Snowflake Weather: Wetter-App der iStat-Entwickler bietet ohne Abo zu wenig

Für 5,49 Euro im App Store

Die Entwickler von Bjango sind den meisten Usern wohl für die iStat Menus-App für macOS bekannt. Nun haben sie sich auch auf ein anderes Terrain vorgearbeitet und bieten erstmals eine eigene Wetter-App für iPhone und iPad an, Snowflake Weather (App Store-Link). Die Universal-App ist zum Preis von 5,49 Euro im deutschen App Store erhältlich und lässt sich ab iOS 11.0 bzw. watchOS 5.0 auf die jeweiligen Geräte laden. Die 66 MB große Anwendung ist auch in deutscher Sprache nutzbar.

„Snowflake ist eine unglaublich detaillierte Wetter-App, die fast alles abdeckt, was Sie über die aktuellen Bedingungen und Vorhersagen wissen möchten“ – so berichten die Entwickler auf ihrer Website sowie in der Beschreibung im App Store. „Wir verwenden die weltweit besten Wetterdaten von The Weather Company, AccuWeather, Dark Sky und dem Australian Bureau of Meteorology. Wir haben weltweit mehrere Server, um sicherzustellen, dass Daten so schnell wie möglich abgerufen werden. Snowflake ist eine Wetter-App für alle, die das Wetter lieben.“

Und zugegeben, die Anwendung liefert tatsächlich für einen gewünschten Ort oder auch über einen über die Ortungsdienste bestimmten Standort entsprechende Wetterinfos samt viertägiger Vorhersagen, einem Widget für die Heute-Ansicht, Siri-Kurzbefehlen, einer Apple Watch-App und einer Watch-Komplikation. Zudem kann man zwischen vier Wetterdaten-Providern wählen und Farbschemata für die Tages- oder Nachtansicht einrichten. 

Abo für Regen- und Schneeradar kostet 5,49 Euro im Jahr

Die Wetterdaten beinhalten dabei die aktuelle und gefühlte Temperatur für den definierten Standort, Luftdruck, Windgeschwindigkeit, Taupunkt, Feuchtigkeit, Sichtweite, UV-Index, stündliche Regenwahrscheinlichkeiten in Prozent für den aktuellen und die kommenden vier Tage, sowie kurze Wetterprognosen in Textform für die nächsten Tage, inklusive Tageslicht in Stunden und grafischen Darstellungen für Feuchtigkeit. Zudem stehen astronomische Informationen wie Auf- und Untergänge von Sonne und Mond sowie deren aktueller Stand am Himmel zur Verfügung.

Grundsätzlich sind diese Informationen für jeden Wetter-Fan sicher ausreichend. Wer allerdings auf eine längere Vorhersage für 15 Tage, weitere App-Icons, einen automatischen Layout-Wechsel je nach Tageszeit und vor allem ein 24-Stunden-Regen- und Schneefall-Radar setzen möchte, ist gleich auf ein weiteres kostenpflichtiges Abonnement für Snowflake Weather Plus angewiesen. Dieses schlägt mit 0,99 Euro/Monat oder 5,49 Euro/Jahr zu Buche. Es reicht also nicht, an die Entwickler schon 5,49 Euro zu zahlen – für alle Wetterinfos inklusive Regenradar muss man sich auf zusätzliche Kosten einstellen. Beim aktuellen Kaufpreis von 5,49 Euro erscheint mir persönlich das Abonnement eindeutig als zu teuer. Andere Apps wie WarnWetter (App Store-Link) vom Deutschen Wetterdienst bieten hier zum Einmalpreis für 1,99 Euro nahezu den identischen Umfang.

‎Snowflake Weather
‎Snowflake Weather
Entwickler: Bjango Pty Ltd
Preis: 5,49 €+

Kommentare 8 Antworten

  1. „Andere Apps wie WarnWetter vom Deutschen Wetterdienst bieten hier zum Einmalpreis für 1,99 Euro nahezu den identischen Umfang.“

    … WarnWetter wird aber auch vom Steuerzahler subventioniert. Die Leute von Bjango müssen ja auch leben.

    Zudem bietet die App bessere Integration in iOS (Design, Features, Fokus auf Wetter, AppleWatch), soweit ich das dem Beitrag entnehmen kann. Bei Warnwetter steht außerdem immer das „Warn“ im Vordergrund. Sollte man dann auch erwähnen. Denn 2 taps mehr um WetterInfos zu sehen sind 2 zu viel. Ist einfach so.

    Bitte doch in Zukunft nicht alles auf den Geldbeutel reduzieren. Und wenn, dann ein fundiertes Fazit ziehen und nicht so unreflektiert.

    1. Ich sehe die Rezension als absolut fundiert an und keinesfalls „unreflektiert“: Für den den Preis der App ist die Leistung eindeutig zu gering.
      So gehen die Meinungen eben auseinander…

  2. Weather Pro ist nicht n Hauch billiger und auch da gibts ohne Abo keine 14 Tage Vorhersage, Regenkarte, etc. Habt ihr doch in der Vergangenheit immer mal wieder empfohlen, was ist das jetzt für ne komische Rezension.

  3. Snowflake? Gibt es auch weitere Apps für andere Jareszeiten? 😀 Mir gefällt das Applayout ziemlich gut. Das Abo ist nicht zwingend erforderlich. Andererseits sind die Kosten dafür aber noch überschaubar. Gute Arbeit soll schließlich bezahlt werden! Weather Pro ware jahrelang mein Favorit. Sollte da nicht eine überarbeitete Version anstehen oder war das nur für Android geplant?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de