärkt werden. Es geht nicht darum, die mediale Realität als gefährlich darzustellen. Die Vermittlung von Medienkompetenz steht bei dem Spiel im Fokus. Die zentrale Botschaft lautet daher: Medien sind nicht böse – der Umgang mit ihnen muss aber gelernt sein. Für weitere Eindrücke zur Neuerscheinung könnt ihr euch abschließend noch den Trailer zu Wo ist Goldi? bei YouTube ansehen.

‎Wo ist Goldi?
‎Wo ist Goldi?
Preis: Kostenlos

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de