Skype: Neue „Meet Now“-Anrufe ohne notwendige Registrierung möglich

Konkurrenz für Zoom?

In diesen Tagen, da viele Arbeitnehmer im Home Office arbeiten, schlägt die Stunde der Audio- und Videokonferenz-Anwendungen. Zu den bekanntesten und wohl auch beliebtesten dürfte nach wie vor Zoom gehören – auch wenn einige Sicherheitsaspekte der Videoanruf-App für Unternehmen kürzlich in der Kritik standen. 

Auch andere Anbieter versuchen aufzurüsten, so auch Google mit dem eigenen Dienst Hangouts. Kürzlich gab der Konzern bekannt, die Premium-Features von Hangouts bis zum 1. Juni dieses Jahres kostenlos freizuschalten, um so Firmen und Privatleute in der Coronavirus-Krise zu unterstützen. Auch wir berichteten über diese Neuerung.


Selbst Hosts brauchen keinen Skype-Account

Neuigkeiten gibt es nun auch von Microsofts Dienst Skype zu vermelden. Wie der Anbieter unter anderem in einem Tweet bei Twitter verkündet, will man über das neue Feature „Meet Now“ eine Möglichkeit anbieten, „um einfach und unkompliziert mit den wichtigsten Menschen in deinem Leben verbunden zu sein, und das ohne Anmeldung oder Downloads“. 

Mit Meet Now können Gastgeber eine Konferenz mit nur drei Klicks erstellen, so die Aussage vom Skype-Team auf der entsprechenden Support-Seite. Über einen generierten Einladungs-Link lassen sich sowohl Skype-Kontakte als auch Freunde oder Familie ohne Skype-Account zu einer Konferenz hinzufügen. 

Wer über kein Skype-Konto verfügt oder nicht in der App angemeldet ist, wird zum Webclient von Skype weitergeleitet. Dort kann man dann am Anruf teilnehmen und als Gast chatten. Auch der Host des Videocalls muss nicht zwangsläufig über ein Skype-Konto verfügen. Wichtig zu wissen: Der Skype-Webclient funktioniert nur mit Microsoft Edge- oder Google Chrome-Browsern. Ob der Videoanruf- und Chatservice dem derzeit beliebten Dienst Zoom damit den Rang ablaufen kann, wird sich zeigen.

Arbeitet ihr aktuell im Home Office? Wenn ja, welche Video-Konferenz-Anwendungen kommen bei euch zum Einsatz? Oder nutzt ihr entsprechende Dienste auch privat für Anrufe mit Freunden und Familie? Welche Erfahrungen habt ihr bislang gemacht? Wir freuen uns wie immer über eure Kommentare und Empfehlungen.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Habe Zoom genutzt bin jetzt aber dabei Teams zu nutzen. Die Videotelefonie läuft ja dann quasi über Skype.
    Die Einfachheit hat mir aber bei Teams gefehlt. Für einen Videoanruf mit Kunden musste ich mir erst Anleitungen anschauen. Bei Zoom funktionierte alles ohne Probleme.
    Aktuell funktioniert bei mir aber der Remotezugriff nicht. Habe was über Sicherheitseinstellungen gelesen, jedoch komme ich nicht dahin. Hat jemand auch Probleme gehabt und hat eine Lösung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de