Perfekt fürs Auto: Amazon Music bietet jetzt Alexa Hands-free

Wiedergabe nur mit per Spracheingabe steuern

Ich nutze ja seit einiger Zeit ein Auto mit CarPlay und störe mich schon seit längerer Zeit daran, dass man mit Siri nicht die Wiedergabe von Spotify oder Amazon Music steuern kann. Das aktuelle Update von Amazon Music hilft mir dabei auch nicht weiter, könnte aber für andere Nutzer sehr interessant sein.

Wer sein iPhone beispielsweise im Auto in einer Halterung verwendet und bislang das Push-To-Talk Feature für Alexa genutzt hat, darf sich jetzt über noch ein wenig mehr Komfort freuen. Amazon hat in seiner Music-App die Alexa Hands-free Funktion integriert, bei der der gewohnte Alexa-Sprachbefehl zum Einsatz kommt.

Die Sprachbefehle können dabei mer als vielfältig sein, darüber hatten wir ja schon vor ein paar Tagen berichtet. Hier noch einmal ein paar Beispiele:

  • Alexa, spiel Musik, die ich letztes Wochenende gehört habe
  • Alexa, spiel Musik zum Plätzchen backen
  • Alexa, spiel Kindermusik zum Einschlafen

Praktischerweise sind über Alexa in der Amazon Music App aber auch quasi alle anderen Sprachbefehle möglich. So kann man von unterwegs schon einmal die Heizung und das Licht einschalten oder sich einfach nur die neusten Nachrichten liefern lassen.

Einen großen Nachteil hat die Sache auf dem iPhone und iPad allerdings: Amazon Music muss nicht nur im Vordergrund laufen, der Bildschirm darf sich auch nicht ausschalten. Sobald das passiert, ist Alexa nämlich nicht mehr erreichbar. Hier kommen vermutlich Restriktionen seitens Apple mit ins Spiel, die auf der einen Seite für Sicherheit, andererseits aber auch für einen kleinen Komfortverlust sorgen.

Amazon Music
Amazon Music
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos+

Amazon Music Unlimited für 99 Cent ausprobieren

Falls ihr Amazon Music Unlimited mit mehr als 50 Millionen Songs noch nicht ausprobiert habt, könnt ihr aktuell noch besonders günstig zuschlagen: Die ersten drei Monate mit dem Streaming-Dienst gibt es für insgesamt 99 Cent. (zum Angebot)

Kommentare 4 Antworten

  1. Zumindest angekündigt ist die Steuerung von z.B. Spotify mit Siri: Apple hat auf der WWDC eine neue „Play Media“-Funktion vorgestellt. „Play Media“ greift auf die Siri Shortcuts-Funktion von iOS 12 zu und ermöglicht es, dass auch Media-Apps mit Siri kooperieren. Ob die Funktion eine tiefere Funktionalität zulässt, wie der direkte Aufruf einer bestimmten Playlist, bleibt abzuwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de