Fantastical 2 für iPhone beherrscht nun auch Entwürfe

Wir machen mit einem Update für eine sehr interessante App weiter: Fantastical 2 für das iPhone.

Fantastical Entwurf

Ich habe lange Zeit gar keinen Kalender genutzt und lediglich ein paar Einträge in Apples Standard-App eingetragen. Aber wie das so ist: Man wird nicht jünger und hat immer mehr zu tun. Vor einiger Zeit habe ich einige Apps ausprobiert und mich auf der Zielgeraden zwischen Calendars 5 von Readdle und Fantastical 2 entscheiden müssen. Meine Wahl ist auf die letztgenannte App gefallen, die ich vor allem auf dem iPhone sehr häufig nutze.

Fantastical 2 für iPhone (App Store-Link) hat heute ein Update erhalten, das neben einer japanischen Lokalisierung auch eine interessante neue Funktion enthält, bei der ich schon jetzt gespannt bin, wie häufig ich sie in der Zukunft nutzen werde. Ab sofort kann man noch nicht bestätigte bzw. fertige Kalender-Einträge als Entwurf speichern und später final in den Kalender eintragen.

Die ganze Sache scheint sehr einfach integriert zu sein: Wenn man einen neuen Kalendereintrag oder eine neue Erinnerung in Fantastical 2 für das iPhone erstellt, genügt ein Fingerwisch nach unten, um den Eintrag als Entwurf abzulegen und zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu bearbeiten. Es können sogar mehrere Entwürfe angelegt werden, die danach in einer Art Cover-Flow angezeigt werden. Praktisch ist das zum Beispiel, wenn man doch erste einen anderen Termin eintragen oder sich seinen Kalender noch einmal im Detail ansehen möchte. Oder wenn der Termin noch nicht ganz fix ist.

Insgesamt bleibt Fantastical 2 weiterhin meine persönliche Empfehlung, auch für den Mac. Insbesondere das helle Design und die gute Übersicht finde ich sehr gelungen. Auch das Eintragen von neuen Terminen ist dank der Spracherkennung ein Kinderspiel: „Samstag 13 Uhr Fußball mit Frederick im Bermuda3Eck“ reicht aus, um einen kompletten Eintrag mit allen Infos zu erstellen.

Kommentare 17 Antworten

  1. Ich nutze bei Terminen die noch bestätigt werden müssen die Einladen Funktion.
    Ansonsten lege ich Termine an und lösche sie halt wieder wenn sie wegfallen.
    Termine in Halde legen? Wozu?

    1. Ich spreche dir einen Termin auf deine Mailbox. Erst kannst du nun leicht prüfen, ob du konkurrierende Termine hast. Und dann fällt dir auf, dass das Datum wohl nicht stimmt. Also als Entwurf speichern, zurück fragen und später da weiter machen, wo du warst. Und das ohne den falschen Termin synchronisiert zu haben und vielleicht Kollegen in der Arbeit (Thema Groupware) zu verwirren. Und man muss die Funktion ja nicht nutzen!

  2. Ich finde fantastical für Texteingaben in den Kalender auch am besten! Aber für die Ansicht des Kalenders greife ich lieber auf miCal oder sowas zurück. Fantastical hat einfach nur die Aufgabe des erstellens (was keine andere App so gut kann!), obwohl auch der Kalender wunderschön ist und beim Widget ist Fantastical auch die 1. Wahl!

    1. Geht mir genauso, ich bin auch begeisterter miCal nutzer. Das Flat-Design passt einfach unglaublich zum iPhone und diese ganzen Zusatzfunktionen so schön sie auch sind machen für mich einen Kalender unhandlich und schwer bedienbar.
      Auch die Tagesübersicht mit dem kleinen Monatskalender im Eck und dem aktuellen Wetter ist wirklich toll gelöst. Alle wichtigen Infos auf einem Blick.
      Spracherkennung funktioniert soweit auch und Synchronisation mit der Cloud ist auch gegeben.

      Es gibt auch ein Widget nur AppleWatch support ist noch nicht gegeben aber ich könnte mir vorstellen die Kollegen ziehen das nach.

    2. Ich nutzt zu Terminverwaltung eigentlich „Week Cal“, habe aber auf allen iDevices auch „Fantastical“ – nur wegen des guten Widgets!

      Neuerdings nutzt ich als Kalender-Widget testweise allerdings auch „Widget Calendar“ (von „yoon sik kang“); das könnte mein neuer Kalender-Widget-Favorit werden, weil man dort auch – durch einen Tap auf den entspr. Tag – für jeden Tag alle Termine anzeigen lassen kann!

  3. Ich nutze auch Fantastical 2 fürs iPhone, sowohl zur Ansicht und Eintragung von Terminen. Was mich trotzdem noch stört (evtl finde ich die Funktion nicht) ist, dass Termineinladungen immer in der original Apple App bestätigt werden müssen. Oder kann das auch eine andere App?

  4. Es gibt doch nix schöneres als einen Termin mit weißer Schrift auf hellgrünen Untergrund (siehe Screenshot im Artikel). Ein helles gelb tut es aber auch und dazu noch dünne und/oder sehr kleine Schrift.
    Werden solche Apps gemacht um uns bei der Arbeit zu unterstützen oder zu behindern?

  5. Mir reicht der mitgelieferte Kalender von Apple. Farbige Unterscheidung für verschiedene Termine und Synchronisation, mehr brauche ich nicht.

  6. Bei MiCal hat mich die ständige Anfrage zu Aktivierung der Ortungsdienste mächtig genervt. Da geht auch nur immer oder nie als Einstellung. Zudem ist das durchscrollen wenn man einen Termin Monate später eintragen will umständlich. Allerdings ist die Übersicht von Termine in der Woche und Aufgaben sehr gut gelöst.
    Bei Calenders5 kann man immerhin einstellen bei verwenden der App oder nie. Hier ist die Datums Auswahl besser gelöst. Leider kann man die Ansicht „Woche“ nicht so anpassen wie bspw bei MiCal das alles auf einer Seite erscheint. Hier sind die Termine in einer Zeile.

    Wie ist das bei fantastical2?

  7. Ich nutze pocketLife hat alles was ich brauche und das wichtigste für mich ich kann ein Foto hinterlegen,was gut ist bei einem Arzt Termin wo ich gleich das Medikament mit dabei habe , synchronisiert sich auch super mit dem IPad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de