Halide: RAW-Kamera bekommt Update mit neuen Tiefenoptionen und ist auf 3,49 Euro reduziert

Gleich zwei Neuigkeiten gibt es bezüglich der manuellen Kamera Halide zu vermelden.

halide iphone

Halide (App Store-Link) ist eine Kamera-App, die sich vor allem an ambitionierte iPhoneografen richtet, die mehr aus den Möglichkeiten ihrer iPhone-Linse herausholen wollen. Zuletzt war Halide für 5,49 Euro im deutschen App Store erhältlich, aktuell kann die Foto-Anwendung reduziert für 3,49 Euro erstanden werden. Für den Kauf ist etwa 28 MB an freiem Speicher und iOS 10.0 oder neuer erforderlich, auch eine deutsche Lokalisierung wurde von Seiten der Entwickler von Chroma Noir bereits umgesetzt.

Halide bietet unter anderem neben einem vollautomatischen Aufnahmemodus auch einen manuellen Modus an, bei dem nicht nur der Weißabgleich, sondern auch ISO-Zahl und Belichtung händisch und individuell angepasst werden kann. Hat man oft Probleme mit einem perfekt ausgerichteten Horizont, findet sich ein Gitternetz in Halide, um Motive besser ausrichten zu können.

Besonders praktisch ist darüber hinaus die Möglichkeit, die Belichtung und den manuellen Fokus mit einfachen Gesten in der Kamera-Ansicht steuern zu können – simples Wischen über den Bildschirm genügt. Die fertigen Werke lassen sich abschließend direkt in der App als Favorit markieren und auch grundlegende EXIF-Daten wie ISO-Zahl, Belichtungszeit und Aufnahmedatum bzw. -zeit einsehen. Halide speichert aufgenommene Bilder als JPG, RAW, HEIC oder auch als TIFF. Letzteres Format kann über den MAX-Modus der App aktiviert werden, benötigt aber dank verlustfreier Speicherung auch etwa dreimal so viel Speicherplatz pro Aufnahme im Vergleich zu anderen Formaten.

AR-Modus und Tiefenkarten-Export

Am heutigen 7. März 2018 hat das Team von Chroma Noir nun ein weiteres Update für Halide bereitgestellt, das die App auf Version 1.7.1 bringt und vor allem neue Möglichkeiten in der Tiefenbearbeitung beinhaltet. Die Entwickler bezeichnen die Aktualisierung daher auch als „Das Tiefenupdate“ und haben nun eine Echtzeitvorschau der Tiefe, eine robuste Tiefenprüfung und einen AR-Viewer integriert. Außerdem gibt es einen neuen Hochkant-Modus und eine bessere Integration der Dunkelkammer-Funktion.

Im Changelog heißt es zu den neuen Tiefeoptionen in Halide: „Dank der neuesten iOS-Updates können wir jetzt die wahre Tiefe für die Kamera unterstützen. Die Wartezeit hat sich gelohnt, denn die Ergebnisse sind umwerfend.“ So gibt es Tiefen-Visualisierungen in Echtzeit, um perfekte Aufnahmen zu kreieren: Im Hochkant-Modus lassen sich Bilder mit der sogenannten „Hochkant-Vorschau“ visualisieren, „für schwierige Situationen, in denen Sie die kleinsten Details sehen müssen, haben wir eine Live-Tiefenkartenansicht“.

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, die Tiefeneinstellungen zu überprüfen und die Tiefenkarte nun auch als PNG in einen anderen Bildeditor zu exportieren. Da Tiefenaufnahmen prinzipiell 3D-Aufnahmen sind, wurde eine AR-Funktion integriert, um eine 3D-Ansicht zu ermöglichen. „Vertrauen Sie uns, sie ist sehr cool“, bemerken die Entwickler Ben und Sebastiaan zu diesem neuen Feature. Das Update auf Version 1.7.1 von Halide lässt sich ab sofort kostenlos im App Store herunterladen. Außerdem wichtig zu wissen: Einige Funktionen stehen nur für die verbesserten Kameralinsen der iPhone Plus-Modelle sowie für das iPhone X zur Verfügung.

Halide - RAW Manual Camera
Halide - RAW Manual Camera
Entwickler: Chroma Noir LLC
Preis: 6,99 €

Kommentare 7 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de