Strava: Fitness-App erhält Update mit neuen sozialen Feed-Funktionen

Das Tracken von sportlichen Aktivitäten ist mit iPhone und Co. sehr beliebt. Die App Strava bietet seit längerem entsprechende Funktionen an.

strava

Strava (App Store-Link) zählt wohl neben der Flaggschiff-App Runtastic zu den beliebtesten Fitness-Tracking-Apps im deutschen App Store. Die Anwendung für das iPhone ist 136 MB groß, erfordert iOS 10.0 oder neuer, und kann natürlich auch in deutscher Sprache genutzt werden.

Mit Strava lässt sich die Distanz, Tempo, Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch und zurückgelegte Steigung aufzeichnen. Detaillierte Statistiken können eingesehen werden, auch unterstützt Strava den Einsatz von ANT+- und Bluetooth-LE-Sensoren, um so die Herzfrequenz-, Leistungs- und Trittfrequenzdaten abzugreifen. Strava lässt sich kostenfrei verwenden, bietet aber auch ein Premium-Abo an, das weitere Funktionen und Statistiken freischaltet.

Aktivitäten-unabhängige Beiträge mit Fotos im neuen Feed

In der nun veröffentlichten Version 21.0.0 von Strava haben sich die Entwickler vornehmlich auf die Kommunikation und sozialen Features ihrer Fitness-App konzentriert. Neben einer Trainingsverbesserung mit größerer Informationsdichte und Zwischenzeiten für Läufe gibt es daher jetzt ein ganz neues Layout für den integrierten Aktivitäts-Feed, um sportliche Sessions noch einfacher veröffentlichen, entdecken und verbinden zu können.

Nutzern von Strava wird es nun außerdem ermöglicht, Aktivitäten-unabhängige Beiträge wie Tipps und Tricks, eigene Stories und weitere soziale Posts mit anderen Sportbegeisterten zu teilen. Diese können von kleinen Hinweisen wie optimalen Trainingsvoraussetzungen oder kleinen Übungen hin zu großen Berichten über umfangreiche Sportreisen reichen, und dabei für eine optimale Präsentation auch mit Fotos versehen werden. Das Update auf v21.0.0 von Strava steht allen Nutzern ab sofort kostenlos im App Store zum Download bereit.

‎Strava: Laufen & Radfahren
‎Strava: Laufen & Radfahren
Entwickler: Strava, Inc.
Preis: Kostenlos+

Kommentare 9 Antworten

  1. Hatte ich damals auch mal im Einsatz, bin aber nach dann irgendwann zu iSmoothRun gewechselt und immer noch da geblieben. Gefällt mir persönlich besser und Watch Unterstützung ist seit Anfang an perfekt. Da kam nicht mal runtastic ran.

  2. Frage, kann man die gesammelten Daten von RT auf Strava übertragen? Muss gestehen das Rt immer schlechter wird und mich der Wechsel aufgrund der gesammelten Daten abhält. Mittlerweile nutze ich überwiegend die Workouts App der Watch und füge die Strecke im Nachgang bei RT ein.

        1. RT ist ja sehr komisch und bietet dir nicht alle Aktivitäten herunterzuladen, was zu bei denen hochgeladen hast. Die bieten pro Aktivität eine Downloadfunktion, wenn bereits einiges da hochgeladen hast, kannst du paar Tage die mühselig herunterladen!!

          Ich bin 2016 von RT auf Strava umgestiegen und habe folgendes Tool benztzt: https://github.com/Metalnem/runtastic

          1. Danke euch beiden ? werde auch von RT weggehen und hab die App iSmoothRun geladen. Sieht schon interessant aus und bin auf die Integration auf der AW gespannt. Nochmals danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de