Highlights der Woche: Alto’s Odyssey, AirPower, AirPods 2 & Tims Interview

Welche Themen waren in dieser Woche besonders interessant? Wir fassen zusammen.

Altos Odyssey 4

Alto’s Odyssey im Test: Fabian hat Alto’s Odyssey schon durchgespielt und euch einen ausführlichen Test abgeliefert. Wer schon den Vorgänger mochte, wird auch den Nachfolger lieben, obwohl sich die Neuerungen in Grenzen halten. Ob sich die Investition von 5,49 Euro lohnt, könnt ihr hier nachesen.


‎Alto's Odyssey
‎Alto's Odyssey
Entwickler: Snowman
Preis: 5,49 €

AirPower soll im März erscheinen: Die Qi-Ladematte von Apple soll im März in den Verkauf gehen und mehr als 200 Euro kosten. Neben TheApplePost will jetzt auch Macotakara erfahren haben, dass Apple den Start im März plant. Ein genaues Datum gibt es bisher aber nicht. Welche Vorzüge AirPower bietet, haben wir hier hinterlegt.

Apple AirPods Ladecase

AirPods 2 werden wasserdicht: Ein weiteres Gerücht war in dieser Woche sehr präsent. Die AirPods 2, wenn sie denn so heißen werden. Laut Bloomberg soll die nächste Generation der schnurlosen Kopfhörer wasserdicht und mit „Hey, Siri“ kompatibel sein. Die Zusammenfassung lest ihr hier.

Interview mit Tim Cook: Dem Magazin Fast Company stand Tim Cook Rede und Antwort. In dem Interview betitelt Cook Apple als „innovativstes Unternehmen der Welt“. Alle Aussagen und Details könnt ihr hier noch einmal abrufen.

Weitere interessante Themen der Woche

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Na die Aussage, das beste Würfelspiel aller Zeiten, stimmt denn doch nicht so ganz. Nach 5 Runden habe ich es vom Ipad gelöscht, wird sehr schnell langweilig.

  2. Gerade bei Bild.de einen Artikel über das neue Samsung gelesen :
    Mehr Display als beim iPhone X
    Wie auch schon in den vergangenen Generationen wird das Galaxy in zwei Varianten angeboten: als S9 mit 5,8-Zoll-Display und als S9+ mit 6,2-Zoll-Display. In beiden Varianten begeistert der AMOLED-Bildschirm (1440 x 2960 Pixel, 18,5:9-Format) mit hellen, klaren Farben und brillanten Kontrasten. Links und rechts geht das Display bis an den Gehäuserand, oben und unten sind zwei kleine schwarze Streifen, in denen Samsung Sensoren und Kameras untergebracht hat. Obwohl das Display nicht ganz an die Ecken des Gehäuses geht, nimmt der Bildschirm über 89 Prozent der Gerätefront ein. Zum Vergleich: Apples iPhone X bringt es wegen seiner hässlichen Aussparung am oberen Rand nur auf etwas über 81 Prozent.
    Sogar sie sind meiner Meinung das die Kerbe hässlich ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de