Spotify erlaubt das Blockieren von Künstlern

Mit nur wenigen Klicks

5 Kommentare zu Spotify erlaubt das Blockieren von Künstlern

Schön, dass jeder einen eigenen Musikgeschmack hat. Und so kommt es vor, dass man eine Band oder einen Künstler überhaupt nicht mag. Wenn ihr dann aber bei Spotify eine Radiostation oder Playlist startet, in der der Künstler aber vorhanden ist, müsst ihr euch das Lied entweder anhören oder händisch den nächsten Song starten.

Und wie The Verge (via thurrott.com) berichtet, hat Spotify jetzt eine neuen Funktion am Start, mit der sich Künstler blockieren lassen. Auf einer Künstler-Seite könnt ihr über die drei kleinen Punkte das Menü aufrufen und dort „Diesen Künstler nicht spielen“ auswählen. Es handelt sich um eine Art Filter: Ist ein Künstler dort eingetragen, wird er nicht gespielt. Egal ob in einer Chart-Liste, in einer eigenen Liste, Radio und mehr.

Eigentlich wurde die Blockieren-Funktion schon vor zwei Jahren begraben, allerdings ist Spotify unter Druck geraten eine solche Funktion anzubieten, als eine Doku die sexuelle Gewalt von R. Kelly aufdeckte. Spotify hat Songs des Sängers erst aus kuratierten Playlists gelöscht und bietet nun die Option ausgewählte Künstler komplett zu blockieren.

Spotify – Musik und Podcasts
Spotify – Musik und Podcasts
Entwickler: Spotify Ltd.
Preis: Kostenlos+

Kommentare 5 Antworten

  1. Ist mal ein Anfang…

    Wichtiger wäre dass sie es ermöglichen den Algorithmus für die wöchentliche Playlist zu zurückzusetzen. Wenn der einmal verhunzt ist dauert es ewig bis er wieder ordentlich funktioniert.
    Hatte einen „ungebetenen Mithöhrer“ bis ich gecheckt hab dass er irgendwie mit einem Gerät mithört war es zu spät. Das ist jetzt über ein halbes Jahr her und ich bekomme immer noch seinen Quatsch vorgeschlagen. Und ich höre viel….

    I

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de