Pixelmator für Mac: Beliebte Foto-Software bekommt spannende neue Funktionen

Die Macher von Pixelmator haben heute Version 3.5 ihrer Foto-Software im Mac App Store veröffentlicht. Wir haben alle Infos für euch gesammelt.

Pixelmator Quick Selection Tool

Das teure Photoshop dürfte wohl für die wenigstens von uns eine echte Alternative zur Bildbearbeitung sein. Während im vergangenen Jahr mit Affinity Photo und Affinity Designer zwei interessante Neuerscheinungen im Mac App Store aufgeschlagen sind, ist mein Favorit weiterhin Pixelmator (App Store-Link). Mal eben ein Bildelement ausschneiden, ein paar Grafiken mit Ebenen erstellen oder bestimmte Filter anwenden, das ist für die 29,99 Euro teure App selbstverständlich kein Problem.


Seit heute steht Pixelmator in Version 3.5 zum Download bereit, laut Angaben der Entwickler wurde an diesem Update seit über sechs Monaten gearbeitet. Im Mittelpunkt stehen drei interessante neue Funktionen, die wir euch natürlich näher vorstellen wollen.

Quick Selection Tool: Mit diesem Werkzeug lassen sich mit wenigen Pinselstrichen die gewünschten Elemente markieren. Mit dem Update wurde der Algorithmus zur Erkennung der Formen und Elemente komplett überarbeitet und soll nun deutlich besser funktionieren.

Magnetic Selection Tool: Die wohl spannendste Neuerungen in dieser Version von Pixelmator, die das Ausschneiden von Bildelementen deutlich erleichtern dürfte. Soll beispielsweise eine Person auf einem Bild ausgeschnitten werden, setzt man den Cursor einfach auf den Rand und markiert danach einige weitere Randpunkte. Pixelmator erkennt das Bildelement danach automatisch und legt den Ausschnitt automatisch um die Kontur. Wie genau und vor allem einfach das Werkzeug funktioniert, seht ihr in diesem Video.

Pixelmator Retouch Extension: Mit dieser Erweiterung sind einige Werkzeuge zum Retuschieren von Bildern direkt in Apples Foto-App zu finden, um ausgewählte Fotos noch schneller und ohne einen Import in Pixelmator bearbeiten zu können.

Kommentare 12 Antworten

  1. Ich bin Mac-Neuling und habe kürzlich ne Anwendung gebraucht, die so ähnlich ist wie Paint bei Windows, wo man mal eben schnell was in Bilder einzeichnen kann (Pfeile, Formen etc.), gerne auch kostenlos. Gibt’s so was?

  2. Ne kurze Frage:
    Es gab ja vor einiger Zeit Pixelmator gratis (man musste da ja so eine Frage beantworten). Nun die Frage, kann man aus der App raus updaten oder geht das nicht? Hat einer da schon was rausgefunden?

    1. Die gleiche Frage stelle ich mir auch gerade. Ich habe im Programm nämlich keine Möglichkeit gefunden, ein Update auszuführen. Auf der Webseite gibt es auch nichts Passendes dazu. Schließe mich der Frage an! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de