Neue Umfrage: Amazon Echo ist beliebtester Smart Home-Lautsprecher, HomePod nur auf Platz 9

Welchen intelligenten Speaker nutzt ihr?

Amazon Echo

Nach meinem erfolgreichen Umzug richte ich mir das „Smart Home“ gerade neu ein. Und da darf Alexa natürlich nicht fehlen. Ich habe den alten Echo Show und zwei Echo Dot im Einsatz. Und damit bin ich nicht alleine, denn eine neue Studie zeigt, dass die Echo-Geräte von Amazon die beliebtesten Smart Home-Lautsprecher sind.

Strategy Analytics hat einen neuen Report veröffentlicht: In den USA wurden 1011 Nutzer eines Smart Home-Lautsprechers befragt. Die Ergebnisse sind nicht verblüffend: Mit 23 Prozent liegt der Amazon Echo ganz vorne, gefolgt vom Echo Dot mit 21 Prozent. Mit acht und sieben Prozent folgen dann der Google Home und Google Home Mini. Die Plätze fünf bis sieben werden abermals von den anderen Echo-Geräten belegt, erst danach folgt der HomePod von Apple.

Warum der HomePod nur die hinteren Ränge belegt? Das ist gar nicht so verwunderlich, immerhin ist er deutlich teurer als die Konkurrenz und richtet sich nur an iOS-Nutzer.

echo studie

Die Umfrage zeigt auch, dass 88 Prozent der Haushalte mindestens mit einem intelligenten Lautsprecher von Amazon arbeiten, 31 Prozent setzen auf Google. Ebenso ergab die Umfrage, dass 58 Prozent der Befragten zwei oder mehr Geräte zu Hause haben. 62 Prozent nutzen diese im Wohnzimmer, 41 Prozent im Schlafzimmer, 39 Prozent in der Küche und 12 Prozent sogar im Bad.

David Watkins, Direktor, Smart Speakers bei Strategy Analytics:

Amazon und Google mögen den heutigen Markt dominieren, aber das wird nicht immer der Fall sein. Viele Verbraucher sind bereit, alternative Marken in Betracht zu ziehen, vorausgesetzt, sie erfüllen die in dieser Studie genannten hohen Erwartungen, einschließlich hochwertiger Audioqualität, überlegenem Design und Gerätekompatibilität“.

Die Frage an euch: Habt ihr einen Smart Speaker im Einsatz? Setzt ihr auf Alexa? Google Assistant? Oder ist der Siri samt HomePod bei euch heimisch geworden?

Amazon Echo (2. Gen.), Intelligenter Lautsprecher...
Amazon Echo verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Anrufe zu tätigen, Wecker und Timer zu stellen, den Kalender, das Wetter, die Verkehrslage und Sportergebnisse abzurufen, Fragen zu stellen, To-do- und Einkaufslisten zu verwalten, kompatible Smart Home-Geräte zu bedienen und mehr. Einfach fragen.
Echo Plus (2. Gen.), Anthrazit Stoff + Philips Hue...
Dieses Bundle enthält Echo Plus (2. Gen.) und eine Philips Hue-Glühlampe – alles, was Sie benötigen, um mit Ihrem Smart Home loszulegen.
149,99 EUR 99,99 EUR
Echo Show (2. Gen.), Schwarz + Philips Hue Lampe
Dieses Bundle enthält Echo Show (2. Gen.) und eine Philips Hue-Glühlampe – alles, was Sie benötigen, um mit Ihrem Smart Home loszulegen.
229,99 EUR
Amazon Echo Spot, Smarter Wecker mit Alexa -...
Echo Spot wurde so entwickelt, dass es überall bei Ihnen zuhause hinpasst. Schauen Sie sich mit der 2. Generation unserer Fernfeld-Spracherkennung Ihre tägliche Videozusammenfassung an, zeigen Sie Songtexte, die Wettervorhersage oder To-do- und Einkaufslisten an, durchsuchen Sie Audible, hören Sie Hörbücher und vieles mehr. Allein mithilfe Ihrer Stimme – einfach fragen.

Kommentare 10 Antworten

  1. Ihr sprecht von Euch (Deutschland) und bezieht Euch auf eine Umfrage in den USA?

    Man kann höchstens mutmaßen das eine Umfrage in Deutschland zu einem ähnlichen Ergebnis gekommen wäre.

  2. Moin zusammen.
    Eigentlich bin ich eingefleischter Apple User. Aber der Funktionsumfang von Alexa ist unschlagbar, und natürlich dabei günstiger.
    Zur Zeit sind 5 Alexas in meinem Zuhause.
    Je 1x Echo Show in der Küche, Echo Spot auf dem Nachtschrank, Echo Dot im Bad. Und 2 Echo verteilen sich auf zwei Wohnzimmer.

  3. Es sind von Position 6-9 alle mit 4% angegeben.
    So kommt der HomePod nicht wirklich auf den 9. Rang ?

    Aber wen wundert es das er trotzdem so weit hinten liegt ?!?!
    ??‍♂️

  4. Nein, Du bist da nicht allein 😉

    Solche Informationen sind für den Nutzer so oder so unbrauchbar. Die Hersteller können ggf. damit etwas anfangen, lesen die Auswertung aber völlig anders. HIER wirft man uns Zahlen vor, die … ja was eigentlich? Was sollen wir mit den Zahlen anfangen?

    Alles nur Clickbait.

  5. Als die Alexa immer wieder ohne ein zutun aktiv wurde, hab ich alle entfernt. Ja sie haben das echt angenehm gemacht diverse Geräte zu bedienen oder fix mal etwas zu fragen. Aber sie sollten nur auf „Alexa“ hören! Und die klang Qualität ist eh miserabel. Leider ist die Alternative von Apple dumm wie Stroh, hört sich aber gut an. Hmm Schaden.

  6. 88% da hat wohl einer in Mathe nicht aufgepasst denn wenn ich die Summen zusammen zähle komme ich auf 82%

    Ich hab den ersten Echo noch im Bad und in der Diele, in der Küche steht ein Homepod den ich einfach klanglich genial finde auch wenn ihm noch etliches abgeht (Tune In Unterstützung z.b.). Soll ja laut Apple Support schon in Arbeit sein….Bin gespannt wann es so weit ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de