On Air: TV-Zeitung jetzt auf Wunsch ohne Werbung

On Air nutzen viele appgefahren-Nutzer als TV-Zeitschrift auf ihrem iPhone oder iPad. Gestern Abend gab es ein interessantes Update.

Insgesamt rund 170 Sender und ein guter Überblick über das aktuelle TV-Programm, sowie die Highlights um 20.15 Uhr – genau das bietet On Air (App Store-Link), eine TV-Zeitung für iPhone und iPad. Bisher hat sich kostenlose Universal-App über Werbung finanziert, nun gibt es eine Möglichkeit, die eingeblendeten und nicht wegklickbaren Banner zu deaktivieren.

In Version 2.5 wurden nämlich nicht nur einige Fehler behoben und die Performance verbessert, sondern auch eine Möglichkeit zum Entfernen der Werbung eingebaut. Möglich gemacht wird das mit In-App-Käufen.

Entweder könnt ihr On Air für zwei Monate werbefrei nutzen, das kostet 1,59 Euro. Wer sich gleich für ein Jahr entscheidet, zahlt 6,99 Euro und spart damit 2,55 Euro. Im Gegensatz zu einigen Nutzern finde ich diese Möglichkeit eigentlich nicht sonderlich unfair.

Unverschämtheit, null Sterne, Wucher, vergraulen von Nutzern – alles schon entdeckt. Dass die Entwickler nicht sonderlich viel davon haben, dass sie für eine einmalige Zahlung von 79 Cent auf eine dauerhafte Einnahmequelle verzichten, sollte aber eigentlich einleuchtend sein. Und: Wie viele Wochen lang kann man sich für 6,99 Euro am Kiosk mit Fernsehzeitschriften versorgen?

Kommentare 30 Antworten

  1. Die gleiche Nachricht würde ich gerne für appgefahren lesen, nur ich denke dass ihr mehr geld für die werbung kassiert, als ihr durch einen in-app-kauf bekommen würdet, der die werbung ausblendet;)

  2. Diese Mentalität, alles Umsonst haben zu wollen und dann extrem schlechte Bewertungen abzugeben, ärgert mich jedes mal maßlos. Leider wird das Bewertungssystem durch diese … auch noch sabotiert.

  3. Hätte der Entwickler auf die Möglichkeit der Werbefreiheit verzichtet, gäbe es bestimmt wieder (fast) nur positive Bewertungen mit 5*. Aber diese „Ich will keine Werbung und nichts dafür bezahlen!“-Mentalität lässt sich wohl nicht so leicht aus den Köpfen der User entfernen. Für mich ist und bleibt die App eine der besten. Allerdings muss ich auch zugeben, dass ich unabhängig vom Preis lieber (unauffällige, unstörende) Werbung in Kauf nehme als mein Geld für Werbefreiheit auszugeben. Ich muss ja nicht auf die Banner klicken.

  4. Ja, Geiz scheint nun mal immer noch extrem geil zu sein. Es ist ja auch ok, für ein Produkt nicht mehr zu zahlen, als nötig. Aber App-Entwicklern ihren gerechten Lohn für ein gutes Produkt zu verweigern und sie dann auch noch mit schlechten Bewertungen zu diffamieren geht auf jeden Fall zu weit. Schließlich bleibt es jedem unbenommen, die App weiterhin kostenlos mit Werbung zu nutzen. Ein äußerst faires Angebot!

    1. Vor allem ein völlig unverändertes Angebot, denn es gab die Werbung ja schon immer (auch wenn anscheinend vereinzelt nichts angezeigt wurde).

  5. Ich kann die app nur empfehlen!

    Und mit der Werbung kann ja jeder selber entscheiden,Find das ne gute Lösung.

    Aber mal anderes Thema!
    Hab ich mich gestern so verlesen oder hab habt ihr gestern ne Pushnachricht über roads of rome 2 geschickt?

          1. Mh, dann scheint der Push wohl doch irgendwie falsch rausgegangen zu sein – sollte eigentlich nur an iPad-Nutzer gehen. Ich nehme mal an, du hast iPad-News deaktiviert? Daher wird dir die News nicht mehr angezeigt.

            Warum der Push doch rausgegangen ist, werde ich mal mit dem Entwickler klären.

          2. Das Spiel ist als iPad-App erschienen, aber wieder verschwunden. In Kürze sollte es als Universal-App erneut erscheinen. Wir melden uns dann. Jetzt bitte zurück zum Thema 😉

  6. Ich würde es begrüßen, wenn die Nutzer mehr die Qualität einer App in ihre Bewertung einfließen lassen, unabhängig vom Preis.
    Eine App ist entweder gut oder sie ist schlecht, gleichgültig wieviel sie kostet.
    Was jemandem die werbefreie Version wert ist, kann wohl jeder für sich selbst festlegen.
    Mir geht jedenfalls die Flut an Werbung aller Orten mächtig auf die Nerven und wer wieviel an einer App verdient, sorry… aber das interessiert mich in etwa soviel, wie wenn in einem entlegenen Dorf in den Hochanden Perus eine Blockflöte vom Küchenschrank rollt.

  7. Gute Info. Nutze die App schon seit längeren, und es ist gut zu wissen, daß man die Werbung nun auch „ausblenden“ lassen kann – auch wenn es etwas kostet.

  8. Also ich hab mir gerade das Update geladen.
    Und es ist wohl jetzt so dass es ein Festes Werbebanner gibt was auch nicht mehr Verschwindet.
    Vorher wurde die Werbung ja nur kurz eingeblendet und man konnte sie dann wegklicken.
    Von daher kann ich die Aufregung schon verstehen.
    Ich empfele dieses Update nicht zu machen!!

  9. Außerdem ist es doch so, wenn man sich eine TV-Zeitschrift kauft, dann ist die doch auch voll mit Werbung. Schneidet ihr die dann raus oder blättert ihr einfach nur um? Die Frage müssen sich nur die beantworten, die wegen der Werbung in der App maulen.

  10. Finde der Preis ist absolut gerechtfertigt!
    Ich hatte früher immer eine Zeitschrift gekauft, 14 Tage für 1€.
    Seit ich diese App entdeckt habe, konnte ich mir Bares Geld sparen. Die Applikation ist einfach spitze!

    Selbst das einjährige Abo für 6,99€ ist mehr als nur billig.

    1. Whitesea, das ist absolut nicht billig, das ist überaus preiswert 😉

      Und alle, die sich an den Kosten stören, können ja ihre eigene App entwickeln und sich selber für lau verkaufen.

      Klar schaue ich auch immer, ob eine App etwas kostet, aber wenn ich sie für gut und nützlich ansehe, dann gebe ich auch mal was aus.

      Und für diese App sehe ich den Preis als absolut gerechtfertigt an.

  11. Tja, On Air hat sich jetzt so lange Zeit gelassen mit der Werbefreien Version, irgendwie zu spät, hab grad vor kurzen TV Primetime verlängert 😉

    1. Hehe, geht mir ähnlich. Ich habe die gängigen ausprobiert, fand OnAir spitze. Hätte gerne für die werbefreie Version gezahlt, angekündigt war eine werbefreie Version ja schon länger. Aber dann kam … TV Primetime. Auch wenn (oder vielleicht gerade weil?) sie wie eine altbackene TV-Zeitschrift in Papierform aussieht: die gefällt mir noch ein bischen besser…

      Naja, da es TV Primetime für’s iPhone nicht gibt, bleibt OnAir zumindest auf meinem „Kleinen“ erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de