DKB unterstützt ab sofort Apple Pay

Deutsche Kreditbank taucht in Wallet auf

47 Kommentare zu DKB unterstützt ab sofort Apple Pay

Erst am Montag haben wir noch darüber berichtet, dass sich die Sparkasse mit ihrem Einstieg in die Welt von Apple Pay noch etwas Zeit lässt und dass die Comdirect-Bank Neukunden aktuell noch einen Bonus von 75 Euro gewährt. Gute Nachrichten gibt es jetzt für Kunden der Deutschen Kreditbank, für die der Start von Apple Pay ja bereits für 2019 angekündigt war.

Wie uns unter anderem Christopher per E-Mail mitteilt und wie auch aus zahlreichen Nachrichten auf Twitter hervorgeht, ist Apple Pay ab sofort auch für Visa-Karten der DKB verfügbar. Der entsprechende Eintrag taucht ab sofort in den Einstellungen der Wallet-App auf. Sobald die Karte hinzugefügt ist, kann Apple Pay ganz normal verwendet werden. Wie genau das alles funktioniert, könnt ihr ganz einfach in den folgenden drei Videos von Apple sehen.

So einfach funktioniert Apple Pay

Kommentare 47 Antworten

  1. Hab‘ ich auch schon eingerichtet. Aber beim iPhone X war ich wohl zu doof. Ein doopelter Klick auf die Powertaste macht das iPhone an / aus bzw. aus / an. Apple hätte ja mal schreiben können das man den Doppelklick erst in den Wallet Einstellungen aktivieren muss. 🙂

  2. Gerade im Supermarkt an einer Riesenschlange angestanden. Kein Mensch nutzt Apple Pay oder sonstigen Schnickschnack. Bin also nicht schneller.

        1. @x: Irrtum. Mein Portmonee ist klein und flach und hat gar kein Münzfach. Ich zahle immer nur mit Scheinen, Münzen landen zu Hause im Sparschwein, welches 1 x pro Jahr geleert wird. Damit bin ich an der Kasse mindestens genauso schnell wie du. Nur eben nicht gläsern wie du.

          1. Aber Achtung ! Beim einkaufen immer vermummen, den die Kameras filmen alles was du einkaufst und am Automat abhebst. Du wärst sonst zu gläsern

          2. @x: Ach ja? Wer ist denn der Typ an der Kasse, 1,80 m groß mit Jeans und weißem T-Shirt? Kennt die Kamera seinen Namen?
            Und wofür gibt der Kunde die 100 Euro aus, die er gerade am Automaten gezogen hat?

            Merkste was? 😉

          3. @x: Wer hat jetzt den Aluhut auf? 😉
            Zum Glück gibt es so etwas (noch) nicht. Und wenn doch, gäbe es eine Handhabe dagegen.

          4. @X
            Für dich würde ich vor dir in der Schlange sogar extra lange nach Cents suchen. Glaub mir, nie im Leben wirst du hier in Deutschland schneller sein, denn das Ganze wird sich nicht durchsetzen. Deshalb: Entschleunigen, denken, anonym zahlen.

          5. „[…]denn das Ganze wird sich nie durchsetzen.“ – war der immerwährende Slogan aller Kutschendienstler. Und wie wir wissen hatten sie selbstverständlich recht und haben innerhalb von 3 Jahren ihre Jobaussichten sogar verdoppelt!1!

            Denn wie der brave Kaiser Willi schon sagte: „Ich glaube an das Pferd, das Automobil ist eine vorübergehend Erscheinung“

          6. @Regm 😉
            Selbstverständlich wird es sich durchsetzen, weil im Allgemeinen die Bequemlichkeit siegt und die Sicherheit verliert.
            Es ist ja nichts dagegen einzuwenden dass Apple Pay sich durchsetzt. Solange man noch eine Wahl hat und frei entscheiden kann, wann und wo man welches Zahlungsmittel einsetzt, ist alles fein. Blöd ist nur, wenn es sich so gut durchsetzt, dass das letzte anonyme Zahlungsmittel abgeschafft wird.

          7. Ich glaube an die Macht des Marktes ;).
            Wenn Menschen eine vollkommen anonyme und nicht verfolgbare Zahlungsmethode fordern, wird sich ein ähnlich bequemer Blockchain Pendant finden.

