Instagram in Zahlen 2019: Über 95 Millionen Posts an jedem Tag

Facebook steht im Vergleich schlechter da

Instagram ist vor allem für Werbetreibende, Unternehmen und Influencer zu einem enorm wichtigen Marketing-Tool geworden. Wie eine Auswertung von Squarelovin mit insgesamt 22 interessanten Instagram-Statistiken zeigt, übertrumpft das soziale Netzwerk hinsichtlich Reichweite und Reaktionen auch alteingesessene Konkurrenten wie Facebook und Twitter. Weltweit kommt das soziale Netzwerk mittlerweile auf mehr als eine Milliarde Nutzer, in Deutschland sind es 20 Millionen.


Die Infografik von Squarelovin zeigt unter anderem nackte, aber eindrucksvolle Zahlen: 95 Millionen Posts werden jeden Tag auf Instagram geteilt, eine Milliarde Menschen nutzen die Plattform jeden Monat, 500 Millionen User verwenden täglich Instagram-Stories, 63 Prozent der Nutzer loggen sich mindestens einmal am Tag ein und verbleiben durchschnittlich 28 Minuten dort und die aktivste Altersgruppe liegt zwischen 18 und 34 Jahren.

Vor allem für die oben bereits genannten Zielgruppen wie Unternehmen und Influencer können diese Zahlen von Bedeutung sein. Poste ich mein Foto lieber auf Instagram oder Facebook? Die Statistik von Squarelovin zeigt: Ein identisches Bild erreicht bei Facebook 23 Prozent weniger Interaktionen im Vergleich zu Instagram. Auch Marken bekommen im Durchschnitt 10 Prozent weniger Interaktionen in Zuckerbergs sozialem Netzwerk. Die generellen Interaktions-Raten liegen bei Facebook bei 0,09 Prozent, bei Twitter bei 0,048 Prozent und bei Instagram bei 1,60 Prozent. Möchte man demnach eine möglichst hohe Reichweite generieren, lohnt sich vornehmlich der Gang zu Instagram.

200 Millionen User pro Tag besuchen Geschäftsprofile 

Auch im Geschäftsbereich liefert Instagram beeindruckende Zahlen. So tippen jeden Monat 130 Millionen Nutzer Shopping-Posts an, und 849,3 Millionen Instagram-User lassen sich über Werbung in dem sozialen Netzwerk erreichen, darunter 52,9 Millionen junge Erwachsene. In den USA erklärten 73 Prozent der Teenager, dass Instagram der beste Weg von Marken sei, sie zu erreichen. 200 Millionen Nutzer besuchen daher mindestens ein Geschäftsprofil pro Tag, und 62 Prozent berichten, dass sie eine Marke nach Ansehen einer ihrer Instagram-Stories interessanter fanden.

Wie sich Instagram in Zukunft entwickeln wird, dürfte interessant werden. Kürzlich plante das soziale Netzwerk, das mittlerweile eng mit Mark Zuckerbergs Facebook-Konzern verbunden ist, Likes für andere Nutzer zu verbergen. In Kanada, Australien, Brasilien, Irland, Italien, Japan und Neuseeland ist dies bereits seit Mitte des Jahres der Fall, weltweit wird diese Funktion seit November getestet. Erste Studien in Kanada zeigten, dass sich Interaktionen danach um satte 41 Prozent reduzierten. Alle Facts finden sich auf der Website von Squarelovin, unserem Instagram-Account mit News und Einblicken aus der Redaktion könnt ihr hier folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de