Apple veröffentlicht macOS Sierra: Das alles ist neu

27 Kommentare zu Apple veröffentlicht macOS Sierra: Das alles ist neu

Seit wenigen Minuten steht macOS Sierra zum Download bereit. Wir haben alle Infos zum neuen Betriebssystem für euch.

macOS Sierra mac

Eine Woche nach iOS 10 und watchOS 3 gibt es heute das nächste große Software-Update aus dem Hause Apple. Das ebenfalls im Juni vorgestellte macOS Sierra kann ab sofort kostenlos aus dem Mac App Store geladen werden. Worauf ihr bei der Installation achten müsst und welche neuen Funktionen euch erwarten, haben wir in diesem Artikel für euch zusammengefasst.


Vor der Installation solltet ihr auf jeden Fall ein Backup eures Macs durchführen. Es ist zwar nicht davon auszugehen, dass es beim Update auf macOS Sierra zu Komplikationen kommt, so seid ihr aber auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Mit Time Machine dürften ja ohnehin die meisten von euch schon über eine Datensicherung verfügen. Die Installation selbst ist kein Hexenwerk: Nach dem Download aus dem Mac App Store reichen wenige Mausklicks und rund eine knappe Stunde später läuft der Mac mit Sierra.

Solltet ihr ein MacBook oder iMac nutzen, muss euer Computer mindestens aus Ende 2009 stammen, um Sierra installieren zu können. Bei MacBook Air, MacBook Pro, Mac mini und mac Pro ist mindestens ein Gerät aus dem Jahr 2010 erforderlich. Bei uns in der Redaktion läuft die finale Version von macOS Sierra auf rund drei Jahre alten MacBook Pro absolut reibungslos.

Das alles ist neu in macOS Sierra

macOS Sierra

Siri: Die vom iPhone und iPad bekannte Sprachassistentin ist jetzt auch auf dem Mac zuhause und kann über Icons im Dock oder der Menüleiste sowie über einen Tastenbefehl gestartet werden. Auf dem Mac beherrscht Siri einige neue Fähigkeiten, wie etwa die Suche nach Dokumenten von bestimmten Personen oder aus einem bestimmten Zeitraum. Andere Dinge, wie etwa HomeKit, lassen sich mit Siri auf dem Mac dagegen noch nicht steuern.

iCloud: Über die iCloud lässt sich in macOS Sierra der eigene Schreibtisch und der Dokumente-Ordner automatisch mit allen verbundenen Macs synchronisieren. Zudem gibt es eine Möglichkeit, selten benutzte Dateien und Dokumente in die iCloud zu verschieben, um den freien Speicherplatz zu erhöhen.

Zwischenablage: Mit dem neuen Universal-Clipboard können auf dem iPhone oder iPad kopierte Elemente auf dem Mac eingefügt werden – und andersherum.

Tabs: Die aus Safari gewohnten Tabs findet man nun auch in vielen anderen Standard-Apps von Apple, etwa Karten, Mail, Pages, Numbers, Keynote oder TextEdit. Diese Funktion kann auch von anderen Entwicklern genutzt werden.

Bild in Bild: HTML5-Videos können ab sofort aus dem Safari-Fenster gezogen und frei auf dem Bildschirm platziert werden. Leider funktioniert das bisher nur mit ausgesprochen wenigen Webseiten.

Auto Unlock: Mit dieser Funktion lässt sich der Mac mit einer Apple Watch entsperren, ohne das Passwort eingeben zu müssen.

Einige weitere Neuerungen in macOS Sierra findet ihr auf der Apple-Webseite. Auf welche neue Funktion freut ihr euch am meisten?

Anzeige

Kommentare 27 Antworten

  1. Ist diese neue iCloud du Kritik bzgl syncen vom Schreibtisch / Dokumente Ordner und selten genutzte Daten auslagern standesgemäß aktiviert und muss es erst ausschalten?

  2. Das ist das schwächste Update von Apples Betriebssystem seit Jahren, die Neuerungen sind nur ein Miniupadate wert, jedenfalls nicht sogar eine Änderung der Bezeichnung, was ja als vielversprechend verkauft wird.
    Siri: Wenn die mal endlich etwas Vernünftiges könnte, aber so, auf einem Rechner nur Firlefanz

    iCloud: Hat am Mac schon bei Musik immer wieder zu Problemen geführt, bitte jetzt nicht noch bei den Dokumenten. Nein, danke!

    Zwischenablage: Funktioniert unzuverlässig bis gar nicht, insbesondere vom Mac zum iPhone

    Tabs: Wahnsinns-Neuerung…

    Bild in Bild: Funktioniert nicht

    Auto Unlock: Nur mit der blöden Uhr, fail. Warum nicht mit dem iPhone? Ansonsten gibt es Drittprogramme, die das schon lange können mit iPhone!

    1. Systemeinstellungen > Sicherheit > „Deiner Apple Watch das Entsperren deines Mac erlauben“

      Wisst ihr was das geilste ist? Wenn man die zweistufige Bestätigung für sein iCloud-Account gesetzt hat, geht es nicht ???
      @appgefahren: mache ich da etwas falsch oder habt ihr das auch schon festgestellt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de