Statistik für WhatsApp: Mehr über eure Chats erfahren

Wie viele Nachrichten landen im Schnitt pro Tag im Gruppenchat? Die App „Statistik für WhatsApp“ verrät es euch.

Statistik fuer WhatsApp

In einem Gruppenchat kann es zwischenzeitlich richtig wild zur Sache gehen. Während ich mich an der Lautlos-Funktion erfreue, wollen andere noch mehr über den Chat erfahren. So auch der deutsche Entwickler Dennis Franke, der eine kleine und nur 99 Cent teure iPhone-App entwickelt hat, deren Name eigentlich schon alles rund um die gebotene Funktion aussagt: „Statistik für WhatsApp“ (App Store-Link).


Die in der vergangenen Woche veröffentlichte iPhone-App bietet Zugriff auf 13 verschiedene Statistiken rund um WhatsApp-Chats, egal ob man alleine mit einer weiteren Person schreibt oder in einem großen Gruppenchat. Die Handhabung von „Statistik für WhatsApp“ könnte dabei einfacher nicht sein und funktioniert direkt aus dem Teilen-Menü der Messenger-App.

„Statistik für WhatsApp“ übermittelt keine Daten an Fremde

Über die „Chat exportieren“-Funktion wird der gewünschte Chat mit „Statistik für WhatsApp“ geteilt, ohne dass dabei Chats oder sonstige Daten das Gerät verlassen oder vom Entwickler ausgelesen werden können. Die kleine iPhone-App liest lediglich die übermittelten Daten aus dem Export aus und macht daraus 13 kleine Statistiken.

So kann man nicht nur herausfinden, wie viele Nachrichten pro Tag gesendet werden, sondern auch welche Person die meisten Nachrichten sendet oder welcher Emoji am meisten benutzt wird. „Statistik für WhatsApp“ zeigt auch an, um welche Uhrzeit die meisten Nachrichten gesendet werden und wer am längsten für eine Antwort benötigt.

Es ist einfach interessant, mal solche Zahlen rund um seine Chats zu erhalten. Allerdings sehen wir bei „Statistik für WhatsApp“ durchaus noch etwas Luft nach oben, vor allem in Sachen Darstellung. Bei Gruppenchats mit mehreren Personen sind die Beschriftungen in den Diagrammen schlecht lesbar, bei sehr großen Gruppen ist das sogar unmöglich. Hier muss der Entwickler definitiv noch einmal ran. Ansonsten macht die App aber schon jetzt einen sehr guten Job.

Anzeige

Kommentare 17 Antworten

  1. Also habs mir jetzt mal runtergeladen aus Neugier und ist schon ganz interessant… Ob meine Daten auch in guten Händen sind ist ne andere frage ?

  2. Ich bin ja bekennender WhatsApp-Hasser und strikter Threema-Verwender, aber diese App würde ich sofort installieren, wenn ich noch bei WhatsApp wäre. (Selbstverständlich aus Privatsphäre-Sicht ziemlich bedenklich.)

  3. Vielen Dank für euer Feedback 🙂
    Das man die App nicht wirklich braucht ist klar, aber ist halt eine nette kleine Spielerei 😀

    Es gibt ja leider keine Möglichkeit im AppStore direkt einzustellen, dass meine App keine Datennutzung benutzt, daher müsst ihr euch leider auf mein Wort verlassen.
    Ich habe die App aber in meiner Freizeit nebenbei entwickelt und habe kein Interesse daran eure Daten zu verwenden. Die Daten bleiben nur lokal auf euren Gerät und wenn ihr die Statistik nicht speichert, werden die Daten danach sofort wieder gelöscht.
    Mir reichen die 99ct vollkommen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de