Kommentar zu Apple Arcade: Wo bleiben die nächsten Spiele?

Seit zwei Wochen kein neues Futter

In den ersten Wochen nach dem Release war ich wirklich schwer angetan von Apple Arcade. Natürlich gab es zum Start einiges zu entdecken, aber auch danach hat sich Apple sehr viel Mühe gegeben und jede Woche mehrere Spiele veröffentlicht. Bis man dann im November irgendwann die 100 Titel voll hatte. Seit dem ist nicht mehr viel passiert.

Während vom 5. Oktober bis zum 1. November mehr als 20 neue Spiele veröffentlicht wurden, waren es in den vier Wochen danach gerade mal acht Titel, sechs davon sind am 8. November gekommen. Nun warten wir bereits zwei Wochen, seit dem 27. November, auf frisches Futter.

Und das bringt mich am Ende zu der Frage, die zwangsläufig gestellt werden muss: Lohnt sich das Abonnement überhaupt noch? Ich finde 4,99 Euro pro Monat weiterhin ein fairer Preis, den man mit reduzierten iTunes-Karten sogar noch etwas drücken kann.

Es müssen ja nicht jede Woche fünf neue Spiele sein

Dafür erwarte ich dann aber auch jeden Woche Neuerscheinungen. Es müssen ja nicht gleich vier oder fünf Spiele auf einen Schlag sein, ein oder zwei Titel würden mir vollkommen reichen. Zumal ich durchaus verstehen kann, dass nicht jede Neuerscheinung meinen persönlichen Geschmack treffen kann.

Aktuell habe ich aber das Gefühl, dass Apple zusammen mit den kooperieren Entwicklern versucht hat, die 100 Spiele-Marke so schnell wie möglich zu knacken – dafür jetzt aber ein wenig die Luft raus ist. Und das ist schade, denn gerade zu dieser Jahreszeit und dem aktuellen Regenwetter wäre ein tolles neues Spiel genau richtig.

Kommentare 8 Antworten

  1. Ich glaube ja, dass Arcade und auch TV+ am Ende wieder sterben werden. Alles andere würde mich überraschen. TV+ nutze ich nur im Rahmen des kostenlosen Probejahres. Und ich tippe mal, die meisten nutzen es so wie ich. Die Produktionen sind gut, aber zu wenig, um zu unterhalten. Nun verstehe ich auch, warum Apple wöchentlich die Folgen veröffentlicht: Man könnte innerhalb 2-3 Wochen das ganze Angebot durchschauen und könnte kündigen.

    1. Wäre ja blöd für Apple, wenn man das ganze Angebot in 2 Wochen durch hätte und dann kündigen würde. So hat man sicher den einen oder anderen, der sich für ne Serie interessiert und gerne wüsste, wie es weiter geht und deswegen eben nicht kündigt. Deswegen macht Apple das!

  2. Ich glaube das dient alles nur dazu einen höheren Bundlepreis zu etablieren für „iCloud & News+ & TV+ & Arcade“.
    Wobei ich News+ am Ehesten verschwinden sehe.

    Es wird Jahre dauern bis sich eine ausreichende Videocontentmenge aufgebaut hat, die wirklich als Zugpferd dient, um Kunden zum Wechseln zu überreden.

    Die Arcade Games sind ganz nett, aber ich sehe kaum jemanden wegen 1-2 Exklusivtiteln wechseln. Keines der Games hat eine Zugkraft wie z.B. ein neues Zelda, das Leute zum Kauf einer Nintendo Switch animierte.

    Interessanter fände ich die Frage, ob nach „Peak App Subscription“, wo sich so ein Unmut bei den Nutzern breit macht, dass kaum Apps noch irgendwie ohne eine Zahlung von 5€/Monat nutzbar wird, ein Wechsel zu einem Premium App Abo breitmachen wird.

    Schmeißt man dann noch das iPhone Upgrade Program mit in den Topf und paart es mit AppleCare+, dann kommt man vermutlich schnell auf 200€ Fixkosten pro Monat.
    Da wird es langsam absurd.

  3. Sehe das wie ihr. Ich habe Arcarde wieder abbestellt da ich die für mich interessanten Games schon durch hatte und nichts neues mehr nachkommt. Wenn es weiter so bleibt werde ich wohl ein mal im Jahr für ein Monat Arcarde nutzen um die neuen exklusiv Games zu spielen und ansonsten wieder abbestellen. Für die PS4 Mitgliedschaft zahlt man ca das selbe, (mal weniger mal mehr) doch bekommt man dadurch jedes Monat ein vollwertiges AAA Game plus ein gutes IndieGame zum zocken, das finde ich viel besser als bei Apple geregelt.

    1. Ich wollte erst wiedersprechen aber dein Vergleich ist ganz gut. Natürlich hat man bei Apple gleich einen großen Pool an Spielen. Bei PS+ eben nur die 2 Spiele, wenn man gerade erst anfängt. Dafür aber stetig gute Spiele, die einen auch einen Monat beschäftigen können.

      Ich finde das Angebot von Apple dennoch gut. Wenn ich bei Netflix nur die wenigen Serien schaue, von denen ich denke, dass sie mir gefallen, bin ich auch nach 2 Wochen durch und könnte kündigen. Ich glaube der Vorteil liegt auch darin, neues zu entdecken. Und Apple Arcade ist schon gut sortiert, da gibt es wirklich kaum Mist.u

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de