bunq: Online-Bank in Version 21 mit Budget-Optionen und Gruppenausgaben

Update ab sofort im App Store verfügbar

Die Online-Bank bunq (App Store-Link) bietet einen Kontoabschluss per App an und reiht sich damit in die Anbieterauswahl wie N26 und Co. ein. Auch Apple Pay ist bei bunq schon länger mit an Bord. Solltet ihr ein bunq-Konto nutzen, könnt ihr euch jetzt über neue Funktionen in der iOS- bzw. iPadOS-App der Bank freuen.

„Dank eurem konstruktiven Feedback konnten wir bunq noch einfacher als je zuvor machen. Wir haben die Features, die euch am besten fallen, in der App noch mehr hervorgehoben und ihnen ein wunderschönes, schickes Design verpasst.“


So berichtet das bunq-Entwicklerteam auf der eigenen Website. Das sind die neuen Funktionen von bunq im Überblick:

  • Einfache Budgets: Erstelle spezielle Unterkonten für Lebensmittel, Partys, Reisen oder andere Dinge, und nutze diese automatisch in deinem Budget.
  • Widgets: Gestalte bunq nach deinen Wünschen und platziere Widgets auf deinem Home-Tab. Mit denen hast du immer sofortigen Zugriff auf das, was dir wichtig ist.
  • Glücksrad: In der App kannst du das Glücksrad drehen und tolle Preise für dich und deinen Freundeskreis gewinnen. Du hast jeden Tag einen Versuch und kannst dir weitere Versuche verdienen, einfach indem du bunq benutzt.
  • Neuer Aktivitäten-Tab: Entdecke Orte, die deine Freunde und Freundinnen empfohlen haben.
  • Gruppenausgaben: Einfach aufzeichnen, wer für was bezahlt hat, und nachher automatisch verrechnen lassen.
  • Neuer Green-Tab: Finde alle Funktionen, die dir helfen, CO2-frei zu werden, unter einem Reiter und nutze sie, um deinen grünen Einfluss zu verstärken.
  • bunq Web: Greife auf alle bunq Funktionen zu, die du benötigst, um dein Geld von jedem beliebigen Gerät aus zu verwalten.

Die Aktualisierung von bunq mit der Versionsnummer 21 lässt sich ab sofort im deutschen App Store ohne weitere Kosten auf iPhones und iPads ab iOS bzw. iPadOS 13.0 oder neuer herunterladen. bunq bekommt im App Store durchschnittlich 4,2 von 5 Sternen und bietet für Privatpersonen vier Kontomodelle, davon eines kostenlos, an.

‎bunq
‎bunq
Entwickler: bunq
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. Wenn ich die negativen Kommentare herausfiltere wird mir recht wenig aktuelles angezeigt.
    Wenn es sich tatsächlich interessiert, kann ich dir aus meinen Erfahrungen der letzten 2 Jahren berichten.

  2. Wenn als einer der Hauptpunkte bei einer banking app ein Glücksrad genannt wird, bei dem ich einmal am Tag drehen kann, kann ich das ganze irgendwie schon nicht mehr ernst nehmen…

  3. Bin schon viele Jahre Kunde und bin immer noch sehr zufrieden. Für meine Bedürfnisse gibt es Bucht vergleichbares mit dem Feature-Set.

    Nur das mit dem Glücksrad kann ich nicht nachvollziehen und das Bäume pflanzen interessiert mich auch nicht. Könnte beides gerne aus der UI verschwinden.

  4. Kann bunq auch wirklich sehr empfehlen. Die Expermente finde ich jetzt auch nicht gerade toll, aber die App und der Funktionsumfang sucht seinesgleichen. Bunq bringt das Thema Finanzen auf ein neues Level, ich kann nur jedem empfehlen sich die App mal anzuschauen

  5. Wenn man sich bei der App die neuesten Bewertungen anschaut, dann lasse ich lieber die Finger davon! Hier geht es nicht um ein Spiel sondern um eine Bank. Da habe ich tatsächlich höhere Ansprüche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de