Cololight Strip: Dieser HomeKit-Leuchtstreifen kann jede LED einzeln ansteuern

In verschiedenen Varianten verfügbar

Vor ein paar Wochen haben wir es im Hueblog bereits angekündigt, nun können wir Vollzug melden: Cololight startet ab sofort mit dem Verkauf seines neuen Leuchtstreifens. Der Cololight Strip bietet neben der HomeKit-Anbindung ein ganz besonderes Extras, das es so bisher von keinem anderen Anbieter gibt.

Der Cololight Strip kann nicht nur in einer Farbe leuchten, sondern in vielen verschiedenen. Und während sich die Konkurrenz wie der Leuchtstreifen von LIFX auf wenige Segmente beschränkt, kann beim Cololight Strip jede einzelne LED in einer eigenen Farbe leuchten. So sind tolle Farbenspiele und Animationen möglich.


Dabei gibt es aber durchaus eine Einschränkung: Über HomeKit kann man den Leuchtstreifen nur ein- und ausschalten, die Farbe über die komplette Länge ändern und bestehende Szenen aktivieren. In der Cololight-App (App Store-Link) kann man diese Szenen bearbeiten und Animationen ganz nach seinen eigenen Wünschen erstellen.

‎Cololight
‎Cololight
Entwickler: LifeSmart, Inc
Preis: Kostenlos

Cololight Strip bietet tolle Hardware und nicht ganz so gute Software

Erhältlich ist der Cololight Strip in zwei verschiedenen Varianten: Für 64,99 Euro gibt es ein Starter-Set mit 60 LEDs pro Meter, für das Starter-Set mit 30 LEDs pro Meter zahlt man mit 49,99 Euro etwas weniger. Die maximale Helligkeit ist in beiden Fällen identisch, der Leuchtstreifen mit der höheren LED-Anzahl sorgt aber für eine etwas harmonischere Ausleuchtung, insbesondere wenn der Strip nah an der Wand montiert ist.

Der Leuchtstreifen kann zudem verlängert werden, hier müsst ihr aber beachten, dass bei der 60er-Variante bereits ab drei Metern eine Power-Extension notwendig ist. Dieser USB-Stecker wird ans Ende des Leuchtstreifens gesteckt. Bei längeren Projekten benötigt ihr also Strom am Anfang und Ende des Leuchtstreifens. Das sollte man bei der Planung definitiv beachten. Kürzen lässt sich der Cololight Strip übrigens nach jeder LED.

Vorwarnen muss ich euch in einer anderen Sache: Ich konnte den Cololight Strip bereits ausprobieren, funktional und von der Lichtqualität gibt es nichts zu meckern. Die Software ist für mich aber ein Graus, ich finde die App ziemlich unübersichtlich und nicht wirklich praktisch, wenn es um die Bedienung geht. Intuitiv geht sicherlich anders. Aber immerhin: Software kann mit zukünftigen Updates ja verbessert werden.

Cololight LED STRIP 60 - RGB Leuchtstreifen, WLAN,...
  • JEDE LED EIN SPEKTAKEL – Anders als viele herkömmlichen LED Streifen kann der Cololight LED STRIP jede einzelne RGB LED in einer von 16 Millionen möglichen Farben, zur gleichen Zeit, anzeigen....
  • SMARTE STEUERUNG – Neben der umfangreichen Steuerung per Android und iOS-App kann der Leuchtstreifen auch per Sprachbefehl über Apple Homekit, Google Home, Amazon Alexa und sogar dem Elgato...

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de