Roborock-Deals in der Übersicht: Heute Roborock S7 MaxV Ultra für nur 1111 Euro (ausverkauft)

Für eine ordentliche Wohnung

Ihr wisst es bestimmt: Ich bin Roborock-Fan. Ich habe den Roborock S7 MaxV Ultra und den Roborock Dyad Zuhause aktiv im Einsatz, auch bei Mel arbeitet ein Roborock S7 in den eigenen vier Wänden. Die Qualität ist top, die App einfach zu bedienen und der Komfort einfach toll. Klar: Die Anschaffung ist nicht günstig, allerdings könnt ihr zum anstehenden Black Friday sparen.

Klickt euch gerne für weitere Details in unsere Testberichte. In den kommenden Tagen und Wochen gibt es folgende Deals:


Alle Roborock-Angebote in der Übersicht

Otto:

Media Markt:

Kaufland:

Amazon:

Ebay:

Update: Diese Preise wurden uns offiziell von Roborock übermittelt, allerdings scheinen einige Anbieter sich nicht an die Vereinbarungen zu halten. Einige Preise sind leider nicht korrekt, möglicherweise werden diese erst zum Black Friday am 25. November umgestellt.

Anzeige

Kommentare 13 Antworten

  1. Woher habt ihr denn die Info, dass vom 24.11. – 27.11. der Roborock S7 MaxV Ultra beim MediaMarkt nur 1.111,00 € kosten soll??? Wäre nach meinen Recherchen bisheriger Bestpreis seit der Vorstellung des Geräts.

          1. Mittlerweile scheint das Angebot vergriffen zu sein. Amazon hatte gestern den Preis auch eine Weile auf 1111 € gesetzt und ist mittlerweile wieder bei 1379€…

  2. Hat jemand Erfahrungen mit Roborocks im Home Assistant? Funktioniert das mit der originalen Firmware und ohne irgendwelche Tricks oder komischen Apps um IDs auszulesen oder so?

  3. Um den Rb in HomeKit zu sehen braucht man die Xiaomi App dann id auslesen. Ich wollte die Roborock App und hab das über Kurzbefehle gelöst. Das funktioniert gut und reicht auch.

    1. Danke für deine Antwort, mir ging es allerdings um den Home Assistant. Das ist ein eigenes Produkt. Quasi eine Alternative oder Ergänzung zu HomeKit, je nach dem wie man es sehen möchte. 🙂

      1. Genau, aber da musst du es über Umwege machen. Solche Systeme sind nicht ausgelegt, dass man ohne Tricks und Umwege die Kompatibilität schafft. Das ist eine Open source und jeder kann was dafür schreiben. Aber speziell wie bei Google Apple Amazon & Co zertifizieren ist ja nicht gegeben. Ich würde dir empfehlen und postest in deren community den Wunsch und vielleicht ist ja jemand dabei der das dann ermöglicht.
        Aber meist ist es dann Voraussetzung einen Rasperry mit zu benutzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de