Update für IM+: Fehler behoben & Angebot

Die Klagen waren groß, die Bewertungen vernichtend. Aber die Entwickler haben reagiert und dem Messenger IM+ ein schnelles Update spendiert.

Seit dem Wechsel auf das neue Betriebssystem iOS 4 wollte der Instant-Messenger IM+ bei vielen Usern nicht mehr richtig funktioniert, auch wir waren von dem Problem betroffen. Mittlerweile hat SHAPE reagiert und ein Update nachgeschoben, welches die Probleme beheben soll.

Und tatsächlich: Jetzt funktioniert wieder alles so, wie es funktionieren sollte. Innerhalb von wenigen Sekunden ist die Verbindung zu den verschiedenen Diensten hergestellt und es gibt keine Abstürze mehr.

Sogar an das Fast-App-Switching wurde gedacht. Beendet man die App, wird man weiterhin mit Push-Benachrichtigungen über neue Nachrichten informiert. Wechselt man zurück zur App, landet man genau dort, wo man sie verlassen hat – und das alles blitzschnell.

Die Universall-App ist übrigens weiter im Angebot und kostet derzeit nur 5,49 Euro. Im Normalfall beträgt der Preis 7,99 Euro.

In unserem letzten Artikel über die sozialen Netze haben wir auch über Facebook und die VZ-Netzwerke berichtet. Für Facebook gibt es mittlerweile ein kostenloses Update, das die iOS-4-Kompabiltät erhöht, bei der deutschen VZ-App reichte eine Neuinstallation, um das Problem zu beheben.

Weiterlesen

E-Mail und Messenger Alternative: pushme.to

Auf dem iPhone gibt es viele Möglichkeiten miteinander zu kommunizieren, auch Geräte unabhängig. Es gibt SMS, das Telefon und selbstverständlich auch E-Mails. Dazu kommen jede Menge Instant Messenger für eigentlich alle Sozialen Netze – und ein ganz eigener Dienst von pushme.to.

Deren sonst 2,39 Euro teure App steht momentan für einen unbefristeten Zeitraum kostenlos zum Download bereit. Der Versand der Nachrichten erfolgt kostenlos über das Internet, sogar mehrere Bilder sollen angehängt werden können.

Der Vorteil gegenüber anderen Messengern: Die Nachricht kann auch verschickt werden, wenn der Kontakt offline ist, auf dem iPhone kommt sogar der Push-Dienst zum Einsatz. Zudem kann man auch ganz normal am Computer im Internet schreiben, empfangen und lesen.

Das angebotene Widmet, mit denen fremde Personen Nachrichten schreiben können, kann man außerdem dazu verwenden, um es im Foren, Auktionen oder Webseiten einzubinden, damit man seine eventuell vertrauliche E-Mail-Adresse nicht preisgeben muss.

Vermutlich werden nur die wenigsten von euch auf dieses Angebot zurückgreifen wollen. Trotzdem finden wir die Idee interessant, gerade wegen der Plattformunabhängigkeit, wagen aber zu bezweifeln, dass sich der pushme.to-Dienst durchsetzen wird.

Weiterlesen

Premium-Messenger BeejiveIM wieder reduziert

Für das iPhone gibt es eine ganze Menge an Instant-Messengern, zu den beliebteren zählt ohne Zweifel BeejiveIM. Das Programm ist nun wieder im Angebot erhältlich und kostet statt 7,99 nur noch 5,49 Euro.

Neben der Unterstützung von allen gängigen Protokollen punktet BeejiveIM vor allem durch seine Möglichkeiten zum Datentransfer und den Push-Benachrichtigungen. Die Liste der Features ist beinahe unendlich lang. Selbst Gruppenchats und die beliebten Emoticon stellen kein Problem für die App dar.

Wem der Preis von 5,49 Euro zu hoch ist, sollte auch einen Blick auf die Alternative IM+ werfen. Die App von Shake Services bietet einen ähnlichen Funktionsumfang und kostete vor einiger Zeit noch genau so viel, ist nun aber deutlich günstiger für nur 1,59 Euro zu haben.

Wer gar kein Geld ausgeben will, könnte an Nimbuzz gefallen finden. Die kostenlose Applikation unterstützt neben gängigen Netzwerken auch Push-Benachrichtigungen und einen eigenen kostengünstigen Service für SMS- und MMS-Versand.

Weiterlesen

MSN Mobile Messenger iPhone App

Vor zwei Tagen hat es die App MSN Mobile Messenger in den App Store geschafft.  Wie man dem Namen schon entnehmen kann, handelt es sich um ein Chat Programm. Heute ist dieser unter dem Namen Windows Live Messenger bekannt.

Viele iPhone oder iPod Besitzer nutzen ihr Gerät um mit Freunden in Kontakt zu bleiben. Da fast jeder iPhone User eine Internetflat bzw. einen begrenzten Internetzugang hat, ist es öfters billiger kurz den Messenger zu starten, anstatt anzurufen oder eine SMS zu verschicken.

Seit Donnerstag kann man nun mit dem mobilen MSN Messenger auch übers iPhone chatten. Eingebaute Funktionen wie „emoji Symbole“ verschönern das Chat-Fenster.

Das Programm ist ähnlich wie fast alle anderen Messenger aufgebaut. Man kann in einer Übersicht seine Kontakte sehen und deren Status checken.

Der Spaß kostet einem 0,79€ und kann natürlich aus dem App Store geladen werden.

Aber Achtung: Ich versuche mich nun schon seit Stunden einzuloggen und es klappt einfach nicht. Ob dies ein temporäres Problem ist, ist noch unklar. Die Bewertungen im App Store sind eher negativ als positiv.

Mein Tipp: Noch nicht kaufen! Besser auf Updates warten, so dass das Programm stabil läuft.

Alternativ gibt es schon Apps die auch MSN bwz WLM unterstützen: IM+, BeeJiveIM, fring

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de