Sonos One der zweiten Generation: So sieht der Multiroom-Lautsprecher von innen aus

Ein YouTuber hat den Smart Speaker auseinander genommen

Bald geht es los, die neuen Symfonisk-Lautsprecher von IKEA stehen in den Startlöchern und werden in wenigen Tagen auch in Deutschland erhältlich sein. Wir hatten bereits vorab die Möglichkeit gehabt, uns die smarten Lautsprecher genauer anzusehen, unseren ausführlichen Testbericht lest ihr hier. 

Es ist davon auszugehen, dass erste Kunden und Nerds gleich zum Verkaufsstart der Symfonisk-Serie von IKEA einen sogenannten Teardown vornehmen, sprich, das Gerät in seine Einzelteile zu zerlegen, um zu schauen, was sich so alles im Inneren verbirgt. Wenn ihr vorab schon einmal einen Blick auf die zugrunde liegende Technik werfen wollt, sei euch das unten eingebundene Video des YouTubers Kirby Meets Audio empfohlen. Dieser nimmt dort die zweite Generation des Sonos One-Lautsprechers komplett auseinander.

Der Sonos One der zweiten Generation ist seit Anfang dieses Jahres auf dem Markt und verfügt unter anderem über einen schnelleren Prozessor, mehr Speicher und ein Bluetooth LE-Modul. Durch die Kooperation von IKEA mit Sonos wird auch in der Symfonisk-Reihe altbekannte Technik und das KnowHow des renommierten Audio-Herstellers zu finden sein. Aktuell kann der Sonos One zum Preis von 219 Euro bei Amazon erworben werden, IKEA wird mit dem günstigsten Symfonisk-Speaker bei 99 Euro starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de