Itsycal: Kostenloser Menüleisten-Kalender für den Mac ist jetzt auch dunkel

Interessante Neuigkeiten rund um die kostenlose Kalender-Erweiterung Itsycal. Ab sofort steht ein dunkles Theme in den Einstellungen zur Auswahl.

Itsycal

Egal ob man mit Fantastical eine vollumfängliche Kalender-App nutzt oder auf eine der Alternativen wie miCal oder Calendar 366 Plus setzt: Es gibt auch eine kostenlose Möglichkeit, den Mac-Kalender als kleine und praktische Erweiterung in die Menüleiste zu verfrachten, um ihn immer griffbereit zu haben. Die Lösung lautet in diesem Fall: Itsycal.


Itsycal nistet sich nach dem Download der Menüleiste des Macs ein und zeigt dort zunächst das aktuelle Datum an. Ein einfacher Fingertipp auf das Icon oder ein frei definierbar Tastaturbefehl reichen aus, um den kleinen Mini-Kalender zu öffnen. Angezeigt wird zunächst der aktuelle Monat, wobei Tage mit Termin mit einem kleinen Symbol markiert werden.

In den Einstellungen von Itsycal können ab sofort nicht mehr nur einzelne Kalender und die Ereignisliste aktiviert werden, sondern auch ein dunkles Theme. Falls euch die standardmäßige helle Optik nicht gefällt, habt ihr ab sofort also eine weitere Option.

Kostenlose Software wird immer wieder mit Updates versorgt

Richtig klasse ist die Tatsache, dass der Entwickler stets am Ball bleibt und seine Software trotzdem kostenlos anbietet. So wurde beispielsweise in Version 0.11.2 vor einigen Wochen eine Option hinzugefügt, das Popup-Fenster von Itsycal zu vergrößern oder zu verkleinern. Praktisch ist das vor allem bei vielen Terminen.

Abschließend kann nur gesagt werden: Itsycal ist eine einfache und kleine Erweiterung für den Mac, die sich alle Nutzer herunterladen sollten, die nicht unbedingt auf die großen und namhaften Lösungen wie miCal oder Fantastical setzen möchten.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Ich frage mich seit Jahren, warum es kein komplettes Datum in der Menüleiste gibt. Wochentag und Uhrzeit als Ansicht und das Datum per Anklicken ist doch dämlich.

    1. ??
      Also in meiner Menüleiste habe ich den Wochentag und das Datum, also Tag und Monat (den sogar ausgeschrieben, denn viele kürzen den Monat auch herunter), sowie die Uhrzeit. Das Jahr braucht doch niemand in der Menüleiste, es sei denn man heißt Dornröschen…

  2. miCal hier in der Version auf eine Ebene. Lt Fantastical oder Calender 366 Plus zu setzen finde ich etwas zu viel des Guten.
    Es ist eine nette App, aber hat noch sehr viel Luft nach oben, um mit den „Platzhirschen“ in einer Liga mitspielen zu können.

  3. Auch wenn es vielleicht nicht DIE App ist und ich nicht up-to-Date bin, so reicht mir Apples Kalender vollends! Wüsste nicht, was ich mehr wollte, als Termine einzutragen, diese automatisch auf meine anderen Endgeräte und der Familie zu verteilen, sowie rechtzeitig daran erinnert zu werden!

    @de Michel: Es ging wohl eher um das Menüleistenicon, als um den Funktionsumfang! ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de