Adventure To Fate – Quest To The Future: Neuer Retro-Dungeon Crawler im RPG-Stil

Mit Adventure To Fate – Quest To The Future gibt es einen neuen Dungeon Crawler im Retro-Look.

Adventure To Fate 1 Adventure To Fate 2 Adventure To Fate 3 Adventure To Fate 4

Adventure To Fate – Quest To The Future (App Store-Link) ist gerade frisch im deutschen App Store erschienen und lässt sich dort als Universal-App zum Preis von 2,99 Euro herunterladen. Das Spiel benötigt etwa 73 MB des Speicherplatzes sowie iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät. Auch fortgeschrittene Englischkenntnisse sind bei Adventure To Fate – Quest To The Future von Vorteil, da es bisher keine deutsche Lokalisierung gibt und der Titel zudem relativ textlastig ist.


Die Entwickler von TouchMint haben bereits weitere Retro-Dungeon Crawler in den deutschen App Store gebracht und schaffen auch mit Adventure To Fate – Quest To The Future wieder einmal ein komplexes System aus Pixel-Grafik, nahezu endlosen zu erkundenden Räumen, viele verschiedene Gegenstände zum Einsammeln und Verwenden, sowie strategisch anspruchsvolle, rundenbasierte Kämpfe gegen allerhand Monster und andere Viecher.

Allein die Zahlen von Adventure To Fate – Quest To The Future lesen sich eindrucksvoll: In fünf thematischen Umgebungen aus der Vergangenheit und Zukunft können über 2.100 Räume entdeckt und durchsucht werden, zudem gibt es sechs Heldenklassen, ebenso viele Berufe und 15 unterschiedliche tierische Begleiter zum Einsammeln, 170 einzigartige Monster, ein Level-System bis zur Stufe 27, über 450 Gegenstände, die gesammelt, gekauft und hergestellt werden können und mehr als 30 zu verwendende Materialien sowie weit über 200 Zaubersprüche und Fähigkeiten, die der eigene Held erlernen und anwenden kann.

Einfache Steuerung und nahezu endloses Gameplay

Man sieht also, für genügend Abwechslung ist in Adventure To Fate – Quest To The Future definitiv gesorgt. Die Spielzeit dieser Mischung aus Dungeon Crawler und RPG wird seitens der Entwickler mit „hunderten Stunden an Gameplay durch alle Klassen“ angegeben – und nach den obigen Ausstattungsmerkmalen mag man diese Aussage durchaus glauben. Neben unbegrenzten Charakter-Slots gibt es im Spiel zudem eine kleine Bibliothek, in der sich nützliche Informationen zum Gameplay finden, verschiedene Portale, um sich schnell zu bestimmten Orten bewegen zu können, sowie Händler, bei denen sich nützliche Gegenstände erstehen lassen.

Das Gameplay selbst ist ebenfalls binnen weniger Minuten in Fleisch und Blut übergegangen – die Fortbewegung des erstellten Helden kann entweder über ein virtuelles Steuerkreuz oder mit einfachen Fingertipps auf dem Screen unternommen werden. In Kämpfen gegen sich in den Weg stellende Monster genügt es, die Fähigkeit bzw. die Attacke auszuwählen und diese dann auf den gewünschten Gegner anzuwenden. Adventure To Fate – Quest To The Future kann daher guten Gewissens in die Kategorie „Leicht zu erlernen, schwer zu meistern“ eingeordnet werden. Und auch an sehbehinderte Gamer wurde gedacht: Das Spiel kann mit einer Voice Over-Unterstützung absolviert werden.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Der App Link ist leider falsch 🙂
    Der führt nämlich zu „Perfect Angle“. Solltet ihr evtl noch nachträglich anpassen :3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de