Kult-Kalender „miCal“ jetzt mit 3D Touch und iPad Pro-Unterstützung

Der Kalender miCal liegt in neuer Version zur Installation bereit. Es gibt neue Funktionen und viele kleine Verbesserungen im Hintergrund.

mical 3d touch

Auf meinem iPhone habe ich insgesamt vier Kalender-Apps installiert, von denen ich allerdings nur Fantastical aktiv nutze. Um keine Updates beliebter Apps zu verpassen, ist auch der Kult-Kalender miCal (App Store-Link) installiert und wurde nun vom deutschen Entwickler Holger Frank auf Version 7.7 gehoben. Es gibt tolle Neuerungen.


Ab sofort versteht miCal den festen Fingerdruck auf das Display. Habt ihr ein iPhone 6s im Einsatz, könnt ihr über das App-Icon Schnellaktionen aufrufen und ein neues Ereignis anlegen, eine Erinnerungen hinterlegen oder eine Suche starten. Innerhalb von miCal können angelegte Termine via Peek in einem Vorschau-Fenster geöffnet werden, mit Pop lässt sich die Ansicht komplett öffnen und bearbeiten.

miCal macht eine gute Figur auf dem iPad Pro

Des Weiteren sieht miCal auf dem iPad Pro wieder gut aus. Durch eine optimierte Version macht der Kalender jetzt auch auf dem XXL-Tablet von Apple eine gute Figur. Im gleichen Atemzug wurde die iOS 9-Unterstützung erweitert und viele Optimierungen und Fehlerbehebungen in Angriff genommen. So gibt gibt es nun eine verbesserte Hintergrundfarbe für mehr Übersicht, zudem wurden Fehler im Widget behoben, die selbiges untüchtig machten.

mical 7.7

Weiterhin punktet miCal vor allem mit einem übersichtlichen Dashboard, in dem man alle aktuellen Termine, Aufgaben und Geburtstage auf einen Blick sieht. Zusätzlich können im Dashboard Informationen zum aktuellen Wetter und eine Monatsansicht eingeblendet werden. Praktisch ebenfalls: Einträge lassen sich einfach per Drag’n’Drop verschieben, so spart man sich manuelle Änderungen, wenn man nur mal eben einen Termin um ein paar Stunden oder einen Tag verschieben möchte.

miCal bietet alles, was ein Kalender mitbringen muss. Am Ende bleibt die Frage: Welche Kalender-App ist denn jetzt die beste? Die Frage lässt sich pauschal nicht beantworten und ist am Ende eine Glaubens- und Geschmacksfrage. miCal ist eine Universal-App für iPhone und iPad, kostet aktuell 1,99 Euro und kann ab sofort in Version 7.7 installiert werden.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. Nutze MiCal seit Jahren auf iPhone und Pad und bin sehr zufrieden, sowohl die App als auch der Support ist top. Kann ich nur empfehlen. Wünsche mir nur eine Mac Version, denn dort würde er mir super gefallen. Da habe ich noch keine preiswerte ähnliche Alternative gefunden.

  2. Ich nutze miCal auch am Liebsten. Mir gefällt die schanke und Übersichtliche Gestaltung absolut gut. Wenn Flat-Desgin dann richtig und miCal macht es absolut schön.

    Das Dashboard ist in meinen Augen auch ein Alleinstellungsmerkmal was für den Kalender spricht. Es ist immer interessant nicht nur den Tag und das jeweilige Datum zu sehen sondern auch das Umfeld und die Woche im Überblick zu behalten. Wetterdaten sowie zukünftige Termine werden deutlich abgesetzt auch gezeigt.

    Ist bei mir eine Seite 1 App geworden.

  3. Was ich mir bei MiCal wünschen würde, dass bei den ganzen Ansichten immer der heutige Tag, der erste ist und die Tage in der Vergangenheit „ausgeblendet“ und für die neuen Tage Platz machen. So wie bei WeekCal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de