    1. Um einiges schneller wäre man, wenn in Deutschland, so wie in anderen Ländern schon längst, diese völlig unsinnigen 1 und 2 Cent Münzen abgeschafft würden und auf 5 Cent gerundet wird. Oder eben sich die Ignoranz gegenüber innovativen Zahlungsmethoden abbaut… 😉

    1. Die Antwort von Lufthansa Miles & More Credit Card Service auf meine Anfrage:

      …vielen Dank für Ihre Mitteilung vom 18. Juni 2019.
      Wir werden Apple Pay für die Lufthansa Miles & More Credit Card bald anbieten. Sobald Apple Pay verfügbar ist, werden wir Ihnen weitere Informationen zur Einrichtung und Nutzung von Apple Pay bereitstellen…

  3. Nach ungefähr 10 Versuchen und einem Neustart des iPhones hat es endlich geklappt. Falls andere ähnliche Probleme haben: Bei Initiierung über die DKB-App hat es nicht geklappt, weil die Wallet-App immer bei dem Schritt abgestürzt ist, wo die TAN an Wallet übergeben wird.
    Letztendlich hat es so geklappt, indem ich die Karte direkt über die Wallet-App initiiert habe und ausgewählt habe, dass die TAN über SMS (statt über die DKB-App) gesendet wird. Damit hat es dann auf Anhieb geklappt.

    1. 1. du bist doch der, der oben augenscheinlich gegen Apple Pay und den gläsernen Bürger „gepoltert“ hat …. und jetzt nutzt du es doch 🤷‍♂️?

      2. Kann mit meinem iPhone X mich nicht beschweren, die Aktivierung hat auf Anhieb geklappt.

      1. @gerti: Check your facts, bro. Stell dir vor, es gibt mehr als nur schwarz/weiß, gut/böse. Der überlegte Mensch differenziert.
        Wie ich hier schon mehrfach schrieb: Ich zahle wann immer es geht mit Bargeld. Sollte einmal das Bargeld nicht reichen, oder nicht möglich sein(!), wie letztens im Little Green Rabbit in Berlin am Gendarmenmarkt, zahle ich mit Karte. Aber WENN ich mit Karte zahle, dann lieber über Apple Pay, weil AP die Daten ggü. dem Zahlungsdienstleister anonymisiert.

          1. @x: Stelle ich mir unpraktisch vor. Da springt doch permanent die frauf prevention der Bank an und blockiert die Transaktion wenn Du als frischgebackener Fidschianer plötzlich in einem Schurkenstaat wie Deutschland die Karte einsetzen willst 🤣

    2. Hatte absolut keine Probleme beim Einbinden der Karte über die DKB-App und Tan Generator, der per Push weiterleitet.

      Bin mir nicht socher, aber vllt hast du vergessen das Update für die DKB App zu laden, welches heute Morgen erschien.

      1. @Reg: Doch, das Update hatte ich als erstes gemacht. Ich denke, DKB war einfach temporär überlaufen. Bei Heise hieße das „geheist“ 😉

        1. Habe deinen Fehler reproduzieren können, als ich eine zweite Karte hinzufügte.

          Dieses Mal habe ich nämlich im Wallet begonnen und dort auf „Mit DKB-App verifizieren“ getippt, wonach es nach einem weiteren klick abstürzt.

          Bei der ersten Variante habe ich alles direkt in der App initiiert (unter Card Control und Apple Pay hinzufügen). Dort geht es problemlos.

      1. @powder: Deckt sich auch mit dem inzwischen aktualisierten Artikel bei Heise. Wir waren wohl nicht die einzigen 😉
        heise.de/mac-and-i/meldung/Apple-Pay-kommt-zur-DKB-4448901.html

  4. Ihr ward schneller als die dkb selbst. Hatte dort den Informationsdienst aktiviert und von denen noch keine Nachricht bekommen, dass Apple Pay geht.
    Hab’s mal eingerichtet und werde es testen.

    1. @icarusm Dito bei mir. Bisher keine Benachrichtigung von der DKB. Egal, Hauptsache es läuft. Man kriegt es ja eh auf allen Kanälen mit, ob man will oder nicht 😉

  5. Die Aktivierung ging bei mir soeben fix und problemlos.
    Die Watch ist angerichtet… muss nur noch der erste Einkauf folgen.

    Endlich hat das Warten ein Ende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de