Podcasts-App bekommt mit iOS 12.2 „als gespielt markieren“-Option

Bisher nur für Entwickler verfügbar

Vor wenigen Tagen hat Apple die zweite Beta-Version von iOS 12.2 für registrierte Entwickler freigeben und nicht nur neue Animojis hinzugefügt, sondern auch Änderungen in der Podcasts-App (App Store-Link) vorgenommen.

Wie 9to5Mac herausgefunden hat, bekommt die Apple Podcasts-App eine neue Funktion. Denn ab iOS 12.2 kann man in der App Podcast-Episoden händisch „als gespielt markieren“. Kommt euch bekannt vor? Jap. Gab es schon früher mal, mit iOS 11 ist die Funkion aber wieder verschwunden.

Mit iOS 12.2 könnt ihr so Episoden „als gespielt markieren“, die ihr zum Beispiel nicht zu Ende hören wollt. Entweder ihr klickt auf die drei Punkte und öffnet das Kontextmenü oder öffnet das gleiche Menü mit einem 3D-Touch auf eine Episode.

Das ganze funktioniert übrigens auch in die andere Richtung: Ist eine Episode gehört, kann man über die neue Option diese „als ungehört markieren“. Das sind sicherlich nur kleine Änderungen, für Podcast-Liebhaber aber sicherlich eine willkommene Neuerung.

Apple Podcasts ist ein kostenfreier Download, für iPhone, iPad und Apple Watch verfügbar und 2,8 MB groß. Wer mehr Optionen und Extras sucht, sollte einen Blick auf Castro, ProCast oder Overcast werfen.

Apple Podcasts
Apple Podcasts
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Kommentare 7 Antworten

      1. Wenn ich vor dem Schlafengehen mir Podcast darüber im Bett anhöre Blendet es halt im dunklen Zimmer. Also ganz logisch. Kann nächstes mal also idiotisch einfach weglassen hat keinen Mehrwert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de